Gehen lassen bei der Geburt - Ist das nicht peinlich?

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
15.06.2010 | 21 Antworten
Hallo,
ich habe Angst vor der Geburt und vor dem was mich alles erwartet.
Sind es sehr große Schmerzen. Meine Schwester hat schon ein Kind und meint, daß es schon weh tut ein Kind zur Welt zu bringen.
Und man dabei alle möglichen Geräusche von sich gibt. Sie hat erzählt, die Hebis kriegen alles zu hören. Meine Schwester hatte Glück, sie hat nur ordentlich schnaufen müssen und die Kleine war da.
Sie hat aber auch gehört, wie später eine im Kreißsaal richtig am Schreien war.
Im Sommer, wenn es heiß ist und überall stehen die Fenster auf bekommt man das ordentlich mit.
Ist das nicht peinlich unter der Geburt so schreien zu müssen?
Hört man das wirklich so weit, wenn man schreien muß?
Kann man das Schreien verhindern oder muß man sich wirklich gehen lassen?


Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

21 Antworten (neue Antworten zuerst)

21 Antwort
egal
Glaub mir, wenn du in den Wehen liegst ist alles egal. Die Wehen sind schon heftig, ich war über eine PDA froh, aber wenn du erst den Wurm in den Armen hälst, ist alles vorbei!!!
Patricia_H
Patricia_H | 15.06.2010
20 Antwort
...
nein, mir wars wirklich nicht peinlich. und in dem moment ist es dir eh egal. je mehr du mitgehst und je weniger du dich wehrst, desto leichter wirst du es haben. und je entspannter du bist, desto leichter ist es. such dir den geburtsort aus, an dem du dich am wohlsten fühlst. ich habe gute erfahrungen gemacht, auf "aaa" zu tönen und bei meiner 2. geburt wirklich kaum schmerzen gehabt. es war nur sehr intensiv und quetschte alle möglichen töne aus mir heraus. ich würde so gerne nochmal ein kind gebären! es war übrigens eine hausgeburt - am nächsten tag kam unsere nachbarin mit sekt und blümchen rüber.
Backenzahn
Backenzahn | 15.06.2010
19 Antwort
und denk
immer daran, wäre eine geburt so unterträglich, wären wir keine 6 milliarden menschen auf diesem planeten :) lg
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.06.2010
18 Antwort
ich denke
in diesem moment mit diesen schmerzen wird es dir, entschuldige, scheiss egal sein was du alles von dir gibst, und wenn du dich nicht gehen lässt wird die geburt nur anstrengender und es kann auch gefährlich werden weil du dich dann blockierst und es dann nicht voran gehen kann. wenn du merkst das du nicht mehr kannst, wirst du automatisch nach ner PDA verlangen, das ist dann auch besser weil du dich dann entspannen kannst das dein muttermund gut aufgeht. die schmerzen, die man bei ner geburt hat, kann dir nie jemand beschreiben weil man es sich nicht vrostellen kann. und ich kann mich ehrlich gesagt nicht mehr erinnern wie sehr es mir weh getan hat, aber wenn ich mich an mein leid erinnere dann war es bestimmt sehr schmerzhaft. eine geburt tut einfach weh und das ist nicht zu bestreiten, wobei ich noch glück hatte da es nur 4 stunden ging, und nur 5 min bis er draussen war...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.06.2010
17 Antwort
Ganz natürlich
Ich habe vor neun Wochen meinen kleinen Sonnenschein entbunden. Glaube mir, ich hatte die gleichen Fragen und Ängste! Ich dachte mir immer und immer wieder, dass ich vor Schmerzen kaputt gehen könnte. Ich habe in den Niederlanden entbunden und dort gibt es keine PDA, nur wenn man es wünscht kann man ein leichtes Schmerzmittel bekommen... Letztentlich muß ich sagen dass ich gut neun Stunden Wehen hatte und alles auf ganz natürlichen Weg gemacht habe. Es war zwar nicht ganz einfach, aber es war auch wunderschön alles so ganz bewußt mit zu bekommen. Ich hatte ein oder zwei mal kurz schreien müssen vor Schmerz, aber glaube mir in dem Moment kümmert es dich nicht ob es andere hören könnten. Sicher ist es auch beruhigend, wenn dein Partner bei dir ist, oder eine andere Person die dir nahe steht. Ich wünsche dir von ganzem Herzen viel Kraft und denke daran, du bekommst das Schönste und Beste auf der Welt zur Belohnung!
Kerstin-NL76
Kerstin-NL76 | 15.06.2010
16 Antwort
@DasAlex @powergirl1992
Naa das würde ich nicht unbedingt soo behaupten!!!! Jeder Mensch empfindet Schmerzen anders.Der eine mehr der andere Weniger. Ich zb hatte keine PDA und muss sagen das die Schmerzen nicht schön waren, aber jedoch zu ertragen. @powergirl1922 Lass das alles einfach auf dich zukommen und mach dich nicht verrückt indem was die anderen sagen.Klar Schmerzen hat man bei einer Geburt das gehört einfach dazu, deswegen lass ich mir aber nicht gleich irgendwelche spritzen geben. Aber das heißt nicht das sie bei dir auch höllisch sein müssen.Bestimmt geht bei dir alles ganz schnell und du hast bald dein Baby im arm...dann ist eh alles vergessen!!!
Jungemama2287
Jungemama2287 | 15.06.2010
15 Antwort
hi
ja eine geburt tut weh, würde ich dir was anderes sagen würde ich dich anlügen. ich habe sehr laut geschriehen mein mann meinte er dachte mich würde man abstechen, ich habe das aber nicht so empfunden.^^ und das ist die in den mom echt egal.
Mischa87
Mischa87 | 15.06.2010
14 Antwort
die Wehen tun höllisch weh deswegen heißen sie so
Am schlimmsten sind die Wehen, die werden je weiter die Entbindung voranschreitet immer schlimmer. Wenn du von den Schmerzen angst hast, dann lass dir eine PDA geben, das ist eine Sprize unterhalb des Rückenmarks. Rechtzeitig der Hebamme sagen, ab einem bestimmten Zeitpunkt während der Geburt geht die PDA nicht mehr. Den Vater des Kindes mitzunehmen is nicht schlecht, jedes mal wenn eine Wehe kommt, die Hand des Papas kräftig drücken, Dir hilfts und der Mann hat auch was davon. Und wegen der Geräusche mach dir keine Gedanken, das ist eine Entbindungsstation, da gehört das dazu. Einer Schreinerrei ist es ja auch nicht peinlich, wenn man die Säge draußen hört.
DasAlex
DasAlex | 15.06.2010
13 Antwort
Glaube mir wenn
du gerade dabei bist, ein Baby auf die Welt zu bringen ist dir alles andere sowas von piepegal!!! Da denkst du nicht mehr nach ob jemand deine Schreie hören könnte oder nicht. Ich persönlich hab nur einmal kurz aufgeschrien nachdem die Hebamme zu mir meinte : Du kannst fall ruhig schreien wenn dir danach ist" und dann war meine Maus schon da. Das beste was ich dir empfehlen kann, wenns soweit ist, presse bei jeder Wehe soo stark du kannst, denn desto stärker du presst desto einfacher/schneller ist dein Baby da und somit dann alles vorbei!!! P.S. Mach dir keine Kopf über die Schmerzen.Jede Frau empfindet das anderes.Ich habs mir auch vieeell schlimmer vorgestellt als es eigentlich war.2 Monate später hab ich jedem der mich danach fragte, gesagt ich könne ruhig ein zweites mal ein Baby kriegen. Du schaffst das schon!!!! LG und alles Gute....
Jungemama2287
Jungemama2287 | 15.06.2010
12 Antwort
gehen lassen ;-)
also das "gehen lassen" wirst du net zurückhalten können, glaub mir... und eine geburt ist etwas natürliches... ich weiß, dass ich drei vier mal so richtig geschrieen habe und mein mann sich sogar richtig erschrocken hat. ich selbst habe auch angst vor mir bekommen. aber wenn ich überleg, dass ich NUR zwei stunden in den wehen gelegen habe isses ok. andere frauen liegen da deutlich länger in den wehen und geben somit mehr "geräusche" von sich lg claudi
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.06.2010
11 Antwort
also
es ist in erster linie ziemlich befreiend und gibt einem neue energie... es ist überhaupt nicht peinlich und jede frau die ein kind auf natürlichem wege bekommen hat weiß das auch... ich würde mich da nicht verrückt machen... du weißt ja auch nicht wie es kommt, vielleicht wird es bnei dir ja auch en angenehme geburt und ab nem bestimmten zeitpunkt ist dir das drumherum sowieso egal... also kopfhoch und viel glück für die entbindung :-)
ich85
ich85 | 15.06.2010
10 Antwort
...
also ich habe bei beiden Geburten nie vor Schmerz geschrien sondern nur vor anstrengung. Klar tut eine Geburt weh, keine Frage. Aber das übersteht man. Außerdem gibt es PDA und die soll wirklich gut sein.
Stephie25
Stephie25 | 15.06.2010
9 Antwort
@deeley
klar, waren es die Höllen 25 Stunden - aber es kommt immer drauf an, wie mans erlebt. Für mich wars das Schönste dass mein Mann mir soooooooooo toooooooolllllllllll zur Seite gestanden hat...... Das werd ich ihm nie vergessen
mel409
mel409 | 15.06.2010
8 Antwort
huhu
meine Hebamme hat sogar gemeint, es wäre ihr lieber wenn ich schreie, weil ich während der Presswehen immer die Luft angehalten habe und man kann nicht gleichzeitig schreien und Luft anhalten, weil man die Luft rauslassen muss um schreien zu können ;-) und nach 17h starken Wehen war mir das schon sowas von wurscht wer mich hört und wer nicht! lg Carmen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.06.2010
7 Antwort
ach ja....
und falls Dein Mann oder Freund dabei sein sollte, mach Dir auch deswegen keine Gedanken über evtl. Peinlichkeiten - das ist der größte Vertrauensbeweis!!!
mel409
mel409 | 15.06.2010
6 Antwort
@mel409
Na ja, das schönste ist es nicht wirklich, oder? NEEEEE - ich hatte 40h Wehen und das trotz Einleitung. Das KIND ist das schönste, was es gibt - dafür lohnt es sich. Außerdem ist es eh, wie ein seltsamer Film der abläuft. Man ist eh nicht ganz bei sich.
deeley
deeley | 15.06.2010
5 Antwort
...
Also, das ist Dir im Moment der Geburt wirklich egal. Es soll ganz gut sein, zu schreien, aber ich hatte eine PDA udn war daher schmerzfrei. Ich hatte allerdings zwischendurch keinen Bock mehr und habe die alle angemotzt. War wohl, laut meinem Freund, ziemlich schräg drauf. Aber die Hebammen kennen das - das ist NORMAL. Mach Dir mal keine Gedanken ...
deeley
deeley | 15.06.2010
4 Antwort
Geburt
ja, meine Vorrednerin hat Recht. Dir isses völlig wurscht.... und auf einer Entbindungsstation bist Du nicht die erste.... Die sind schon einiges gewohnt. Nicht alle schreien, aber manchmal hilfts. Ich hab erst nach 24 Stunden angefangen zu schreiben, weil die Hebamme meinte, dass das Kind vielleicht so mal endlich rauskommt.... Aber schreien verbraucht leider auch viel Kraft und wegen anderer Geräusche mach DIr keinen Kopf, eigentlich passiert das selten, weil Du ja in der Regel vorher einen EInlauf bekommst.... Lass es einfach auf Dich zukommen und mach Dir nicht sonen Kopf, sonst bist Du ja vorher schon ganz erschlagen. Schmerzen sinds schon aber manche sind halt empfindlicher als andere. Ich hab danach auch gesagt, nie wieder ein Kind wegen der Schmerzen. Mittlerweile ist meiner 7 Monate alt und ich denke über ein Geschwisterchen nach.... Aber wie gesagt, lass es einfach auf DIch zukommen und Du wirst sehen, eine Geburt ist das Schönste was es gibt...
mel409
mel409 | 15.06.2010
3 Antwort
Hallöchen
also in dem Moment der Wehen ist alles um dich herum für dich sowas von Irrelevant du wirst dich wie in Trance bzw wie in einem Traum fühlen wo es kein links u rechts gibt. Ja es tut weh ein Kind zur Welt bringen, das stimmt aber es sind nur wenige Std u danach erlebst du das 8.te Weltwunder für immer. Ich selber habe nicht geschrien ich hatte gar keine Zeit u vorallem keine Kraft nochmals soviel Luft wie ich schon einschniefte zu holen um einen Ton rauszulassen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.06.2010
2 Antwort
Unter der Geburt ist Dir alles sowas von Wurscht
Hauptsache das Kind kommt raus ;O)
Solo-Mami
Solo-Mami | 15.06.2010

1 von 2
»

ERFAHRE MEHR:

geburt einleiten lassen?
16.04.2012 | 27 Antworten
Geburt Frühzeitig einleiten lassen?
31.12.2010 | 15 Antworten
Geburt einleiten lassen? auf wunsch?
27.10.2010 | 14 Antworten
Muss ich die Geburt einleiten lassen?
26.06.2010 | 5 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen


uploading