einleitung

drea78
drea78
10.06.2010 | 18 Antworten
wer von euch hat erfahrung mit einer geburtseinleitung?wie lange hat es gedauert und war es besonders schmerzvoll usw.?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

18 Antworten (neue Antworten zuerst)

18 Antwort
hi
bei mir wollen se die gebrt am 17. einleiten da ich zu wenig fruchtwasser hab und die plazenta schon zu reif is.. bei mir wollen se es mit gel machen... wünsche dir viel glück...
zicke_sfb
zicke_sfb | 11.06.2010
17 Antwort
ich ...
hatte auch ne ne einleitung mit tabletten.. um 8 i.d Früh bekam ich die erste Tablette und um 5 Uhr morgens war er da! ach ja das war in der 41+3 musste aber 6 std nur laufen um den Mumu zu öffnen... dann in die Wanne, dann raus, dann Wehentropf und dann ständig weitere medikamente bis die Ärzte nach 17 std sich an nem kaiserschnitt versucht haben, weils auf natürlichem wege gar nich mehr ging... joah und da hat die betäubung nich gewirkt, bin dann ins Land der bunten Kreise abgetaucht und bekam zusätzlich noch ne vollnarkose =( will dir keine angst machen, sind nur meine erfahrungen. lass dich ncih verrückt machen und das alles einfach auf dich zukommen =) hab vorher wo gelesen, dass wohl Einleitung mit Gel sehr wirksam ist =)
just_holly
just_holly | 11.06.2010
16 Antwort
erstes Kind Geburtshaus Einleitung mit Tabletten
Dauer 18 Stunden 5. Kind> Einleitung zu Hause mit Wehentropf Dauer 1 Stunde
Fabian22122007
Fabian22122007 | 10.06.2010
15 Antwort
also
Bei mir wurde 7Tage nach ET mit Tabletten eingeleitet. Mein Kleiner schlief, weswegen die Tabletten nicht richtig anschlugen. Nach wenigen Stunden platzte die Fruchtblase und es ging los!!! Ganz schön heftig, fast ohne Pausen. 18uhr platzte die Blase, morgends gegen 0uhr sagten sie, der Kleine wär gleich da, dauerte aber noch bis 4uhr... Die Presswehe war schmerzlos und ich konnte kaum fassen, dass ich keinen Schmerz hatte, als der Kleine durchrutschte. Dann hatte ich ein super süßes Kind auf dem Arm was an meiner Brust saugte Am liebsten wäre ich aufgestanden und nach Hause gegangen, aber man sagte mir, ich sei noch nicht fit.... Die Zeit während der Geburt geht um wie im Flug! Das Zeitgefühl ist weg, denn du arbeitest ja mit deinem Kind und weißt, dass es ja RAUS MUSS! Alles Gute und viel Kraft wünsch ich dir!
Strandsophie
Strandsophie | 10.06.2010
14 Antwort
oh achso
also es dauerte dann nochmal 4std... lag insgesamt 11h50min in den Wehen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 10.06.2010
13 Antwort
Ich hatte auch eine Einleitung
bei mir war die Fruchtblase geplatzt und hatte aber keine Wehen.Wurde dann mittags an den Wehentropf gehangen und halb 6 abends war er schon da. Ich persönlich fand es furchtbar schmerzhaft, aber das kann man ja nicht verallgemeinern.Alles Gute wünsch ich dir!
kennethundsusi
kennethundsusi | 10.06.2010
12 Antwort
naja
bin so was wie einleitungsprofi von 4 geburten drei eingeleitet.... alle drei wurden um 9 eingeleitet, bei lina hat es bis 14:44 gedauert, bei jamie elias bis 15:31 und sandy noreen war um 11:59 da. konnte nicht wirklich nen unterschied zu der ersten geburt feststellen. jeder hat ein anderes schmerzempfinden, ich fand es war auszuhalten brauchte nicht mal schmerzmittel.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 10.06.2010
11 Antwort
habe nach 7.std
eine PDA bekommen darunter gingen meine Wehen weg u mein Sohn war eingeschlafen wurde dann sofort an einen Wehentropf gehangen u die PDA war hinfällig.... die Schmerzen empfand ich aber gleich mit denen die ich die ersten 6, 5std verspürte.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 10.06.2010
10 Antwort
hi
ja bei mir wurde auch eingelietet mit tabletten morgens um 10 die erste und auch immer mit CDG dann aller 3 studen die nächste und wieder CDG ja und am abend um 21 uhr ging es los und 1:38 uhr kam unser sohn dann auf die welt also ist schwer zu sagen ob es mit einleitung stärker ist oder nicht! aber man sagt es weil der körper sich dann nicht so langsam auf die wehen vorbeireiten kann mit einleitung geht es aufeinmal schnell los... ich wünsche dir alles gute auch mit einleitung .....
Levin2008
Levin2008 | 10.06.2010
9 Antwort
...
bei meiner ersten tochter hat man auch eingeleitet mit gel 40 min später wehen gehabt vom feinsten nach 6 stunden war der muttermund immer nochnet offen dann wurde ne ks gemacht meine zweite kam gleich per ks am 1.6 auf die welt weil mein gyn . festgestellt hate das bei mir auf normalem wege kein kind raus kommen kann da ich zu schmal gebaut bin :-) lg
mausi_2008
mausi_2008 | 10.06.2010
8 Antwort
Hallo
Bei meiner großen wurde mit einem Wehentropf eingeleitet und 4 stunden später war sie da
thymoreit
thymoreit | 10.06.2010
7 Antwort
Bei mir...
wurde bei 36+0 eingeleitet weil unsre Kleine leider verstorben war. Ich wurde um 17.00 Uhr an eine Oxytocindauerinfusion angeschlossen, da war der Mumu 2 Finger weit offen. Um 20.00 Uhr war er dann bereits 8 Finger weit offen. Um 20.45 Uhr begannen dann die Wehen etwas stärker zu werden und um 22.31 Uhr war unser kleiner Engel mit 2430 Gramm und einer Größe von 47 cm dann geboren. Ich habs - von unseren Umständen abgesehen - als körperlich nicht schrecklich empfunden. Lg
sternenmami3003
sternenmami3003 | 10.06.2010
6 Antwort
naja
bei mir ist morgens gegen 10 die fruchtblase geplatzt, hatt aber keine wehen und um 16 uhr wurde dann per wehentropf eingeleitet. die dosierung musste dann leicht erhöht werden, da die wehen sehr mühseelig kamen und dann gings recht schnell. um 21 uhr war er da. von den schmerzen her war es auszuhalten, die wehen wurden halt ziemlich schnell stark und der abstand schnell kürzer, aber ob es schmerzvoller ist als normale wehen kann man ja nicht vergleichen... bei dir soll wohl eingeleitet werden? LG
becca83
becca83 | 10.06.2010
5 Antwort
...
Da meine Kleine nicht kommen wollte wurde bei mir am zehnten Tag nach dem ET ein Bändchen zum Muttermund gelegt, welches Wehen auslösen soll! Das war überhaupt nicht schmerzvoll! Da dies eine sehr sanfte Geburtseinleitung ist, hat es etwas gedauert, bis die Wehen begannen! Meine Kleine kam dann am nächsten Tag zu Mittag durch eine schöne Wassergeburt auf die Welt!
cleo5
cleo5 | 10.06.2010
4 Antwort
ja ich
hatte eine einleitung erst einmal hatten sie mir einen wehentropf gesetzt um zu schauen ob das baby es gut verkraftet ist aber nicht zur geburt gekommen nach zwei tagen hatten sie mir dann ein zäpfchen gegeben lag 10 std in den wehen und ist komplett nichts passiert der muttermund hat sich garnicht geöffnet ich konnte nicht mehr und sie haben einen kaiserschnitt gemacht...gott sei dank hat der arzt gesgat mein kleiner wog 4950 gramm und war 57 cm groß also der arzt meinte würde es nicht auf natürliche weise bekommen können.... zur einleitung war sehr schmerz haft habe die ganze zeit geweint....
paula1234
paula1234 | 10.06.2010
3 Antwort
....
wann ist deine einleitung? mach dich nicht verrückt! Meine Einlaeitung aht 5 TAge gedauert. Waren schreckliche 5 Tage, voller Emotionen usw. mal ne wehe dann wieder nicht. Alles kacke, dann nachdem die Balse geplatzt ist hat es nur 4 Stunden gedauert. War wohl doch gut das die gebärmutter ein paar Tage üben konnte.
MamaMaike
MamaMaike | 10.06.2010
2 Antwort
hi
2tage hat es gedauert und hat erst hat sich nix getan, wie es dann richtig los gegangen ist dann schon.^^
Mischa87
Mischa87 | 10.06.2010
1 Antwort
**
Hallo bei mir haben sie morgens mit Gel um 10.00 Uhr eingeleitet. Adrian kam erst abends um 21.00 Uhr zur Welt. Man sagt ja, dass es mit einleiten schmerzhafter ist... ich kann nicht sagen, ob es ohne besser gewesen wäre ;-) LG und alles Gute M
Mammut77
Mammut77 | 10.06.2010

ERFAHRE MEHR:

PDA bei Einleitung
13.10.2008 | 5 Antworten
Erfahrung mit geburtseinleitung?
25.09.2008 | 15 Antworten
einleitung in 39ssw
15.09.2008 | 11 Antworten
Einleitung
03.09.2008 | 7 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen


uploading