Bald ist es soweit und ich mach mir in die hose : (

Chaya1987
Chaya1987
02.06.2010 | 9 Antworten
hallo ihr süssen also ich habeseit gestern morgen regelmäßige wehen alle 3-5 min .. ich war im kh und durfte mir dann aussuchen ob ich da bleiben will und die schauen will ob es nun weiter geht oder ob ich nachhause möchte um dann wieder zu kommen wenn es schlimmer wird .. naja ich bin dann nachhause gefahren .. die nacht über hatte ich auch super ruhe und konnte auch ganz gut schlafen .. dann heute morgen ging das spiel wieder los aber weil es wieder wie gestern war von der stärke der schmerzen her bin ich nicht nochmal zum kh gefahren .. nun habe ich total angst vor der geburt .. einerseits wünsche ich mir soo sehr das es endlich los geht und ich alles hinter mir habe und meinen zwerg endlich bei mir ist .. aber auf der anderen seite habe ich solche angst vor der geburt .. meine hebbi meinte das ich aufpassen soll das meine angst die wehen nicht blockiert .. jetzt sind die schon am überlegen ob die einleiten sollen weil die mich nicht noch so ewig mit diesen schmerzen rum laufen lassen wollen .. ich halte die zwar gut aus aber toll ist das ja nicht wenn man sich nicht bewegen kann weil dann sofort alles weh tut .. was soll ich denn nun machen ? ich meine meine angst kann ich ja nicht einfach so abschalten .. und vor einer einleitung habe ich angst weil dann der schmerz von 0 auf 100 geht .. och mansch ich bin aber auch ein angst hase .. tut mir leid :(
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

9 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
bei mir wurde eingeleitet
fand die geburt so toll. es ging sau schnell und alles war gut. hab keine angst. wenn man lockerer ran geht wird die geburt auch super. wünsch dir alles gute lg
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 02.06.2010
2 Antwort
...
so ging es mir auch und ich denke es ist total normal. habe mir tage zuvor gedanken gemacht und angst bkommen. und dann mit einem schlag blasensprung ohne wehen, da is mir auch der arsch auf grundeis gegangen
Luki151
Luki151 | 02.06.2010
3 Antwort
Angst vor dem Abenteuer Geburt
Ängste , Sorgen und Zweifel, an der eigenen Gebärfähigkeit gehören zu jeder schwangeren Frau. Es ist ja auch schier unvorstellbar das es möglich sein soll aus eigener Kraft ein fertiges gut entwickeltes Baby aus dem Körper zu schieben. Und doch ist es bei allem medizinischen Möglichkeiten unsere ureigenste Bestimmung. Wir werden schwanger, gebären und stillen unsere Kinder. Aber ... wir müssen unsere Chance auch wollen!! Wir müssen bereit sein an unsere Grenze zu gehen, wir bekommen unsere Kinder nicht geschenkt es ist harte Arbeit aber den Stolz, die Erlösung, die Freude, das nicht fassen können, dieses Gefühl die Welt soll stillstehen, all das bekommen wir nicht geschenkt. Ja, Geburt tut weh, aber mehr wie das es ein paar Stunden weh tut passiert nicht. Das mag sich jetzt hart lesen aber es geht vorbei. Der Schmerz hat seinen Sinn sonst wäre er nicht da. Manchmal vergleiche ich die Wehenarbeit mit einem Marathonlauf. Der Läufer denkt sich auch irgendwann, warum tue ich mir das an? Warum bleibe ich nicht einfach stehen? Wenn er diesen Punkt überläuft dann passiert es dass der Schmerz einfach sein darf. Er konzentriert sich auf das Geräusch seiner Füße auf dem Asphalt und bekommt Kraftreserven und Rauschormone. Unter Geburt ist es häufig auch so ... der Körper schüttet körpereigene Glückshormone aus und Zeit und Raum verlieren an Bedeutung. Vielleicht ist der Schmerz auch wichtig um ganz loszulassen von unserer alten Rolle und nötig unser Herz, und die Seele zu öffnen für das Leben mit unseren Kindern, Angst vor dem Unbekannten darf sein, aber Mut, Zuversicht, Kraft, Ausdauer, Stolz, Liebe , und Freude im Herzen und der Glaube das ich das als Frau kann, sollten mindestens genauso groß sein. In jeder Frau wohnt eine Löwin und nicht nur ein ängstliches Reh!! Lasst die Löwin mal raus!! Bei der Geburt ist alles erlaubt. LG
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 02.06.2010
4 Antwort
also bei mir war das nich
so.hm bei den twins hatte ich auch angst und dann war eh ks da hatte ich null wehen gehabt nur nachwehen dann.und wo bei mir die blase gesprungen ist beim kleinen war ich vill easy da wusste ich bald isser da.auch die tante wo wir die twins hin schickten war total aufgeregt und konnte meine ruhe nicht verstehen.hmm war dann auch ks weiul die wehen ausblieben.aber ich war dann hinterher soo aufgeregt das ich oft gebrochen hatte.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 02.06.2010
5 Antwort
@Heviane
das hast du jetzt aber schön geschrieben!
sternenmami3003
sternenmami3003 | 02.06.2010
6 Antwort
@sternenmami3003
Danke sehr
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 02.06.2010
7 Antwort
hallo
bei mir wars auch so dass ich i der nacht leichte krämpfe hatte lg
tamy92
tamy92 | 02.06.2010
8 Antwort
hey
hab auch vor 4 wochen entbunden. es ist nicht leicht eine geburt, das ist leider wirklich so. JA es tut sehr weh, zumindest mir haben die wehen wirklich sehr weh getan. aber habe dann eine PDA gekriegt, das kannst du auch machen wenn es dir zu viel wird und da hast du so gut wie keine schmerzen mehr und verspürst nur noch einen druck, ich war unendlich erleichtert als die spritze endlich wirkung zeigte. ich weiss wie heftig der druck ist ende schwangerschaft, man kann kaum noch laufen und wünscht sich die geburt herbei, und doch hat man solche angst. aber eins kann ich dir sagen, du wirst auf NICHTS stolzer sein, wen du die entbindung hinter dir hast. das ist so eine riesen leistung das wirst du nie mehr vergessen und dein kind bewundern. alles gute
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 02.06.2010
9 Antwort
danke
ihr seid so süss!!!! ich danke euch :) knutschi
Chaya1987
Chaya1987 | 02.06.2010

ERFAHRE MEHR:

Jeans Hosen enger machen lassen?
10.09.2012 | 8 Antworten
Wasserfester Edding aus Hose?
25.07.2012 | 4 Antworten
Mit 5 Jahren noch in die Hose machen?
31.10.2011 | 6 Antworten
Am verzweifeln,heim geschickt vom Kiga
20.10.2011 | 18 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading