⎯ Wir lieben Familie ⎯

Wisst ihr was mir immer wieder auffällt und ich kann das irgendwie gar nicht verstehen!

SandyF
SandyF
30.05.2010 | 37 Antworten
Wie oft lese ich hier:

Ich hab OHNE PDA entbunden
Ich hab vollkommen auf Schmerzmittel verzichtet, obwohl ich ja eine soo schwere Geburt hatte.
Zum Glück habe ich keine PDA gebraucht
Ich hab mein Kind ja ohne PDA auf die Welt gebracht

etc etc

Hm, finde das bedenklich!

Ist es nicht vollkommen Wurst wie eure Mäuse auf die Welt kommen?!

Das aller wichtigste ist doch das es dem Baby und der Mutter gut geht, oder?

Diese Frage schon: Was, du hast ne PDA gebraucht? Ne, ich hab das ohne gemacht!

Also ich kann eines sagen:

Ich habe nach 9 Stunden Mutter-Tochter-Wehen eine PDA bekommen und ab diesem Zeitpunkt hatte ich eine Traumgeburt!

Ich würde es jedes Mal wieder so machen.

Für die Frauen die sich da ANDAUERND so Gedanken drüber machen!

ES KOMMT WIE ES KOMMT!

Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

37 Antworten

[ von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
früher
gabs och nüschts
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 30.05.2010
2 Antwort
ich denke es kommt nicht darauf
an ob mit oder ohne pda da gebe ich dir recht.. und jeder empfindet schmerzen ja anders und jede geburt ist ja verschieden , würde ich mal sagen . lg
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 30.05.2010
3 Antwort
ich
hatte 2 pdas! und wenn die im kh sich nicht quer gestellt hätten, dann hätte ich mir auch eine dritte verpassen lassen!
evil-bunny
evil-bunny | 30.05.2010
4 Antwort
...
Jedem das Seine. Ich fands ohne PDA o. ä. nicht schlimm und möchte beim zweiten auch nicht unbedingt eine. Bin aber nicht strikt dagegen . Wenn ich dann das Gefühl habe, ich hätte jetzt doch lieber eine, dann lass ich mir eine geben.
Tete
Tete | 30.05.2010
5 Antwort
Is das nich normal, dass man sein Kind ohne PDA bekommt ?
Ich hab auch beide Kinder ohne PDA geboren. Denke mal, dass es jedem selber überlassen is, ob er eine benötigt oder es lieber ohne versuchen mag. Der eine macht es so und der andre so und das Wichtigste is doch, dass am Ende alle gesund und zufrieden sind. LG
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 30.05.2010
6 Antwort
ich hatte zwar keine pda und keine schmerzmittel
hätte aber gerne welche gehabt da es echt schlimm war aber zu spät für schmerzmittel war also ich kann das auch nicht verstehen es ist doch wircklich egal ich hab gesagt beim 2 kind will ich aufjedenfall ne pda du hast recht hauptsache ist doch das es mutter und kind gut geht und wenn man einen wunschkaiserschnitt machen lässt ist es doch auch ok jeder halt so wie er es will
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 30.05.2010
7 Antwort
finde das nicht schlimm...
wenn ich sowas lese ;o) ich habe meine beiden kinder ohne schmerzmittel oder pda entbunden und würde es jederzeit wieder so machen . bin der meinung, eine geburt ist das natürlichste der welt und die paar stunden kann man das schon aushalten. man bekommt ja am ende die schönste belohnung . aber wer eine braucht, dem stehen ja zum glück solche möglichkeiten zur verfügung. soll doch jeder selbst entscheiden
Susi0911
Susi0911 | 30.05.2010
8 Antwort
........................
darf man denn nicht ein bissel stolz drauf sein, wenn man eine recht schwere und lange geburt ohne pda geschafft hat?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 30.05.2010
9 Antwort
@Twinnymami
nur mal so aus neugier . wenn du kopfweh hast, nimmst du dann ne tablette? oder zahnweh . gehst dann zum zahnarzt?
evil-bunny
evil-bunny | 30.05.2010
10 Antwort
PDA
Du hast recht, wenn man sagt das man eine PDA gebraucht hat, sind manche regelrecht entrüstet darüber.Ne Geburt ist Sau schmerzhaft und wenn eine Frau diese Schmerzen nicht mehr ertragen kann, wozu gibts eine PDA!?ES gibt Frauen die können das aushalten, andere nicht.Ich gehöre zu den letztern.
Allypirlli
Allypirlli | 30.05.2010
11 Antwort
...
Was ich nicht verstehe - wer sich ein Kind wünscht, dem sollte klar sein, dass eine geburt mit schmerzen verbunden ist. WIESO ein Kind haben wollen, aber es dabei gut haben wollen? Ich habe meine zwillinge ohne PDA entbunden.. und warum ?! - weils die natur so vorgibt.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 30.05.2010
12 Antwort
...
jeder empfindet die schmerzen anders und nicht jeder frau hat die selben wehen, ist doch schön das es sowas heutzutage gibt, eine geburt soll auch eine schöne erinnerung sein, also warum nicht.
Labella1902
Labella1902 | 30.05.2010
13 Antwort
...
Natürlich kannst du da Stolz darauf sein. Sollst du ja auch! Aber deswegen muss man doch andere Frauen nicht "kleiner" machen! Das geht jetzt nicht gegen dich persönlich! Habe halt immer wieder die Erfahrung gemacht, schief angeguckt zu werden weil man positiv von einer PDA berichtet.
SandyF
SandyF | 30.05.2010
14 Antwort
@Tinker-Bell
hmm das stimmt denke da is man auch stolz auf sich . ich habe am mittwoch alles unterschrieben das ich ne pda bekommen könnte aber nur für den fall das ich es doch nicht aushalte .. und die ärztin hat mir auch gleich versichert das sie es auch nur dann macht wenn sie auch sieht das es nicht mehr geht.. aber ansonsten möchte ich das natürlich nicht da ja auch ein gewisses risiko damit verbunden ist . lg hoffe das ich die nicht brauch
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 30.05.2010
15 Antwort
find
es auch völlig wurscht wie andere ihre Kinder auf die Welt bringen . , hauptsache ist doch es kommt und es ist gesund! Ich selbst hab einen Kaiserschnitt bekommen nach ewigen hin und her, es passierte einfach nix. Ich war super froh als sie kamen und sagten wir sind nun dafür einen Kaiserschnitt durchzuführen. Konnte einfach nicht mehr! und mir gings danach nicht schlecht oder so, klar hatte ich schmerzen aber konnte sie ertragen und habe mich nach 3 Tagen nach dem KS sebst entlassen, wollte nur noch nach Hause. Und habs super überstanden, keine Narbenprobleme oder sonst was. Für mich steht jetzt schon fest das ich beim zweiten Kind einen Wunschkaiserschnitt machen lassen werde! Nochmal mache ich das alles nicht mit. und? werde ich jetzt verurteilt von irgendwem?
shila85
shila85 | 30.05.2010
16 Antwort
ich glaub nicht
das man früher mit heute vergleichen kann .
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 30.05.2010
17 Antwort
PDA hin oder her - ist doch egal!
Hauptsache ist doch, dass es für Mutter und Kind eine natürliche Geburt ist. ob die Mutter jetzt da Schmerzen hat oder durch die PDA kene, spielt keine Rolle. Ich bin aber auf jeden Fall gegen Wunschkaiserschnitt .
Tete
Tete | 30.05.2010
18 Antwort
Was sind denn "Mutter-Tochter-Wehen"???
Ich hatte sie natürlich auch, weil ich eine Tochter bekommen habe, aber sagt man das überhaupt: Mutter-Tochter-Wehen, Mutter-Sohn-Wehen?! Ich habe zwar eine wahnsinnig schwere Geburt ohne jegliche Hilfsmittel wie PDA und mit argem Dammriss ohne Schmerzmittel etc. überstanden, aber ich habe das hier noch nie an die große Glocke gehängt.
Mamamalila
Mamamalila | 30.05.2010
19 Antwort
...
Also wenn ich Zahnschmerzen habe gehe ich zum Zahnarzt . sind die Schmerzen zu doll nehme ich vorher auch eine Tablette. Verstehe den Zusammenhang nicht, aber gut! "Was ich nicht verstehe - wer sich ein Kind wünscht, dem sollte klar sein, dass eine geburt mit schmerzen verbunden ist. WIESO ein Kind haben wollen, aber es dabei gut haben wollen? Ich habe meine zwillinge ohne PDA entbunden.. und warum ?! - weils die natur so vorgibt." Und wegen Frauen wie dir schämen sich andere über ihre Wochenbettdepressionen zu berichten oder eine schmerzhafte Geburt! Danke für das Beispiel!
SandyF
SandyF | 30.05.2010
20 Antwort
ist ja auch latte!!!
man sollte andere mamis deswegen nicht verurteilen, weil sie PDA genommen haben.manche wollen sich halt nur aufplustern.ist ja schön das sie es ohne geschafft haben, aber deswegen muss man das ja nicht anderen aufzwängen!ich hab mich für meine bevorstehende geburt ebenfalls für die PDA entschieden und mir ist latte was andere dazu sagen!
jacky-o
jacky-o | 30.05.2010
21 Antwort
...
ich hätte mir gewünscht, ich wäre stark genug gewesen für eine pda - dann hätte ich den ersten schrei von meinem kind gehört. so hab ich ihn erst gesehen und gehört, als er schon zwei stunden alt war : ( der ks war ungeplant und ich hatte so panik , dass eine pda nicht infrage kam. ich finds auch nicht schlimm, wenn man eine pda bekommt. wie du schon sagtest, egal wie das kind zur welt kommt, hauptsache es ist gesund!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 30.05.2010
22 Antwort
@SandyF
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 30.05.2010
23 Antwort
@SandyF
ich würde nie auf die idee kommen frauen, die mit pda entbunden haben klein zu machen . das muss jeder für sich entscheiden . ich habe keine gebraucht. bei der nächsten geburt kann das ganz anders aussehen .
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 30.05.2010
24 Antwort
...
Mutter-Tochter-Wehe! Eine große Wehe und gleich eine kleine Wehe hinterher, kurze Pause und wieder von vorn.
SandyF
SandyF | 30.05.2010
25 Antwort
@SandyF
aha also wenn du ja so auf natur stehst, dann dürftest du aber auch keine schmerzmittel bei zahnschmerzen nehmen!also entweder ganz natur oder gar nicht!
jacky-o
jacky-o | 30.05.2010
26 Antwort
hhmm
also ich weiss nicht, hatte zwar eine pda bekommen, aber zu spät, dann am wehentropf, das war die hölle.meine freundin hatte ein nierenstau weil das kind drauf lag und ohne schmerzmittel hält man das nicht aus.also ich denke die schmerzen sind bei jeder frau verschieden, von daher kann man darüber eigendlich nicht diskutieren .
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 30.05.2010
27 Antwort
PDA ?????
Jederzeit wieder . !! Nach 36 und 52 Stunden Wehentätigkeit nehm ich die 10 x an ;O) Wer mit Absicht leidet und darauf verzichtet, nur um sagen zu können: ich nicht . der soll sich auch nicht drüber beklagen. Aber: jede Frau hat ein anderes Schmerzempfinden - von dahe ist es jedem selbst überlassen ob mit oder ohne . LG
Solo-Mami
Solo-Mami | 30.05.2010
28 Antwort
@SandyF
der zusammenhang war, das sie meinte gabs früher och nich..die pda . kopfschmerztabletten, oder zahnärzte ebenfalls nicht ;)
evil-bunny
evil-bunny | 30.05.2010
29 Antwort
@SandyF
Was hat das mit einer Wochenbettdeprssion zu tun? Ich finde einfach nur das Geburt und Schmerz zusammen gehört. UND ich kann von beiden Seiten reden.. - Bei meinem zweiten Kind hatte ich eine PDA & ich fande es einfach nur scheiße, deshlab habe ich bei meinen Zwillingen auch keine genommen. Wen sich jemand dafür entschiedet, soll er es machen, aber ich persönlich finde es nicht gut.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 30.05.2010
30 Antwort
Ich habe eine PDA
bekommen weil mein Körper schlapp machte u es notwendig war da es für die Ärzte unmöglich schien das ich nach 9.std Wehentätigkeit keine weiteren 3-5std aushalten werde. Also bekam ich eine PDA gesetzt die nach 2std durch eine Wehentropf ersetzt wurde. Hatte Wehenschmerzen gemischt mit einem Taubheitsgefühl der Mumu, mir brauch bestimmt keiner sagen ich würde nicht wissen wie sich eine Geburt ohne Schmerzmittel anfühlt. Ich lass mich auch nich klein machen warum denn auch . ich habe 42.wochen lang in meinem Körper ein kleinen Menschen heranwachsen lassen was gesund u ohne Einleitungen entschied zur Welt zu kommen, darauf bin ich stolz. Da lass ich mir doch dieses Gefühl der Stärke nicht von Müttern heruntertrampeln weil sie meinen sie wären DAS BESERE Beispiel nur weil sie ohne Mittel gebährten MÄDELS diese Schmerzmittel werden in MEDIZINISCH NOTWENDIGEN SITUATIONEN angewendet u NICHT WEIL ES DIE in wehenliegende FRAU so will.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 30.05.2010

1 von 3
»

ERFAHRE MEHR:

Muss ich meinen Frauenarzt verstehen ?
14.01.2013 | 8 Antworten

Ähnliche Fragen finden

×
×
Mamiweb - Startseite

Forum

Magazin


×

Login

oder

Noch kein Mamiweb-Mitglied?
Mitglied werden
x