Was könnte das sein?

Sippie
Sippie
21.03.2010 | 12 Antworten
Hallo liebe Muttis,
unsere kleine Maus ist heute 4 Wochen alt und ich weiß nicht mehr was ich noch tun soll.Sie war ein Frühchen und kam in der 35+5 SSW zur Welt.Sie war 2 Wochen auf der Kinderintensivstation zum Aufpäppeln und ist seit 2 Wochen bei uns zu Hause.Waren beim KIA und der sagte sie ist kerngesund bis auf einen leichte Erkältung.Seit einigen Tagen schreit sie als wenn sie Bauchweh hat.Alles was wir probieren hat keine Linderung gebracht.Habe das Gefühl als wenn es ihr weh tut die Windel zu füllen, man sieht das sie drückt und dabei schreit sie sehr.Auch nachts im Schlaf schreit sie plötzlich los und ist kaum zu beruhigen.Wer hat einen Tipp für mich?
Liebe Grüße von Simone
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

12 Antworten (neue Antworten zuerst)

12 Antwort
Bauchweh
Danke für Eure Antworten.Sie bekommt Eisentropfen und bekommt Flaschennahrung da ich nicht genug Milch habe.Sie bekommt Alete Frühgeborenennahrung.Verstopfung hat sie eigentlich nicht, Stuhlgang hat sie ein-bis zweimal am Tag. Habe schon überlegt ob sie eventuell noch die Geburt verarbeitet.Auch tagsüber wenn sie schläft kommt es vor das sie plötzlich im Schlaf schreit.Sie macht auch meistens brav ihr Bäuerchen nach dem Essen und pupst auch sehr viel, daher meinte meine Hebi das sie keine Luft im Bauch haben kann. Werde die nächsten Tage mal schauen wie es ist und sonst am Donnerstag bei der U3 noch mal den KA ansprechen. Liebe Grüße von Simone
Sippie
Sippie | 21.03.2010
11 Antwort
ähm
windsalbe und bauchmassage im uhrzeigersinn. bauchlage oder wenns wirkklich sehr schlimm ist lass dir vom kiA globuli verschreiben, die den stuhl etws auflockern. wenn du nicht stillst, würde ich vorschlagen vllt mehr wasser in die flasche zu machen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 21.03.2010
10 Antwort
--------------
Mein Sohn kam auch 6 Wochen zu früh und hatte auch für knapp 3 1/2 Monate Koliken. Das war eine sehr anstrengende Zeit. Er hatte vor allem viel Luft im Bauch. Ich habe ihn viel massiert und vor allem Unmengen an Fenchel-Anis-Kümmeltee getrunken. Das hat geholfen. Es gibt von Babynos eine Salbe, die ist angenehm zum Massieren.
Noobsy
Noobsy | 21.03.2010
9 Antwort
Hallo
Erstmal abschäcken lassen ob sie verstopfung hat sie iss ja erst rechnerisch gerade zur welt gekomm, geh mal in die apoteke und frage nach ob du ihr Babylax geben kannst, es könn aber auch die 3 monatskoliken sein da kannst du es mit Lefax mit absprache mit den KA versuchen hoffe konnte dir ein wenig helfen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 21.03.2010
8 Antwort
@Giftigenude
ja fieberthermo war bei uns auch im notfall meist die beste lösung u hat schnell linderung verschaffen.. grad wenn man die anstrengung merkte.. jaaa bloß was drunter legen - das wär sonst ein einmaliger fehler ;)
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 21.03.2010
7 Antwort
hmmm
komisch bei uns haben die regelrecht wunder gewirkt Josefine hatte teilweise schaumigen stuhlgang...dadurch wars wieder normal und das geweine hatte ine ende...
Giftigenude
Giftigenude | 21.03.2010
6 Antwort
fieberthermometer
Ja genau das haben wir auch gemacht...hat sie entlastet! halt aber ne windel davor... :/
Giftigenude
Giftigenude | 21.03.2010
5 Antwort
@Giftigenude
hmm, ich hatte auch SAB u muss sagen, bei kaja haben sie die koliken schlimmer gemacht.. nix geholfen im gegenteil - ich hatte den eindruck, es ging ihr dadurch noch schlechter
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 21.03.2010
4 Antwort
entschuldige
soll koliken heißen.. ehm tippfehler.. aber keine sorge, das ist echt etwas ganz normales.. frag mal eure hebamme, die kann dir sicher noch mehr die Beunruhigung nehmen - oder den Kia
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 21.03.2010
3 Antwort
Bauchweh
Das könnte schon sein das sie bauchweh hat... Hatte unsere Maus auch und da haben die Sab simplex tropfen immer super geholfen..bekommste auch zur not ohne rezept...
Giftigenude
Giftigenude | 21.03.2010
2 Antwort
hört sich
nach kolliken an.. wenn das schreien leicht schrill klingt - u auch am stück, kenn ich das zu gut.. hatte kaja auch die ersten 3 monate.. am besten ganz wenig machen u immer das selbe.. ruhig umtragen popsch klopfen.. oder bauch massieren.. aber immer nur eines.. u das jedes mal.. nicht ständig wechseln eure aufregung überträgt sich sonst zusätzlich aufs kind, klar ich versteh grad bei einem frühchen is man noch vorsichtiger.. diese kolliken kommen meist die ersten 3 monate vor - im notfall haben wir mit dem fieberth. nachgeholfen u geholfen, damit das Drücken nachlässt.. kommt bei Stillkindern sowie flaschenkindern vor.. ist nicht immer nur die Luft die mitgeschluckt wird.. einfach die Darmumstellung, manche babys haben das mehr andre weniger.. unsre hatte das mehr
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 21.03.2010
1 Antwort
wird sie gestillt oder bekommt sie flaschennahrung?
...........
Taylor7
Taylor7 | 21.03.2010

ERFAHRE MEHR:

ich könnte echt platzen
13.06.2012 | 11 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen


uploading