Geburt einleiten oder Kaiserschnitt?

Mumsel88
Mumsel88
10.02.2010 | 8 Antworten
hallo ihr lieben,

bin seit montag aus dem krankenhaus zurück. lag 8 tage drin wegen sehr starken wassereinlagerungen und viel zu hohen blutdruck. bekomme keine medikamente da der fa sagt es ist schwangerschaftsbedingt und ich soll mich eben nur noch ruhen .. aus diesem grund hat er mich diese woche auch nach hause entlassen und am dienstag soll ich wieder kommen. dann will er entscheiden ob wir einleiten oder das kind holen!
was ist denn sinvoller?
bin im moment 37 SSW
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

8 Antworten (neue Antworten zuerst)

8 Antwort
enttäuscht
ich habe zwei kinder und auch zwei ks hintermir....nach einem ks hast du schmerzen das ist aba normal das war schliesslich eine op aba im nachhinein muss ich sagen mir fehlt was auch wenn ich nur eine spinal aba die wehen und das alles fehlt...bei meiner grossen bin ich nach dem ks gleich wieder auf gestanden bei meinem sohn musste ich betteln das der kathetar sofort gezogen wird die wollten den doch tatsächlich erst am nächsten tag um 16.00 entfernen...doch ich wollte zu meinem kind sofort...tim lag die ersten drei tage auf intensiv
timmy2102
timmy2102 | 10.02.2010
7 Antwort
schwer zu sagen..
ich wurde eingeleitet und die schmerzen waren sehr schlimm, fast ein notks.. wäre es dazu gekommen, wäre ich sicher enttäuscht, erst geackert und dann doch ks.. andererseits ist denke ich eine normale geburt für mama und kind besser, weil dies einfach der natürlich weg ist und auch nicht so sehr plötzlich für das kind.. zudem kannst du nach einer normalen geburt sofort aufstehen, bei einem ks hast du einen katheter und kannst erst oft tage später alleine aufstehen zu deinem kind usw.. schon aus diesen gründen würde ich immer eine normale geburt wollen. lg
MamiHanna-lea86
MamiHanna-lea86 | 10.02.2010
6 Antwort
hallo,
ich bekam erstvormittags ne einleitung, dann wurde um 16 uhr rum entschieden, dass ein ks dringend notwendig ist. somit gabs wehenhemmer und anschließend picks in rücken und ks. notks wird nur wenn wirklich unumgänglich mit vollnarkose gemacht. wollte voll, da ich ansonsten schiss hatte, bekam aber nicht recht! würde es beim 2. aber ach wieder versuchen das kind auf natürlichem wege zu bekommen. man hat einfach irgendwie das gefühl, dass einem etwas entgangen ist. wünsch die eine schöne/schnelle geburt und einen süßen kleinen sonnenschein!
Krümelchen0402
Krümelchen0402 | 10.02.2010
5 Antwort
mein erster sohn
kam in der 37ssw per einleitung und meine tochter kam in der 37ssw per einleitung, genauso wie mein 4 mit einleitung kommt so schlimm sind die schmerzen auch wieder nicht.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 10.02.2010
4 Antwort
ks
lieber nen geplanten ks mit spinal als nen notks mit vollnarkose. meine meinung.
yellowribbon
yellowribbon | 10.02.2010
3 Antwort
...
ich würde auch einleiten lassen. bin auch kein fan vom kaiserschnitt ausser es geht nicht anders. man sagt zwar, dass die wehen beim einleiten heftiger sind, aber trotzdem wär mir das die sache wert... alles gute! lg
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 10.02.2010
2 Antwort
Lieber einleiten am ET
Ne Einleitung endet zu 50% im Kaiserschnitt, somit hast Du ne 50%ige Chance Dein Kind auf natürlichem Wege zu bekommen - ist eh viel schöner LG
Solo-Mami
Solo-Mami | 10.02.2010
1 Antwort
ich würde es einleiten lassen
das ist der natürliche weg, ich halte nichts von kaisserschnitt ausser man muss es tun da es anderster nicht geht.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 10.02.2010

ERFAHRE MEHR:

gel oder tablette zum einleiten?
29.06.2011 | 14 Antworten
Geburt Frühzeitig einleiten lassen?
31.12.2010 | 15 Antworten
Muss ich die Geburt einleiten lassen?
26.06.2010 | 5 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading