Geburt 35 Ssw wegen Rückenproblemen Evtl Kaiserschnitt Was sagt ihr?

sarahfr
sarahfr
02.12.2009 | 8 Antworten
Hallo liebe Muttis! Habe einen 2-jährigen Sohn und bin jetzt in der 33. Ssw. Habe so starke Rückenprobleme, dass ich nichtmal mehr ohne Hilfe meines Mannes zur Toilette komme. Er ist jetzt schon beurlaubt, weil es auch mit unserem Sohn nicht anders geht. War beim Orthopäden und bei der Physio, aber mir kann keiner helfen. Mein Frauenarzt meint, dass wenn die Schmerzen so bleiben, wahrscheinlich in der 35. Ssw ein Kaiserschnitt gemacht werden soll. Mit den Schmerzen kann man das auf Dauer nicht vollhalten. Habt ihr Erfahrung damit? Ging es jemandem ähnlich? Oder könnte ich auch vielleicht einleiten lassen, trotz keine Wehen? Schonmal danke für eure Antworten. Lieben Gruß Sarah
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

8 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
Was außer...
... zu einem Orthopäden zu gehen hast du noch versucht? LG
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 02.12.2009
2 Antwort
also
wenn deine Rückenschmerzen soo doll sind würd ich dir keine Einleitung raten bzw wünschen ... denn Wehen gehen auf den Rücken u vorallen in den Steiß u in die Nierengegend ... wenn du nicht mehr alleine auf Toilette kommst, wirst du wohl auch nicht dein Baby aus eigener Kraft auf die Welt bekommen ... so leid wie es mir tut aber nicht ohne Grund sagt deine FA dass ein Kaiserschnitt wohlmöglich in Frage kommt ... alles gute
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 02.12.2009
3 Antwort
morgen
bei meine letzten ss hatte ich auch ständig rückenschmerzen mir hat baden oder duschen geholfen.mein mann sagte schon wir bekommen kein kind wir werden einen fisch bekommen.so an die 3 bis 4 mal täglich stand ich unter der dusche. ich habe mir eine pda geben lassen und die schmerzen im rücken haben nach gelassen. mein kleiner hatte bei der geburt 4010 g daher kamen die rückenschmerzen
Heike-Gismo
Heike-Gismo | 02.12.2009
4 Antwort
Rückenschmerzen
Guten Morgen ... Bei meiner letzten Ss hatte ich auch starke Rückenschmerzen.Habe mir dann von meiner Frauenärztin ein korsett verschreiben lassen und es hat mir sehr geholfen, da es den Bauch stützt und somit auch sehr den Rücken entlastet.Wünsche dir viel Glück.LG
juliemausi
juliemausi | 02.12.2009
5 Antwort
hi
warst schonmal zur akkupunktur oder so? das hilft vielen ungemein..auch solche stützen für den bauch entlasten den rücken..wenn ich die wahl zwischen ks und normaler geburt hätte, würd ich immer die normale vorziehen auch wenn ich starke rückenschmerzen hätte ... unter der geburt hast du dann die möglichkeit einer pda die dir die schmerzen und die zusätzlichen wehenschmerzen die auch auf den rücken gehen können nehmen können ... einleiten würd ich es auch nich lassen weil das ne zusätzliche belastung für dich und dein kind is..du zwingst ja damit praktisch deinen körper und dein kind zu gebären und ne einleitung is meist schmerzhafter als ne spontangeburt..ich würds erstma mit weiteren behandlungen der schmerzen versuchen eben mit akkupunktur und dergleichen da gibt es weitaus mehr möglichkeiten als nur orthopäde
gina87
gina87 | 02.12.2009
6 Antwort
@Heviane
Hallo, erstmal danke für eure Antworten. Also habe die Rückenschmerzen ja schon eine Weile. Als erstes habe ich ein Korsett bekommen, welches auch erstmal geholfen hat. Da hatte ich Verdacht auf Bandscheibenvorfall. Mit dem Korsett war es ca. 2 Wochen besser. Eines nachmittags lag ich plötzlich auf dem Boden, weil nichts mehr ging. Ich konnte mich nicht mehr bewegen und von da an hatte ich diese wahnsinnigen Rückenschmerzen. An dem Tag noch zum Frauenarzt, der meinte, Verdacht auf akuten Bandscheibenvorfall. Ich habe das Stützkorsett seit dem Tag nicht mehr tragen können, weiö dann die Schmerzen nach 5 minuten noch heftiger werden leider. Beim Frauenarzt bekam ich eine Kortison-Tramadol Spritze, aber nichtmal die hat geholfen. Am nächsten morgen gleich zum Orthopäden. Der meinte ich solle mich hinlegen Paracetamolzäpfchen gegen die Schmerzen nehmen :- ( Er könne leider die Wirbelsäule nicht strecken weil ich schwanger bin und röntgen geht ja leider auch nicht.
sarahfr
sarahfr | 02.12.2009
7 Antwort
@Heviane
Gut, also habe ich mich einige Tage hingelegt und mich mit Zäpfchen über Wasser gehalten und gehofft, dass es evtl. besser wird. Aber es hat sich gar nichts getan, außer das man sich ja irgendwann etwas an die Schmerzen gewöhnt ... :-
sarahfr
sarahfr | 02.12.2009
8 Antwort
@Heike-Gismo
Baden und duschen ist leider ziemlich schlecht. Habe mich zwar 1x in die Badewanne gekämpft, aber es bessert nichts und ich kann fast nicht drin sitzen, weil mein Rückeneinfach so weh tut. Und duschen kann ich nicht wirklich, weil ich mich kaum auf den Beinen halten kann. MEin Rücken bricht irgendwie zusammen, so fühlt es sich zumindest immer an. Ist alles ziemlich bescheiden im Moment. Aber danke für deinen Vorschlag :)
sarahfr
sarahfr | 02.12.2009

ERFAHRE MEHR:

10. Monat
20.08.2014 | 17 Antworten
Brauch mal Meinungen von Außen
03.11.2011 | 15 Antworten
Kaiserschnitt
22.07.2011 | 14 Antworten
Geburt einleiten lassen? auf wunsch?
27.10.2010 | 14 Antworten
Angst vor der Entbindung
28.09.2010 | 17 Antworten
WIE KANN ICH SCHNELL WEHEN BEKOMMEN?
12.10.2009 | 16 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading