Umgang mit den wehenschmerzen?

pobatz
pobatz
29.10.2009 | 12 Antworten
wie seit ihr damit umgegangen ich konnte nicht ruhig sitzen oder stehen bin nur rum gelaufen was schlecht war da so kein ctg möglich war im kh hatte ja da schon blasensprung habe da so rumgeschrien meinte mein mann wie war es bei euch denn so hatte nachher ne pda die hat aber mehr zu einer seite gewirkt und auf der anderen garnicht bin ich zu empfindlich
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

12 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
ich
hatte auch schmerzen ohne Ende habe ein Wehenförderndes Mittel bekommen, ich hätte in die Luft gehen können. Zum schluß habe ich die Hebammen und den Arzt nur noch angeschrien. Nach 16 Sct. fast im endstadion darf man das glaube ich auch. Mein kleiner war ein Sternengucker und die Ärzte wußten das nicht. Er hing in meinem Becken fest und konnte nicht raus. Unter sehr sehr viel schmerzen hat es aber doch geklappt....
Bienchensumm
Bienchensumm | 29.10.2009
2 Antwort
hmm
wehentropf hatte ich auch wegen der pda und nen dammschnitt weifines kopf zu groß war
pobatz
pobatz | 29.10.2009
3 Antwort
Hallo,
also erstmal denke ich nicht, dass du zu empfindlich bist, jede Frau erlebt das anders und der Schmerz kann besser oder schlechter weggesteckt werden. Ich war mir vor der Geburt sicher, dass ich eine PDA will, weil ich dachte, dass ich das nie aushalte und als es soweit war, hatte ich mehr angst vor der PDA als vor der Geburt an sich. Ich war die ganze zeit in meinem Bett gesessen, habe die wehen veratmet. Ich muss sagen ich empfand sie als erträglich aber ich hatte kaum pausen, nicht mal ne halbe minute zwischen 2 wehen und nach 5 stunden war mein sohn auch schon auf der Welt. Denke jede Frau sollte das so machen wie es in der Situation am besten auszuhalten ist.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 29.10.2009
4 Antwort
ich habs erst gar nicht bemerkt
das ich wehen hatte war nur auch sehr unruhig und wollte bzw konnte nicht mehr sitzen. Bin ständig herumgetigert. als die schmerzen dann schlimmer wurden hab ich mal gesagt das wir ins Kh fahren sollten. Als wir dann endlich da waren war mein muttermund schon auf 8cm geöffnet. Man wollte mir etwas wehen hemmendes geben da alles in 2 stunden passierte aber da bekam ich schon presswehen und ich habe somit die geburt komplett ohne schmerzmittel oder sonstiges gemeistert. nach einer weiteren stunde im KH war mein sohn dann geboren. Ich hatte mir die schmerzen aber auf jeden fall schlimmer vorgestellt. Mein Mann war nur total baff das ich noch nicht mal geschrien habe... und auch seine Hand niocht zerdrückt habe *lach*
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 29.10.2009
5 Antwort
Ich
habe ne einleitung mit Gel gehabt.Hatte aber schon leichte wehen...Ich wollte nur liegen.War in der Wanne und habe es da kaum ausgehalten und bin schnell wieder raus. Nach 4 Stunden war Fynn da.Die Ärzte waren erstaunt, denn kurz vorher wurde er auf den Ulltraschall auf 3400g geschätzt.Fynn hatte 3990g.Ich hatte ganz schön zu tun, da ich schmal bin...Zum schluss habe ich auch 1 mal richtig laut geschrien, und das tat gut:-))
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 29.10.2009
6 Antwort
ne bist ned
ich dachte ich versuch ne kokusnuss aus dem a... zu pressen lach war grausam hatte das ganze wochenende wehen schleimpropf war weg bin extra ins kh die haben mich wieder heim geschickt konnte des ganze we ned schlafen war unten ständig feucht dacht ich spinn am montag früh im kh wieder alle 3 min wehen regelmäßig konnt ned sitzen ned stehen ned liegen hab gemeint die wollen mich verarschen muttermund nur 2 cm offen na toll also warten ich immer am brüllen geschwitzt wie a sau lol 32 std ab kh aufenthalt später nach höllen qualen kam mein kleiner spatz endlich zur welt und dadurch das ich ne pda hatte gings ne std lang weils des erst so spät geschafft haben dran zu machen naja was soll man machen aber was solls dafür ist ein lächelnder engel geboren und da vergisst man die shcmerzen doch eh wieder
Poisiii
Poisiii | 29.10.2009
7 Antwort
also
bei mir wars so das ich einfach höllische schmerzen hatte und nicht hat iwie geholfen, kein laufen keine massage nichts auch kein schmerzmittel... letztendlich hab ich nur noch dargelegen und es versucht durchzustehen. aber ich fand es unbeschreiblich wie plötzlich dann alle schmerzen fort sind wenn das kind da ist
juliesmum
juliesmum | 29.10.2009
8 Antwort
...
ich glaube, jede Frau schreit bei den wehen... ist ja auch ein unbeschreiblicher schmerz! :-) hab ihn aber schon wieder vergessen *g* Ich hatte vor allem im rücken schmerzen
xera
xera | 29.10.2009
9 Antwort
ich konnte auch nicht ruhig sitzen
das ist glaub ich normal... bei der 2. geburt hab ich auch mehr gebrüllt weils son riesen kerl war und er so ewig brauchte sich ins becken einzudrehn...aber das nimmt ja auch die anspannung und wirkt lösend und befreiend... lg
ich85
ich85 | 29.10.2009
10 Antwort
hi
also ich war ganz ruhig...einen tag vor der geburt gingen nachmittags die wehen los..hatte tieriche rückenschmerzen die kamen und gingen so in der kreuzgegend kurz überm hintern... nachts waren sie dann einigermaßen fast weg und morgens gings dann alle 10min los..hebi angerufen die dann kam und mumu 2cm..ab ins kh..dort dann ctg wo die wehen schon recht stark waren..7 stunden dpäter war meine maus dann da da wars 19:25uhr...ich hab die ganze zeit im kreißsaal keinen mucks von mir gegeben..hab wehe um wehe schön veratmet und mich auf meinen körper konzentriert..zwischendurch bin ich dann auf anweisung der hebi bißchen rumgelaufen und habe die eine oder andere wehe im stehen kommen und gehen lassen..zwischendurch war ich noch 2mal pipi machen auf toilette.. ich hab auch alle haltungen und stellungen probiert die es bis auf wasser gab..hatte auch keine pda oder schmerzmittel oder sowas.dammschnitt war auch ja..meine hebi meinte zum schluss noch sone ruhige geburt hätte sie noch nie gehabt
gina87
gina87 | 29.10.2009
11 Antwort
und
ich hatte echt schiss vor der geburt weil ich auch so schmerzempfindlich bin usw...aber ich hab keinen laut kein stöhnen kein nix rausgebracht..ich war so mit der atmung der entspannung und auf meinen körper konzentriert.. nebenan lag eine die war extrem laut was ich auch nich schlimm finde..was ich nur schlimm fand, war das sie zur hebi der ärztin usw ausfallend geworden is und denen wörter an den kopf geschmissen echt übel.. da fielen dann so wörter wie schl***, hure, Scheiße usw..echt schlimm... schreien is ja gut und schön vielleicht mach ichs beim 2.kind auch wer weiß jede geburt is anders..aber andere dermaßen zu beleidigen fand ich schon echt heftig..als würde das was bringen andere dabei so fertig zu machen
gina87
gina87 | 29.10.2009
12 Antwort
ach so
und ich hab zwischendurch nen wehentropf bekommen..da wurden die schmerzen dann schlimmer aber ich war einfach zu sehr auf meinen körper konzentriert als da dann zu schreien oder sowas
gina87
gina87 | 29.10.2009

ERFAHRE MEHR:

Schwierig: Kindsvater, Umgang
08.08.2016 | 7 Antworten
Umgang mit Erzeuger
19.01.2015 | 15 Antworten
Problem mit dem Vater
12.05.2014 | 9 Antworten
alleiniges sorgerecht umzug
06.05.2013 | 6 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading