Weniger Komplikationen bei der zweiten Entbindung

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
29.09.2009 | 7 Antworten
Hallo zusammen,

bin jetzt mit dem zweiten Kind schwanger und habe angst vor der geburt.
bei meiner ersten geburt hatte ich weder angst noch komplikationen.

jetzt bei der vorstehenden zweiten geburt mache ich mich total verrückt mit dem gedanken das mir oder dem kind bei der geburt was passieren könnte bzw. das es zu schweren komplikationen kommen könnte.

habe schon mit meiner hebamme gesprochen die hat mich versucht zu beruhigen und auch mit meinem frauenarzt. hatte weder bei der ersten schwangerschaft noch bei dieser irgendwelche komplikationen und bin jetzt in der 30. ssw.

er hatte mir gesagt das die gefahr bei der geburt zu sterben 1:140 ist. das wir eher an krankheiten oder autounfall sterben als bei einer geburt.

aber irgendwie werde ich diese angst nicht los.
stimmt es denn das bei der zweiten geburt sehr selten kompliktionen auftauchen und die geburt viel einfacher verläuft?

ich drehe noch durch..

danke euch ..
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

7 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
Angst
Hallo, also meine 2.Geburt ist schwieriger verlaufen wie die 1., ist im Notkaiserschnitt geendet, aber ich denke wenn du bis jetzt keine Beschwerden hattest, dann geht alles gut, vorhersehen kann das aber keiner...
Playmate33
Playmate33 | 29.09.2009
2 Antwort
..
Ja in den meisten Fällen ist die zweite Geburt einfacher und geht auch schneller. :) Du machst dir da echt umsonst Sorgen. :) Mache dich doch nicht verrückt. Das tut dir und deinem Bauchzwerg nicht gut. Wen die Schwangerschaft bis her ohne Komplikationen verlief schaffst du auch die letzten Wochen!! Bei meiner SchwieMu hatte die zweite Geburt 20minuten gedauert. :) Liebe Grüße und Alles Gute!!
fiducia711
fiducia711 | 29.09.2009
3 Antwort
HUHU
ich kenne das sehr gut bin mit dem dritten kind schwanger und habe auch diesmal wieder diese angst aber da müssen mir wohl durch lg franzi
franziska1860
franziska1860 | 29.09.2009
4 Antwort
2. Geburt ging viel schneller und leichter
Mir ging es in der 2. SS genauso wie Dir. Ich hatte Angst, dass meinem Mäuschen was passieren könnte oder sogar mir selbst und dann beide Kinder ohne Mutter sein müssten. Dann kam noch die Angst dazu, dass ich befürchtete, die Geburt würde so schlimm werden wie meine 1. ALLES ganz umsonst: Die Geburt meiner Kleinen dauerte 2, 5 Std. und es lief alles wie am Schnürchen. Ich blieb eine Nacht im KH und ging dann heim zu meinen Lieben. Für ein ruhigeres Gefühl hat mir die Hebi in der SS folgendes empfohlen. 4 Rescue-Tropfen von Bachblüten in ein Glas Wasser über den Tag verteilt trinken. Ich wünsch Dir Alles Gute! LG
Tornado
Tornado | 29.09.2009
5 Antwort
hab was vergessen ..........
............. bei der 1. Geburt hatte ich 34 Std. Wehen bis mein Sohn da war. Nur damit Du weißt, wieviel leichter es beim 2. geht Bei meiner Kleinen hatte ich ingesamt 4, 5 Std. Wehen :-)) LG
Tornado
Tornado | 29.09.2009
6 Antwort
danke
danke für eure antworten...ich glaube auch das ich mir umsonst gedanken mache, aber die angst ist da. vor allem ich habe mir ja immer 3 kinder gewünscht und jetzt hänge ich bei meinem zweiten fest vor totaler angst.. vielleicht liegt es daran das ich schon ein kind habe und einfach angst habe das er ohne mama bleibt..ich finde es total schlimm.. wenn ich überlege das ich bei meinem sohn 3 mal gepresst habe und er da war..hatte zwar eine einleitung und pda und nach 6 std. war mein sohn da.. ich kenne ja nicht mal wehen schmerzen ;-( ich hoffe es geht alles gut....damit wir weihnachten zu viert verbringen können... glg an euch alle
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 29.09.2009
7 Antwort
wie man es sieht
Also bei haben auch alle gemeint dass die 2 Geburt viel schneller flutscht...Pustekuchen. Bei mir war dass jedenfalls nciht so. In der 41+5 Woche haben sie eingeleitet und ich lag 3 Tage ohne Schlaf und künstlichen Wehen im KH. ICh war schon so am Ende und wollte nur noch einen Kaiserschnitt. Meine Ärztin hat sich aber strikt geweigert dies durchzuführen, da ich meine 1. Tochter auch ganz normal entbunden habe..Sie hat mich aufs Zimmer geschickt und meinte ich solle eine NAcht drüber schlafen und dann sehen wir weiter. Am nächsten morgen ist die Kleine dann so tief gerutscht dass sie die Fruchtblase aufmachen konnten und innerhalb von 2 Stunden war sie da. Und all die Strapazen waren vergessen. Meine 1. Geburt verlief nach einem Blasensprung, innerhalb von 16 Stunden. Also ob es dass 2. oder dass 1 . oder noch eins ist. Jedes Kind ist anders und jede Geburt. Und die Geburt war wohl dann doch nicht sooo grauenhaft , denn ich bin wieder schwanger. das wird scho
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 30.09.2009

ERFAHRE MEHR:

angst vor Komplikationen
23.06.2012 | 5 Antworten
Milch wird weniger und weniger :(
27.04.2011 | 12 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading