Schreckliche Angst vor Geburt und Damriss/-schnitt!

bienchen47
bienchen47
02.09.2009 | 16 Antworten
Hallo Ihre Lieben,
noch ca. 10 Wochen bis zur Entbindung und ich mache mir große sorgen ob ich das alles überstehe. Weiß nicht warum ich solche Angst habe, habe vielleicht einfach schon zuviel Horrorgeschichten gehört oder gelesen. Bin mir auch nicht mehr sicher ob ich meinen Freund noch dabei haben möchte bei der Geburt. Er besteht allerdings darauf, dabei zu sein.
Ich habe einfach die Befürchtung, dass er mich anschließend nicht mehr so attraktiv findet, ja vielleicht sogar eine Abneigung gegen meinen Körper entwickeln könnte. Schließlich habe ich da unten ein Kind rausgepresst, bestimmt sieht das danach alles nicht mehr so schön aus wie vorher.
-Seid bitte ehrlich habt ihr große Unterschiede da Unten bemerkt im Vergleich zu vorher. Was ist eurem Mann aufgefallen, wenn ihr da mal drüber gesprochen habt. Wie hat er die Geburt erlebt? Wie sieht so eine Dammschnittnarbe aus? Habt ihr jetzt noch genauso guten Sex wie vor der Entbindung?
Ich weiß, dass sind sehr direkte fragen, aber die Mamis hier haben bestimmt die meisten Erfahrungen damit.

Ich danke euch für die ehrlichen Antworten!

LG (rotwerd)
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

16 Antworten (neue Antworten zuerst)

16 Antwort
hey
Genau mach dir nicht zuviele Gedanken.. Sobald das Baby da ist und auf Deinem Bauch liegt hat man alles um sich vergessen und auch vielleicht die etwas kleineren schmerzen "grins".. Wünsch Dir viel Kraft und alles Gute
Shayaa1982
Shayaa1982 | 03.09.2009
15 Antwort
Hi
Mach dir nicht so viele sorgen. Bei mir hats 4 1/2 Stunden gedauert und unser sexleben ist besser den je. Es gibt einfach nichts schöneres als zusammen mit seinem Kind die Geburt druchzustehen und dann endlich einander in die Augen sehen zu können. Ich wünsch dir alles gute und viel viel Kraft. LG Vera
Vivian07
Vivian07 | 03.09.2009
14 Antwort
Hey, hab nicht solche Angst!
Habe mir auch vor der Geburt meiner Tochter viele Gedanken gemacht, aber ich erinnere mich wirklich immer wieder gerne an den Tag der Geburt u.es war absolut nichts Furchtbares o.Peinliches dabei! Mein Freund fand es ein unbeschreiblich tolles Erlebnis u.es ist doch etwas Besonderes es GEMEINSAM zu erleben, wie euer Kind auf die Welt kommt. Das verbindet finde ich sehr sehr stark.Wir werden es Ende Maerz, wenn unser 2.Baby auf die Welt kommt, auch wieder zusammen geniessen. Es ist ja auch nicht so, dass dein Partner die ganze Zeit da unten reinglotzt und sich spaeter den Dammriss anguckt. Du kannst doch mit ihm darueber reden u.dass du dir wuenscht, dass er bei dir am Kopfende bleibt. Ganz ehrlich, am Ende ist dir das egal -du denkst nicht mal daran, weil du nur noch an dein Kind denkst u.aufgeregt bist, wann es denn nun kommt. Ich wuensche dir eine ganz ganz tolle Geburt u.entspanne dich, das hilft auch bei der Geburt
Canadien
Canadien | 03.09.2009
13 Antwort
Bei mir ist sehr viel gerissen.
Der Dammriss wurde dann genäht und ist sehr schnell verheilt. Mein Exmann war ein A...loch und hat mich bestimmt nicht wegen der Dammrissnarbe nicht mehr attraktiv gefunden. Er hat mich im Gegenteil nach der Geburt unserer Tochter umso attraktiver gefunden. Ich bin auch noch immer eng genug. Da ist nichts ausgeleiert. Der Grund, warum ich von ihm wegmusste, war seine Gewalttätigkeit.
Mamamalila
Mamamalila | 03.09.2009
12 Antwort
Geh mal ins Magazin
Unter Schwangerschaft/Geburtsberichte ....... da sind ein paar schöne Geschichten dabei, die Dir hoffentlich ein wenig die Angs nehmen LG PS: der Platz vom Vater ist an Deinem Kopfende - nicht zwischen Deinen Beinen....
Solo-Mami
Solo-Mami | 03.09.2009
11 Antwort
kurz gesagt...
ich habe meinen freund beides mal dabei gehabt und finde es total gut wenn er dabei ist, einfach nur zum "händchen halten" ;-) finde es ist auch eine wichtige erfahrung für den papa und es schweisst noch merh zusammen! habe vor der ersten geburt gesagt, dass er nicht hinschauen soll wenn das baby rauskommt, bei der zweiten hab ich schon gar nicht mehr dran gedacht... wünsche dir bzw. euch alles gute für die geburt und das baby!
lillyfuncat
lillyfuncat | 02.09.2009
10 Antwort
...
... was andere dir erzählen, denn viele übertreiben auch sehr gerne. Ich hab mich nicht verrückt machen lassen und alle auf mich zu kommen lassen und das war auch gut so. sogehst du auch viel entspannter an die sache ran. Dir noch ne schöne schwangerschaft und ne gute Geburt das alles gut wird, du schaffst das schon.
pupi20
pupi20 | 02.09.2009
9 Antwort
Ich war mir auch nicht so sicher...
ob ich meinen Mann so unbedingt dabei haben wollte... Und als es losging, hätte er nicht von meiner Seite weichen dürfen!!! Hatte Schnitt und Risse ohne Ende, aber who cares? Echt egal. Sohnemann hat es unbeschadet überstanden.
AliceimWunderla
AliceimWunderla | 02.09.2009
8 Antwort
...
Also der vater meines kindes war auch bei der geburt dabei, wie er sie erlebt hat, er war total fertig und vielleicht auch bissel damit überfordert. Aber das lag wohl eher daran das er nicht so richtig wusste wie er mir helfen könnte. Im nachhinein kann ich nur sagen das ich echt froh war das er dabei war denn es tat gut einen menschen dabei zu haben den man liebt und vertraut. Und zu dem thema ob er dich danach nicht mehr so toll finden könnte kann ich nur sagen im gegenteil. Seit dem zeitpunkt läuft es viel besser zwischen uns und das in jeder hinsicht. sei es im bett oder im alltag. es gibt sogar weniger streitigkeiten. Zur Geburt selbst: bei mir ging alles ganz schnell und bin zum Glück auch an einem Dammschnitt drumrum gekommen. Und die Schmerzen hast du spätestens dann vergssen wenn du dein Würmschen dann im Arm hälst. Sonst selbst hat sich da unten nichts weiter verändert und der Sex ist noch genauso gut wie vorher. Ein kleiner Tipp noch an dich, hör nicht so sehr darauf ...
pupi20
pupi20 | 02.09.2009
7 Antwort
......
wenn dein freund dabei sein möchte, dann lasse ihn doch dabei sein. Glaub mir danach bewundert er dich. Ich lag 14std in den wehen und wie gesagt war alles nicht leicht. Mein freund war die ganze zeit bei mir. Ich hab ihn angeschriehn, fertig gemacht, geschlagen und und und =))) Als die maus dann da war meinte er wortwörtlich: Man schatz ich bewundere dich so sehr wie du das geschafft hast ich bin sooooooo stolz auf dich =)) Wünsche dir alles gute süße!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! Du schaffst das schon!!!!!!!!!
Steffi_1988
Steffi_1988 | 02.09.2009
6 Antwort
huhu
Also als allererstes musst du keine angst davor haben. Ich hatte nicht grade eine leichte geburt und habe es trotz den ganzen wehwechen überstanden weil ich angst hatte vll die naben sehn zu können. Mach dir nicht zu viele gedanken und freue dich drauf. Es ist ja auch jede geburt anderst. Also und jetzt zu den veränderungen: Mein freund sieht unten rum keinen unterschied und spürt auch keinen. Alles so wie vorher! Mein bauch hat seeeehhhr drunter gelitten. Ich leide da sehr drunter. Mein freund allerdings findet es gar nicht schlimm. Habe auch leider 20 kilo zugenommen in der schwangerschaft. Macht ihm auch nichts aus. Also mach dir keinen Kopf. Was andere frauen schaffen schaffst du auch Viel Glück
Steffi_1988
Steffi_1988 | 02.09.2009
5 Antwort
Guten Abend
Ich hatte auch seeeehr große Angst vor der Geburt und die Anwesenheit meines Mannes war mir sehr wichtig und war im nachhinein auch super!Außerdem ist es ja auch sein Kind.Die Geburt ist für den Mann ja auch sehr wichtig und ich kann mir nicht vorstellen das er dich danach nicht mehr mögen sollte.Eben weil er alles mitbekommt wird er alles gut verstehen.Mein bzw.unser Sex ist nach der Geburt genauso gut wie vor der Geburt und bis auf ganz kleine Narbenist alles wieder wie vorher.Klar das braucht seine Zeit aber das wird alles wieder. Ich kann dir natürlich nichts vorschreiben, will ich auch nicht aber ich würde ihn mitnehmen.Er wird dir die Hand halten und dir Kraft geben.Lg
queenilly
queenilly | 02.09.2009
4 Antwort
Angst vor der Geburt
Also, wenn Dein Freund dabei sein möchte, dann lass ihn bitte dieses Wunder miterleben. Er wird Dich danach mit anderen Augen sehen, aber nicht negativ, sondern er wird Dich vermutlich bewundern. Ich kenne nur Papis, die vom Wunder Geburt schwärmen und ihre Frauen bewundern, was sie bei einer Geburt leisten und aushalten müssen. Ich hatte bei der ersten Geburt einen Dammriss, die genähten Stellen sieht man jetzt nicht mehr. Ein Riss soll aber bevorzugt werden, da der Damm da reißt, wo er dünn ist und nicht einfach irgendwo geschnitten wird, so ist sonst die Verwundung oft größer. Ob es unten noch schön aussieht? Naja, was ist schön? Ich fand´s vorher auch nicht besonders schön *hihihihi* Nach der Geburt hab ich mir meinen Intimbereich nicht angeguckt, aber ich finde, er sieht wieder aus wie vorher. Der Sex? Der ist besser als vor den Kindern, mehr sag ich nicht LG
Tornado
Tornado | 02.09.2009
3 Antwort
.....
Für mich war klar, das mein Freund dabei sein wird/will. Und als es dann soweit war, war ich gottfroh das er da war. Er sitzt ja an deinem Kopf und kuckt nicht unten zu wie du dein Kind da rausdrückst. Da achten die Hebammen genau drauf ;) Meine Dammschnittnarbe....hmm ich bin ehrlich...ich sehe jetzt wo alles verheilt ist keinen Unterschied. Und da brauchst auch keine Angst vor haben. Mir wurde erst nach der Geburt gesagt das ich geschnitten wurde...hab also garnichts gemerkt Das war auch das einzig Positve an der Geburt. Wegen GV...es ist anders...aber nicht schlechter.
Kesaya
Kesaya | 02.09.2009
2 Antwort
hey
ich verstehe deine ängste ganz gut! es ist überall anders, jeder empfindet anders...mein mann liebt mich noch mehr, so fühle ich das, er war sooo stolz auf mich und das wird dein mann auch sein!! hm, sex haben wir nicht mehr soviel wie vorher, da die kleine schlecht schläft, sind wir oft zu kaputt, hauptsache man hält zusammen und zieht am gleichen strick! es fühlt sich schon ein wenig anders an, also bei mir, weiss nicht wie das bei anderrn ist, denke der körper braucht einen moment um sich zu erholen...
Maleeya
Maleeya | 02.09.2009
1 Antwort
gamz ehrlich,
ich bin nicht in deiner Situation aber mir würde es wahrscheinlich genauso gehen und ich wäüre furchtbar unsicher, zu mal man wirklich nicht weiß, was auf einen zukommt, ich drück dir die Daumen und freue mich schon jetzt m mit dir auf das wunderbare Erlebnis Geburt!
santana27
santana27 | 02.09.2009

ERFAHRE MEHR:

langsam bekomm ich doch Angst
11.07.2012 | 15 Antworten
Geplanter KS oder Natürliche Geburt?
30.04.2012 | 67 Antworten
Habt Ihr Angst vor einer zweiten Geburt?
23.08.2011 | 17 Antworten
Legt sich die Angst wieder?
20.10.2010 | 7 Antworten
2 kind kurz vor termin sohn angst
28.09.2010 | 7 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen


uploading