WKS

jenny0912
jenny0912
29.08.2009 | 14 Antworten
Hallo Mamis!

Auch wenn hier jetzt vielleicht eine Diskution auslöse .. ich habe trotzdem Fragen zum Thema WKS ;-)

Also, vielleicht kurz zur Erklärung: Ich habe vor 4 Jahren versucht, meinen großen Sohn spontan zu entbinden. Nach 36 Std hatte ich echt keine Kraft mehr und ich habe nach einen KS gebettelt. Wurd auch höchste Zeit für den Großen .. Er ist nämlich im Geburtskanal stecken geblieben.

Naja, und nun bin in der 31. Woche schwanger und habe mir schon meine Gedanken gemacht.
Die Kleine liegt (noch) in der BEL und ich habe mir überlegt, diesmal sofort nen KS machen zulassen. Also, diese Geburt ganz entspannt angehen zulassen ..

Weiß jemand, wie ich meinen FA am besten drauf anspreche und er das "richtige" der KK meldet, damit der WKS auch genehmigt wird oder macht die KK da eigentlich nicht viel Stress mit Untersuchungen usw ..

Wie waren eure Erfahrungen? Bin für jede Antwort dankbar!

Liebe Grüße!
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

14 Antworten (neue Antworten zuerst)

14 Antwort
ICh hatte einen WKS
mein FA hat ihn durchgeführt. Er hat mich auch am KH angemeldet. Das ging ohne Tam Tam...ratz fatz. War dann nur noch beim Anästäsiegespräch und nochmal zur Blutentnahme und dann war´s schon soweit. Ich würd´s jederzeit wieder so machen.
thereallife
thereallife | 29.08.2009
13 Antwort
Hi
Also ich kann dir leider keinen Rat geben, da ich noch keinen KS hatte. Ich hatte diesen Gedanken allerdings auch, aber aus einem anderen Grund hauptsächlich. Ich bekomme jetzt mein 3. Kind und bin schon 37. Jahre. Ich wollte mich danach eigentlich sterilisieren lassen. Mein FA riet mir davon ab, man macht das heutzutage anders. Ich verstehe dich und auf der anderen Seite würde ich dich gern von einer spontanen Geburt überzeugen. :) Aber ich hoffe du findest für dich die richtige Entscheidung. Hast du denn mal bei deiner KK nachgefragt? Aufgrund deiner ersten Entbindung ist das ja auch nachzuvollziehen. Google doch mal, welche Vorraussetzungen man braucht. LG Salli
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 29.08.2009
12 Antwort
PLANks
was du meinst ist ein Plan-Kaiserschnitt. Wenn Du deinem fa mitteilst warum du einen ks machen lassen willst, wird er das sicher verstehen und einem ks zustimmen. ist ja auch berechntigt. ein wunschkaiserschnitt würde heissen, es gibt keinen grund für einen ks, ausser dass du ihn gerne hättest. das würde heissen die kk übernimmt normale entbindungskosten und die differenz zwischen der und einem kaiserschnitt musst du selbst zahlen. hoffe du konntest damit was anfangen. drück dir die daumen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 29.08.2009
11 Antwort
@Blumenfee28
Die übernehmen ja die Kosten für den KS und die sind ja viel höher als bei einer normalen Geburt... und da wir ja in Deutschland leben und hier Danke für deine Antwort!
jenny0912
jenny0912 | 29.08.2009
10 Antwort
wunsch ka wird doch gemacht da bauchst de al grund nur sagen angst
und ich bin mir 100% sicher die nächsten male sofort ks.. hatte so ne beschissene geburt mit einleitung 10 tage über et und heftigen wehen und dann pda undzum schluß vollnakose...neeeeeee nie wieder un ic hatte n wunschks gespräch gehabt scho da ich angst hatte das ichzu eng bin usw meine muskeln zu stark sind da unten drinne...allle haben mir abgeraten obwohl habammen u ärtze gemeint haben wird eng nd knapp aber versuchen s es doch so....mein kin hatte kaum noch sauerstoff und das risiko gehe ich nicht mehr ein und was kam raus???das ende vom lied war dann ich würde da nie n kind ras bekommen da ich zu eng bin, lg
michele88
michele88 | 29.08.2009
9 Antwort
@Mamajustin
Beim letzten US habe ich meine FA gefragt ob man das irgendwie ausrechnen könnte wegen dem Becken-Kopf-Verhältnis und er meinte, dass man dazu rötgen müsste und man das eben in der SS nicht macht... Danke für deine Antwort!!
jenny0912
jenny0912 | 29.08.2009
8 Antwort
das kann dir keiner verwehren
ich kann dich da sehr gut verstehen, ich hatte damals auch eine horrorgeburt mit anschliessendem kaiserschnitt. ich würde bei einer 2. geburt auch einen wk haben wollen, da ich dadurch echt ein trauma hatte und und beim nächsten mal direkt alles kontrolliert haben möchte! lass dich auch nicht dumm anquatschen, wenn du das möchtest müssen die das machen! ich wünsche dir viel glück und alles gute!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 29.08.2009
7 Antwort
Hallo
ich kann deine angst gut verstehn ob es wiedre so wird und wieder die strapazen. Im grunde sagt man ja das nach dem ersten ks einer natürlichen nichts im wege liegt. Hat man bei dir mal genauer untersucht ob es wieder auftreten kann? Spreche mit deiner fa auch über deine ängste. Und kann dir nur raten versuche eine natürliche geburt wenn es geht ich konnte schon 5 min später wieder stehn ks danach mit so vielen schmerzen verbunden. Wünsche dir alles gute
Mamajustin
Mamajustin | 29.08.2009
6 Antwort
sages ihm einfach so wie du es uns gesagt hast
das das b ei deinem sohn so war du angst hast unde glei einen wks haben möchtest, finde es nicht schlimm gruss
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 29.08.2009
5 Antwort
WKS
ich kann dich vollkommen verstehen, frag Deinen Gyn geradeheraus, sag ihm, welche Ängste Du hast usw. in jedem KH muß der Wunsch der Patientin berücksichtigt werden, auch wenn man versuchen wird Dich davon abzubringen, wenn Du beharrlich genug darauf bestehst müssen sie einen WKS machen alles Gute dreikiwis
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 29.08.2009
4 Antwort
Hallo
Ich kann dich verstehen. Meine erste geburt dauerte 32 std, mein kleinrer blieb auch stecken und wurde mit der saugglocke beim dritten versuch förmlich herausgesrissen. Seine herztöne waren schon teilweise weg... Bei der zweiten geburt hatte ich echt panik. Hab mir ne wahlhebamme gesucht und mit tabletten einleiten lassen da. Vielleicht hast du ja doch lust es nochmal spontan zu versuchen. Ich würd dem arzt aber sagen das du angst hast. Das reicht normal schon aus.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 29.08.2009
3 Antwort
-
Erkläre ihm einfach deine Situation.Ich hoffe du entscheidest dich richtig alles gute
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 29.08.2009
2 Antwort
Wusste gar nicht das da die KK was mit zu tun hat
Aber erklär es deinem FA, warum du einen WKS haben möchtest, denke das er das verstehen wird... Ich bin kein Gegner eines WKS oder normalen KS, hatte selbst einen KS aber auch nur weil es mein kleiner sonst nicht mehr geschafft hätte... Wünsch dir alles gute...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 29.08.2009
1 Antwort
sag ihm das doch so wie du es jetzt geschrieben hast.........
.............
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 29.08.2009

ERFAHRE MEHR:

hallo mamis
15.06.2015 | 8 Antworten
Mamis wer hat 37+ einleiten lassen?
13.03.2013 | 50 Antworten
Hey Mamis, wie lange Übelkeit?
17.02.2013 | 13 Antworten
an alle mamis OHNE wickeltisch
15.09.2012 | 18 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen


uploading