Hebamme nach ambulanter Entbindung?

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
26.08.2009 | 17 Antworten
Ich würde gerne ambulant Entbinden, brauche ich da für zu Hause unbedingt eine Hebamme?
Danke für eure Antworten (rose)
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

17 Antworten (neue Antworten zuerst)

17 Antwort
ja unbedingt
ich durfte nicht eher raus die wußten wann kommt die hebamme , da durft ich auch im kreissaal telefonieren. fands besser so schaute die hebamme einmal am tag in den ersten zehn tagen vorbei. da meine langsam zugenommen hatte, und neugeborenen gelbsucht hatte. will beim nächste auch wieder ambulant entbinden.
dimaus
dimaus | 26.08.2009
16 Antwort
huhu
hab unsere maus auch ambulant entbunden, da ich zum verrecken nicht im kh bleiben wollte. Ich wußte aber schon, dass das Krankenhaus mich nur gehen lässt, wenn ich eine Hebamme für zu Hause habe. Ich habe gesagt ich hätte eine und bin 4stunden nach der Geburt gegangen. Ich hatte keine und wollte auch keine Hebamme haben ich fands super so liebe grüße
fluffi
fluffi | 26.08.2009
15 Antwort
ps
war auch knapp 2 Stunden nach der Geburt das erste Mal auf Toiletten und bin mit dem Auto nach Hause gefahren aber danach war eben erstmal bisle Ruhe angesagt
DaturaS
DaturaS | 26.08.2009
14 Antwort
keine Koplikationen
aber meine Hebamme meinte, dass man in den ersten 4 Tagen so wenig wie möglich aufstehen sollte, dass alles gut verheilen kann. Wie gesagt, zur Toilette gehen und duschen konnte ich aber sonst sollte ich Bettruhe halten. Hat mir und der Kleinen auch sehr gut getan - sie war die ganze Zeit bei mir im Bett. Hm, im KH wird das wohl nicht so eng gesehen - da hätten sie mein Kind aber auch mit ner Saugglocke geholt und mir nen Dammschnitt verpasst, sagte meine Hebi
DaturaS
DaturaS | 26.08.2009
13 Antwort
hä?
warum die ersten 4 tage net aufstehen? hab zwar im kh entbunden aber 38 stunden wehen gehabt und nen dammriss 2. grades aber ich bin 4 stunden später schon zur toilette und sieben stunden später hab ich mich komplett um mein kind gekümmert. klar ruht man sich noch viel aus aber von bettruhe hab ich noch gar nix gehört. höchstens dass man nach nem ks net ganz so schnell fit sein soll
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 26.08.2009
12 Antwort
hi
ich hatte anfangs auch vor ambulant zu entbinden, also es gibt KH die vorschreiben das du eine Hebamme haben musst. Also es wäre hilfreich vorallem die ersten Tage. Und auf jeden Fall musst du dir im Vorfeld schon deinen Kinderarzt aussuchen wegen der U2. Falls du dir noch keine gesucht hast, frag doch mal in dem KH nach wo du entbindet, welche Hebammen da auch die Nachsorge machen. Vielleicht hast du dann schon eine.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 26.08.2009
11 Antwort
@chrysantheme
na dann...grins.... also wenn du dann doch eine Hebamme brauchen solltest haben die im KH welche die für die Betreuung zuständig sind
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 26.08.2009
10 Antwort
@Kitty01
Das ist meine 2 .SSW
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 26.08.2009
9 Antwort
@chrysantheme
nein ich hatte keine....deine wievielte Ss ist das denn?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 26.08.2009
8 Antwort
@Kitty01
Du hattest dir vorher also auch keine gesucht?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 26.08.2009
7 Antwort
@DaturaS
Ja ich habe schon einen 4 Jährigen Sohn, da hab ich aber nicht ambulant entbunden, da war ich 4 Tage im KH . Aber ich versteh nicht ganz warum du schreibst dass man nach der Geburt 4 Tage nicht aufstehen sollte? Ich bin damals ein paar Stunden nachher schon wieder rum gelaufen und es wurde auch gesagt dass es besser ist wenn man sich bewegt.. hattest du irgendwelche komplikationen? Danke für deine Antwort
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 26.08.2009
6 Antwort
ich habe auch ambulant Entbunden
und wollte eigentlich keine Hebamme, aber ich musste, die wurde mir dann vom KH geschickt. War zwar völlig sinnlos aber naja, sie war dann 2 mal da.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 26.08.2009
5 Antwort
empfehlenswert!
Ich habe auch ambulant im Geburtshaus entbunden und war 3 Stunden nach der Geburt wieder zu Hause... Am Abend kam dann die Hebamme nochmal vorbei um nach mir und der Kleinen zu schauen, was ich unheimlich beruhigend fand! Auch in den nächsten Tagen kam sie jeden Tag und ich konnte ihr alle Fragen stellen und alles erzählen, wenn mir etwas komisch vor kam. Auch für meinen Freund war dieser tägliche Hebammenbesuch sehr wichtig. Vor allem auch, da man in den ersten 4 Tagen nicht aufstehen sollte War bei uns aber auch das erste Kind... Aber selbst wenn Du schon eines haben solltest
DaturaS
DaturaS | 26.08.2009
4 Antwort
@wurm08
Ambulant ist nicht Hausgeburt, sondern du gehst nach der Entbindung nach Hause. Sie meinte die Tage danach.
silvie1912
silvie1912 | 26.08.2009
3 Antwort
Ja, find ich wichtig
Ich habe beim zweiten jungen ambulant entbunden, die hebamme war für mich und nico sehr wichtig. Sie hat sich nicht nur um mich gekümmert sondern auch nico gewogen, gemessen und mit vitaminen versorgt. bei stillfragen hatte sie ein offenes ohr und vieles mehr. also ich finde eine hebamme zuhause sehr wichtig
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 26.08.2009
2 Antwort
...
wäre besser wenn zu hause ein hebamme und ein arzt oder nur eine hebamme dabei ist
Wurm_08
Wurm_08 | 26.08.2009
1 Antwort
es wäre sehr empfehlenswert
da die ja erst mal jeden tag kommt und schaut ob bei dir alles klar ist also mit gebärmutter und so und auch dein kind anschaut. ist eigentlich schon wichtig
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 26.08.2009

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Wie lange nach Entbindung warten?
20.08.2012 | 11 Antworten
Normale Entbindung nach dem KS
12.05.2011 | 5 Antworten

In den Fragen suchen


uploading