PDA

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
26.07.2009 | 11 Antworten
Hallo, wollte mal wissen von den Mamis die eine PDA hatten - musstet ihr vor der Geburt also z.b. bei der Klinik anmeldung ein GesprĂ€ch fĂŒhren ĂŒber die PDA das ihr ĂŒberhaupt anspruch hattet ? Oder bekommt man die auch so bei der Geburt ohne ein VorgesprĂ€ch ? Eine bekannte meinte man hat nur Anspruch drauf wenn man zuvor das VorgesprĂ€ch hatte ĂŒber die PDA. Stimmt das ? Wie ist eure Erfahrung ?

Danke fĂŒr eure Antworten.

Lg Jana
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

11 Antworten (neue Antworten zuerst)

11 Antwort
also
bei der Anmeldung haben die nichts vonner PDA gesagt. Wo ich dann zur Geburt da war, hat die Ärztin mir anfangs gesagt, dass wenn ich eine will nur was zu sagen brauche und dann wo ich dann eine wollte, musste ich mir so nen Zettel durchlesen, nen paar HĂ€kchen setzen und unterschreiben. War aber nen bissle schwer sich drauf zu konzentrieren, wenn man eine Wehe nach der anderen hat ;)
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 26.07.2009
10 Antwort
da ich eine
beleghebamme hatte habe ich kein vor gesprĂ€ch im krankenhaus und die aufklĂ€rung habe ich direkt bei der geburt unterschrieben..... und ja ich wĂŒrde wieder eine nehmen :-))
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 26.07.2009
9 Antwort
hi,
nein, ich hab mich nicht vorher in der Klinik angemeldet. um 10 morgends waren wir in der Klinik, um 11 hab ich die PDA bekommen u. um 15 Uhr war unser Sohn da. Den gelben Narkosezettel, habe ich mir nicht durchgelesen, die HebammenschĂŒlerin hat ihn fĂŒr mich ausgefĂŒllt, mir nebenher ein paar Fragen dazu gestellt u. ich musste nur noch unterschreiben. FĂŒr ne PDA muss man sich nicht vorher anmelden. Sollte ja immer ne AnestĂ€sistin/AnestĂ€sist im Dienst sein. Allein schon fĂŒr den Fall, dass man doch einen Kaiserschnitt machen muss. LG
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 26.07.2009
8 Antwort
Unterschrift und RisikoaufklÀrung ist Pflicht...
wenn man schon vorher weiß daß man eine haben will dann kann man das GesprĂ€ch praktischerweise vorher fĂŒhren und den Bogen unterschreiben- ich wollte keine und hatte kein GesprĂ€ch deshalb vorher darĂŒber , aber wĂ€hrend der geburt brauchte ich die PDA dann leider doch - und dieses GesprĂ€ch und deine Unterschrift MUSS halt stattfinden, also auch unter Wehen und wenn man garkein Nerv hat dem Arzt großartig zuzuhören;-) das war dann halt doof, so daß man es wie gesagt "praktischerweise" am besten im Vorfeld fĂŒhrt...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 26.07.2009
7 Antwort
Hi!
ja ich hatte so ein gesprÀch! ich find das echt super und bin froh das ich das vor der geburt noch erklÀrt bekommen hab!
NicoleS19
NicoleS19 | 26.07.2009
6 Antwort
Hallo
also wir haben das GesprĂ€ch vorher gemacht, weil es ja eine Narkoseform ist und da ein AufklĂ€rungsgesprĂ€ch Vorschrift ist. Außerdem hĂ€tte ich keine Lust gehabt, unter Schmerzen um irgendwas betteln zu mĂŒssen. Es ist natĂŒrlich doof, wenn grad kein Narkosearzt abkömmlich ist, aber man tierisch Schmerzen hat und einem dann keiner helfen kann. Also alles lieber vorher abklĂ€ren, es schadet ja nicht. Und wenn du sie dann doch nicht brauchst, ist ja auch nicht so schlimm.
noele1983
noele1983 | 26.07.2009
5 Antwort
hi
also ich hatte kein vorgesprĂ€ch wurde wie bei den meisten dann vor ort so entschieden aber ich wĂŒrde das nĂ€chste mal eins machen weil als ich wehen hatte, hatte ich keine lust vorallem keine nerven um mir das ganze da anzuhören musste mich also blind auf andere verlassen.
missemily
missemily | 26.07.2009
4 Antwort
hi
hallo ich hatte damals nur so ein aufklĂ€rungsbogen bekommen den ich unterschreiben musste wenn ich spĂ€ter eine pda haben möchte. und ich wĂŒrde immer wieder eine nehmen ;-) liebe grĂŒsse mel
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 26.07.2009
3 Antwort
pda
also ich bekam ne PDA und hatte davor kein vorgesprĂ€ch da sowas vorher fĂŒr mich kein thema war aber mein kleiner is verdreht drinn gelegen und das waren solche schmerzen das die hebame meinte es wĂ€re jetzt doch gut was gegen die schmerzen zu tun ich hab dann eingewilligt und das wars lg
mini26
mini26 | 26.07.2009
2 Antwort
HI
Halloo also ich musste auf jeden Fall davor zur NarkosgesprĂ€ch. Ohne geht das bei uns in diesem KH gar nicht. Dann der Arzt musste erstmal auch gucken, wie mein RĂŒcken so ist, ob das klappt oder nicht??!! Und ich musste natĂŒrlich unterschreiben dafĂŒr und die Risiken kennen..
JamilioMama
JamilioMama | 26.07.2009
1 Antwort
huhu
naja also ein gesprĂ€ch gab es bei mir nicht, ich habe zu mir gesagt von vorne rein ich will keine, weil ich sone angst vor den nebenwirkungen hatte. naja dann wĂ€hrend der geburt sagten die Ă€rzte zu mir, das es besser wĂ€re wenn sie mir jetzt eine geben wĂŒrden, weil ich schon echt lange lag und die kleine einfach nicht wollte und die pda die geburt voran treibt... naja dann sollte ich nur ja sagen mein mann sollte unterschreiben das ich ĂŒber alle nebenwirkungen und so in kenntnis gesetzt wurde und dann gings los naja und ne halbe stunde spĂ€ter war meine kleine auf der welt. glg nina
ninaundemily
ninaundemily | 26.07.2009

ERFAHRE MEHR:

Wollte mal wissen was ihr dazu sagt?
21.05.2014 | 15 Antworten
hey wie lange musstet ihr ĂŒben?
19.07.2013 | 7 Antworten
Wie lange musstet ihr nachts wickeln?
08.02.2011 | 12 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen


uploading