Wunschkaiserschnitt kurz vor ET?

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
21.07.2009 | 10 Antworten
Guten Morgen,

kann mir jemand sagen, ob ich auch noch kurz vor errechnetem Termin (30. Juli) einen Wunschkaiserschnitt bekommen würde?
Ich habe solche Rückenprobleme und Schmerzen im Unterleib, das ich mich nicht um meine Tochter (2 Jahre) kümmern kann, die sich immer mehr von mir distanziert.
Meine Schmerzen fühlen sich an wie Senkwehen ohne Senkung und Wehen. Mein Beckenboden fühlt sich an, als würde er gleich reißen, Kind liegt aber ganz oben. Dazu kommen meine Rückenprobleme die ich schon immer, aber nie so ausgeprägt hatte. Am schlimmsten ist die rechte Lende. Die Hebamme hat schon den Verdacht auf Bandscheibenvorfall geäußert. Glaub ich aber nicht, darauf wurde schon so oft untersucht.
Ich bin nervlich am Ende und hab nie so viel geheult wie die letzten Tage. Ich bin kurz davor 1 1/2 Wochen vor Termin das Handtuch zu werfen. Hab aber Scheu beim Arzt anzurufen. Der hält mich doch für ein Weichei. Fühl mich ja selbst so. Aber ich kann einfach nicht mehr.
Die Frage ist, würde mir die Klinik überhaupt einen Wunschkaiserschnitt machen so kurz vor dem Ziel? Bzw. der Arzt mir eine Überweisung ausstellen? Medizinisch, was das Kind betrifft, ist alles in Ordnung. Es sind "nur" meine "Zipperlein" die mir solche Probleme machen. Bin hin und her gerissen. Hab große Angst vor der natürlichen Geburt (könnte ja schlechter laufen als bei der ersten Geburt) hab aber fast noch größere Angst vor dem Kaiserschnitt. Kann aber auch nicht abwegen was mir lieber ist, außer das Ende der Schwangerschaft.
Wer hat ähnliches erlebt und sich wie entschieden?
Wäre über Hilfe sehr dankbar.
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

10 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
glaube
schon das die Klinik einen WUnschkaiserschnitt machen aber bedenke das ist eine richtige OP und bringt Risiken mit!Ich hatte einen Kaiserschnitt zwar keinen Wunsch aber die Schmerzen sind auch nicht gerade schön und du musst mindestens4-7Tage drinne bleiben!Warum fragst nicht wegen eineleiten der Geburt??
Drillingsmum
Drillingsmum | 21.07.2009
2 Antwort
ich kann
dich verstehen.ich hab auch schon überlegt, einleiten zu lassen.aber irgendwie scheut es mich davor.ruf doch mal im kh an nd frage, wie sie das dort halten.schließlich sind deine probleme auch nicht unwichtig.alles gute.
bernsdorf
bernsdorf | 21.07.2009
3 Antwort
vil. muß man nen wunschks aber auch jetz selber zahlen
die kassen übernehmen immer weniger u wenns nicht sein muß warum sollten se einen ks zahlen ..hmm kommt vil auch aufs kh an, ich halte nix vom wunschks .... und die normale geburt muß dieses mal nicht so wie die andere verlaufen, beim nehstem kind wirds normal einfacher u geht schneller.. hast du nicht jemanden der dir hilft u du dich mehr ausruhen kannst? dein mann? wenn es dir so schlecht geht, kann dein arzt auch deinen mann krankschreiben, bzw von der arbeit freistellen, damit er sich um das kind kümmern kann!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 21.07.2009
4 Antwort
ich kann dich voll und ganz verstehen
sprich mit deinem arzt und deiner hebi. alles gute
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 21.07.2009
5 Antwort
...
geh zu deinem fa und rede mit ihm, er gibt dir dann eine überweisung ins kh, mit den ärzten dort kannst du weitere schritte besprechen denn evtl wäre eine einleitung ja wirklich eine möglichkeit. naja schmerzen hatte ich wegen dem ks keine auch die nachwehen waren kaum zu spüren usw bei mir lief alles klasse. ja es ist eine richtige op aber wenn dein ks normal verläuft kannst du nach 3tagen wieder heim wenn du dich fit fühlst und alles in ordnung ist. red einfach mit deinem arzt oder deiner hebamme und geh ins kh und lass dir alles genauestens erklären und entscheide dann. glg anna
skyxxx
skyxxx | 21.07.2009
6 Antwort
Schmerzen
Ich habe bei meiner ersten Geburt fürchterliche Schmerzen in der rechten Lende gehabt. Genau da, wo es jetzt auch sitzt. Daher wenn schon geplant, dann einen Kaiserschnitt. Keine Einleitung. Zumal die Wehen ja noch schlimmer sein sollen als normal. Ich weiß doch auch nicht, was ich tun soll. Ich kann überhaupt nicht mehr denken. Bin einfach nur fertig.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 21.07.2009
7 Antwort
von wehen künstlich einleiten kann ich nur abraten,hatte das bei meinen zwillingen
die künstlichen wehen sind viel schlimmer wie die natürlichen, war zumind. bei mir so!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 21.07.2009
8 Antwort
kosten ...
nein wird übernommen, evtl kommt ein eigenanteil von ca 30-60euro wegen narkose aber das wars auch schon. lg anna
skyxxx
skyxxx | 21.07.2009
9 Antwort
ja das war so auch bei mir ..trotz pda war die geburt ein horror
bei den nehsten 2 geburten hatte ich nicht mal ein schmerzmittel bekommen und es ist schnell gegangen u war garnicht so schlimm!! jetz wart einfach ab, das schaffst du schon u lange ists nicht mehr bis dahin, dann hast dus überstanden.. leg dich oft hin u versuch nicht so viel zu machen, dann lass halt den haushalt linksligen u mach lieber ein nickerchen, lg
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 21.07.2009
10 Antwort
...
rede wirklich mit deiner hebi oder deinem fa darüber. ich hatte nach stundenlangen wehen endlich nen not-ks und ich muß sagen das ich für mich persönlich entschieden habe einen wunsch-ks beim 2ten machen zu lassen. ich fands nur klasse so nach den langen schmerzen war es eine echte erleichterung. ich bin ganz ehrlich was das angeht bevorzuge ich wirklich den leichteren weg. viel glück und versuch dich etwas auszuruhen. lg anna
skyxxx
skyxxx | 21.07.2009

ERFAHRE MEHR:

Wunschkaiserschnitt!Erfahrungen?
14.03.2013 | 32 Antworten
Wunsch Kaiserschnitt, ist das schlimm?
22.06.2010 | 36 Antworten
Wunschkaiserschnitt 37+2
08.12.2009 | 25 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading