PDA empfehlenswert?

schneestern83
schneestern83
17.07.2009 | 12 Antworten
hallo mamis!

ich wollte mal eure erfahrungen zur pda hören .. also, wie sie gesetzt wurde, ob sie gut geholfen hat und wie dann die geburt verlaufen ist.

meine hebi meinte nämlich gestern im geburtsvorbereitungskurs dass die pda zwar in der anfangsphase die schmerzen lindert, jedoch dann die richtigen geburtswehen für die mami oft unerträglich und sehr schmerzhaft sind, weil sie sich nicht vorher an den wehenschmerz gewöhnen konnte.

nun bin ich etwas verunsichert. hatte zwar nicht vor mir unbedingt ne pda legen zu lassen, aber ich dachte wenn ich nicht mehr kann oder es endlos lange geht, dass ich dann wenigstens keine schmerzen mehr habe ..

freue mich über eure erfahrungsberichte..

lg silvi
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

12 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
da kann ich deiner hebamme zustimmen
der endspurt war die hölle....
tracygans
tracygans | 17.07.2009
2 Antwort
Also beim großen hatte ich ne PDA mir geben lassen und
es hat mir echt geholfen, ich hatte nachd er PDA keine schmerzen groß mehr. Sie wurde über dem Po in das Rückenmark glaub ich gesetzt. Die geburt ist unkompliziert verlaufen. Ich würde die PDA weiterempfehlen. Bei kleinen war es nicht nötig eine PDA in Anspruch zunehmen, auch wenn es wahnsinnige schmerzen waren.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 17.07.2009
3 Antwort
also ich habe keine pda genommen
die geburt war praechtig lief alles super im nachhinein bin ich sogar froh weil ich von anfang an nach der geburt wieder top fit war meine zimmer mitbewohnerin ging es so schlecht nach der geburt sie hatte schuettelfrost mit fieber bekommen und es ging ihr im allgemeinen net gut schlappheit, durfall und und und :-))
Decker
Decker | 17.07.2009
4 Antwort
also
ich hab auch ne pda gemacht. das machen tat überhaupt nicht weh. aber leider hat sie bei mir nicht gwirkt. ich hab denn ways anderes bekommen.
jessimaus1985
jessimaus1985 | 17.07.2009
5 Antwort
sorry
durchfall
Decker
Decker | 17.07.2009
6 Antwort
...
Über eine PDA kann ich nichts sagen, ich brauchte keine.Es gibt auch einen schmerztropf der hat bei mir auch schon ganz gut geholfen. Alles alles gute dir weiterhin. LG
N3tty
N3tty | 17.07.2009
7 Antwort
ich hatte ne PDA beim kaiserschnitt
war alles kein problem das PDA setzen selber war überhaupt nicht schmerzhaft, .
Cathy01
Cathy01 | 17.07.2009
8 Antwort
@Decker
Ich war trotz PDA nach der Geburt top fit. Kann die PDA echt empfehlen. Ich hatte keine Schmerzen fast mehr und war nach der Geburt top fit .
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 17.07.2009
9 Antwort
Pda super
Nach ca 50 Std in den Wehen verordnete mir die Ärztin die Pda und ich bin ihr heute noch dankbar! Nach ca 58 Std ging bei meiner kleinen das Herz schneller und ich konnte sofort in den OP gebracht werden ohne Vollnarkose und habe so die Geburt per KS mitbekommen. Mir wurde die ohne leichte Betäubung direkt in den Rücken gespritzt, tat wirklich nicht so doll weh. Ich wollte nur keine leichte Betäubung vorher, weil ich dann sofort gemerkt hätte wenn er nicht richtig trifft. Hab ich dann ja auch! Aber es ist dann Gott sei dank nichts passiert, weil ich ihm genau sagen konnte das er da vom Gefühl her was ankratzt. Alles ist soweit gut gegangen bei mir.
minky
minky | 17.07.2009
10 Antwort
mamapapamax
das ist schoen :-)) aber meine bettnachbarin ging es net so gut die einen koennen es ab und die anderen net
Decker
Decker | 17.07.2009
11 Antwort
nie wieder PDA
also ich hatte eine PDA bekommen, weil ich in der 36. SSW einen Blasensprung hatte und ins Krankenhaus musste, trotz Einleiten ging nichts vorwärts, besser gesagt, die Wehen gingen nach 1 1/2 Tagen richtig heftig los, aber der Muttermund war noch komplett zu. Nachdem ich aber schon 1 1/2 Tage im Kreißsaal war, hatte ich keine Kraft mehr und es war ja absehbar, dass sich das noch einige Stunden hinziehen wird, deshalb habe ich eine PDA bekommen. Das Stechen war die hölle, weil ich wohl ein Hohlkreuz habe und die Wehen schon sehr kurz hintereinander kamen, war es sehr schwierig zu stechen, der 1. Arzt hat es gar nicht hinbekommen und der zweite dann nach ingessamt einer Dreiviertelstunde . Als sie gewirkt hat , war sehr angenehm, hab gar nichts mehr gemerkt und hab dann sogar ein bisschen geschlafen, da das Kind aber nicht von alleine kommen kann, wurde das Scmerzmittel wieder abgestellt und die Geburtsschmerze hatte ich dann trotzdem...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 17.07.2009
12 Antwort
Ich war auch zufrieden
Also ich hab ne PDA bekommen, hatte beim setzten keine Schmerzen und habe auch ansonsten nichts von den Wehen gespürt. Klar als die dritte PDA nachgelassen hatte waren die Wehen sehr heftig, aber lag auch an dem Wehenverstärkenden Mittel. Das haben dir mir gegeben weil mein kleiner sich nicht senken wollte. Er kam dann auch per KS. Jetzt bin ich wieder schwanger und würde jederzeit wieder "JA" zur PDA sagen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 18.07.2009

ERFAHRE MEHR:

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading