Starke wehen aber es wird nix

nancyciara
nancyciara
11.07.2009 | 5 Antworten
guten morgen zusammen,

habe eigentlich jeden tag wehen, mal stärker mal schwächer.
mal sind sie regelmäßig und dann werden sie wieder unregelmäßig.
es ist einfach zum verzweifeln.
gestern war es auch wieder schlimmer und alle 8min aber da ich ja auch nicht wieder umsonst ins kh fahren will, warte ich nun immer ab, ob die wehen auch mindestens eine std regelmäßig bleiben. war dann auch gestern so aber als ich gerade gesagt habe, wir fahren, wurden sie wieder weniger.
konnte gestern stundenlang nicht einschlafen, weil ich wieder dieses fiese pieksen am muttermund hatte.
und heute morgen um 6.40 uhr ging es dann direkt wieder mit sehr starken wehen los, so dass ich wirklich gedacht habe, es geht los. die wehen waren so wahnsinnig schmerzhaft, konnte auch nicht aufstehen.
sie waren auch regelmäßig aber nach ca. 45-60min sind sie wieder schwächer geworden und nu ist wieder nichts mehr.

ich werde noch wahnsinnig ! warum muss ich diese fiesen wehen aushalten, wenn es dann dochn nichts wird
(traurig)
nichts halbes und nichts ganzes. war gestern schon so mit den nerven runter und musste deswegen heulen.
es ist so frustrierend. die ärztin nimmt einem die hoffnung und sagt, dass man beim 2.kind erfahrungsgemäß auch drüber geht, wenn es beim ersten so war. ok, damit rechne ich mittlerweile auch aber dann kommen so oft diese fiesen wehen und man denkt "ok, es geht los" und dann wieder diese ernüchterung "falscher alarm"
(traurig)
ich will und kann langsam nicht mehr.

musste das mal los werden, es ist nur noch frust bei mir.
danke, fürs zuhören, bzw lesen.
lg
nancy (39ssw)
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

5 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
rufe doch mal bei deiner hebi an
es gibt ein wehen foerderndes mittel was die hebi mischt habe mir sagen lassen das es scheusslich schmeckt aber das der sehr gut sein soll gehe etwas waermer baden das ist auch wehen foerdernt alles liebe und gute fuer die zukunft und die geburt
Decker
Decker | 11.07.2009
2 Antwort
halte durch
Guten morgen! Ich hatte das gleiche wie du bei mir haben die wehen in der 36ssw angefangen, mein FA schickte mich ins krankenhaus weil er dachte das, das Baby in der nacht kommen würde.So bin ich noch 2 wochen mit wehen rum gelaufen bis ich es nicht mehr konnte , ich habe mit meiner Hebamme gesprochen und ihr erklärt das ich das nicht mehr kann, und am nächsten tag habe ich einen wehencocktail bekommen und am gleichen tag habe ich meinen sohn auf die welt gebracht, 2 wochen vor dem ET.Und jetzt ist er schon 3 wochen alt. wünsche dir noch alles gute und das du es bald geschafft hast!!!!
fee1980
fee1980 | 11.07.2009
3 Antwort
den wehencocktail
möchte ich nicht wirklich nochmal nehmen, wenn es nicht sein muss. habe ihn bei meiner tochter bei et+9 genommen und es war der horror. die geburt hat mit zusätzlichem wehentropf und valium 22std gedauert. hoffe, dass es irgendwie anders geht. habe das ut-öl hier, damit soll man den oberbauch fest einreiben. vielleicht probiere ich das nochmal. letzte tage hat es nichts gebracht.
nancyciara
nancyciara | 11.07.2009
4 Antwort
hi
wam baden viel treppen laufen und generell viel laufen
Decker
Decker | 11.07.2009
5 Antwort
ach mei du arme...
das ist echt gemein das du dich so mit wehen rumquälen mußt...außer warm baden und treppen steigen fällt auch mir leider nichts ein...ich drücke dir ganz ganz fest die daumen das du es schon bald überstanden hast und du dann endlich dein baby im arm halten kannst... was bekommst du den?? lg natascha
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 11.07.2009

ERFAHRE MEHR:

extreem starke periode
07.11.2014 | 7 Antworten
wie fördere ich wehen am effektivsten?
06.01.2014 | 7 Antworten
Starke Magenkrämpfe !
19.03.2013 | 4 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading