Beckenendlage

Mair75
Mair75
17.06.2009 | 11 Antworten
Hallo,
mir brennt eine Frage unter den Fingernägeln .. bin in der 37. ssw, hab schon relativ wenig Fruchtwasser und meine Plazenta ist schon etwas verkalkt. Eine künstliche Geburtseinleitung ist äusserst wahrscheinlich, so dass ich den GT vom 14.7. wohl nicht schaffen werde.
Nun ist heute auch noch rausgekommen, dass sich meine Kleine gestern noch von der Sl in die Beckenendlage gedreht hat. Also droht mir auch noch ein Kaiserschnitt ..
Welche Möglichkeiten gibt es noch, meine Kleine kurzfristig zu motivieren, dass sie kurzfristig doch noch in die richtige Lage rutscht?
glg und danke schon im Voraus .. m.
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

11 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
hi
also in manchen kh werden die kleinen von außen gedreht was aber recht unangenehm is da sie doch schon auf dir rumdrücken müssen zumal es da auch sein kann das es auf einmal losgeht und die fruchtblase platzen kann..ansonsten einfach mal bei ner hebamme nachfragen die kennen einige tricks die oft sehr bewährt sind
gina87
gina87 | 17.06.2009
2 Antwort
Beckenendlage
Hallo, mein kleiner lag bis 38 SSW in Beckenendlage . Hatte auch wenig Fruchtwasser. Er hat sich dann doch noch gedreht. Nicht verrückt machen lassen !!! ALLES GUTE !!
stefi27
stefi27 | 17.06.2009
3 Antwort
Man kann
Übungen machen wo das Kind sich evtl noch dreht , man kann Akupunktur machen, mit der Taschenlampe über dem Bauch fahren und so dem Kind den Weg zeigen oder es gibt Ärzte die versuchen das Kind von außen zu drehen! LG
Maxi2506
Maxi2506 | 17.06.2009
4 Antwort
es muss nicht unbedingt kaiserschnitt werden...
meine hebamme sagt das man auch kinder bekommen kann die in BL liegen...nur müssen die ärzte und hebammen in KH erfahrung haben....manche finden es zu stressig und greifen direckt zum Kaiserschnitt... es gibt unterschiedliche sachen die du machen kannst z.b. indische brücke, akupunktur und vieles mehr.... frag deine hebamme wenn du schon eine hast wenn nicht dann dein frauenarzt...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 17.06.2009
5 Antwort
klar
gibt es viele möglichkeiten, die man ausprobieren kann, aber ich persönlich glaube ja, dass sich das kind selbst aussucht, wie es auf die wlt kommen will. klingt jetzt zwar komisch, aber ich kenne ein paar mädels, die auch alles probiert haben, die kinder sich dadurch auch gedreht haben, aber kurz vor der geburt wieder in die beckenendlage zurückgewandert sind. kann natürlich auch zufall sein. ich hatte auch einen kaiserschnitt, hatte eine geburt von 19 stunden, einen feinen geburtsstillstand, zwei mal künstlich eingeleitete wehen, und dann erst recht einen ks. ich kann nur eins dazu sagen: manchmal ist der ks nicht mal die schlimmste lösung, die einem passieren kann. ich hatte danach auch keinerlei probleme, weder extrem starke schmerzen, noch danach probleme, also so schlimm habe ich den ks nicht empfunden. ich muss sogar sagen, falls ich noch mal ein baby bekommen sollte, werde ich von vorn herein den ks wählen, denn es gibt schlimmeres! mach dir nicht zu viele gedanken, es kommt sowieso alles so, wie es kommen muss. alles gute und viel glück für die geburt. vielleicht dreht sich dein sonnenschein ja noch! lg eva
Tobi1
Tobi1 | 17.06.2009
6 Antwort
ach zu info noch....
man muss sich mal vorstellen.... das KH verdien an einer geburt die normal verläuft ca.120€ und an einer kasierschnitt so um die 1200€...hab mich selber informiert.... ich finde es krass.... und was glaubst du wie die frauen damals die kinder bekommen haben...als sie noch nicht wussten das es kasierschnitt gibt...die haben auch ihre kinder im BL bekommen.... es dauert halt nur länger und ist anstrengender..... alles gute und viel erfolg liebe grüße eugenia
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 17.06.2009
7 Antwort
...
Mir hat mal ne Freundin erzählt das man z.B. einen Schlüssel in die Tasche stecken soll und dann soll man ständig damit klappern in der Tasche. Das Baby soll dadurch wohl neugierig werden und sich dahin drehen und dadurch dreht es sich wieder in SL. Das hat sie von einer Hebamme. Soll wohl gut helfen!
Caro87
Caro87 | 17.06.2009
8 Antwort
Hallo!
Ein paar Mal am Tag in den Vierfüßerstand, das hat die Hebamme in meinem Geburtsvorbereitungskurs geraten. Und viel in Bewegung sein, dann dreht sich das Kind auch eher. Dann gibts noch die Moxibustion, das ist eine Wärmebehandlung eines Akupunkturpunktes am kleinen Zeh, das zeigen dir normalerweise die Hebammen und man führt das dann selbst täglich durch. Die indische Brücke, das ist im wesentlichen eine Lagerungsübung, die Lichtwende und dann wenn nichts mehr hilft, die äußere Wendung durch den Arzt. Aber meine Tante hat alle ihre 4 Kinder in BEL bekommen, das ist zwar schon gut 20 Jahre her, hat aber trotzdem geklappt und alle waren gesund und munter. Wünsch dir alles Gute!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 17.06.2009
9 Antwort
Warum Kaiserschnitt???
Es ist durchaus möglich, ein Kind normal zu entbinden, dass in BEL liegt!!!
engel1508
engel1508 | 17.06.2009
10 Antwort
@eulemama
Da muss ich dir leider energisch wiedersprechen. Die Summen die du nennst sind beide nicht richtig du hast in dem Punkt recht, das ein KS schon deutlich besser Bezahlt wird als eine Spontangeburt. Auch deine Aussage eine BEL-Geburt würde länger dauern und anstrengender sein kann ich nicht bestätigen. Die Frauen die beides kennen sagen das eine BEL -Geburt sogr weniger weh tut weil der Steiß sanfter weitet als der Kopf. Die Dauer muss auch nicht länger sein. Ich begleite so ca. 8-10 spontane BEL-Geburten pro Jahr und meine Erfahrungen sind gut. LG
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 17.06.2009
11 Antwort
@Heviane
tja dann weiss ich jetzt das alle hebammen verschiedene ausbildungen machen... dann weiss ich jetzt auch das ich nicht mehr auf eine hebamme hören werde... jede hebamme erzählt mir was anderes zu einem thema.... nicht böse gemeint wollte das nur mal los haben.... lg
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 17.06.2009

ERFAHRE MEHR:

Beckenendlage
04.04.2014 | 9 Antworten
Beckenendlage
26.10.2010 | 12 Antworten
Beckenendlage normal entbinden?
01.03.2010 | 13 Antworten
Plötzlich Beckenendlage in der 28 SSW
24.02.2009 | 3 Antworten
BEL - Beckenendlage
21.01.2009 | 5 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading