Winterbabys! Auf was achten?

jenny0912
jenny0912
10.06.2009 | 9 Antworten
Hallo Mamis!

Unser 2 Baby wir erst im November geboren. Ich weiß, ist noch ewig Zeit, aber mir gehen so nen bisschen die Fragen durch den Kopf!

Auf was muss man denn bei nen Winterbaby achten?
Braucht man z.B andere Pflege, auf was muss man bei KiWa-Kauf achten usw ..

Der Große wurd im Sommer geboren und ich fand es da irgendwie einfacher ;-)

Danke für alle Tips!
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

9 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
Mein Sohn
ist damals Ende Dezemer geboren. Ich hatte im Kinderwagen noch nen extra Lammfell damit er nicht friert und kleine Handschuhe hatte er an. Mitlerweile gibt es ja sogar kuschelige Schneeanzüge für Neugeborene damit ihnen nicht kalt wird.
brumm
brumm | 10.06.2009
2 Antwort
winterbaby
das würde mich auch interessieren bekomm auch ein winterbaby im dezember lg
juliesonne07
juliesonne07 | 10.06.2009
3 Antwort
Das ist ne gute Frage
Mir geht's genauso wie dir. Erstes Kind im Sommer, Zweites Kind im November. Ich hoffe, dass jemand Tipps hat von denen ich dann auch mit profitieren kann. LG jusch-1
jusch-1
jusch-1 | 10.06.2009
4 Antwort
Ich hatte zwei Winterbabys
Also in erster Linie hatte ich vom wagen her ein Nest - keine Wanne. Im Nest lag nen Lammfell oder ein kleiner Fleece-Fussack von Mucky. Baby brauchte also nur nen Fleeceanzug - kein Schneeanzug, darim haben sie gar keine Bewegungsfreiheit Zu Hause hatte ich nen Wickeltischheizstrahler - war immer mollig warm und ich brauchte das Kindezimmer nicht hochheizen, da es Nachts eh nicht über 18 Grad drinne sein sollten Ne Wind und Wettercreme war ein Muss .... hatte die von Avene´ .... die ist sogut wie ohne Wasser - perfekt für den Winter
Solo-Mami
Solo-Mami | 10.06.2009
5 Antwort
*lach*
bei mir ist es genau andersrum, mein großer ist anfang dezember geboren und es war alles viel einfacher, mein 2. hat in 6 tagen ET... das anziehen war viel einfach im winter, soviel und so warm wie möglich ;-) war viel besser, sonst ganz normal, zum wickeln am besten ne wärmelampe die man im sommer ja nicht braucht, schneeanzug, thermoschlafsack winterbabys sind einfacher, da muss man nur schauen das sie warm eingepackt sind ;-) mach mir um mein sommerkind gedanken, nicht zu warm, nicht zu viel sonne, aber auch keinen zug bekommen *oi* schwierig...
AdrianundElias
AdrianundElias | 10.06.2009
6 Antwort
@AdrianundElias
Als mein Großer geboren wurde, waren 30 Grad im Schatten... Also mit zu kühl war da nix Meistens lag er im KiWa nur im Body mitm Moskitonetz drüber... Das empfehle ich dir auch! Kauf aber ja nicht die teueren Dinger extra für den KiWa... Hab damals nen ganz einfaches für die Fenster genommen ;-) Ansonsten viel im Schatten aufhalten und um die Mittagszeit im Haus bleiben... Hab damals nicht stillen können und habe direkt nach der Woche den Fencheltee zum Durstlöschen gekauft! Tat ihm richtig gut! Das mit dem Zug stimmt allerdings schon... Mein Süßer hat schon als Winzling furchtbar geschwitzt... Heute immer noch und er hat dann immer schnell nen Pieps sich geholt Wünsch dir alles Gute für die Geburt!
jenny0912
jenny0912 | 10.06.2009
7 Antwort
Winterbaby
Hi, mein drittes Baby ist Ende Oktober geboren und ich habe nichts anders gemacht, außer sie etwas wärmer angezogen. Kein Heizstrahler oder so etwas, das ist nicht nötig, die Kleinen gewöhnen sich schnell an normale Temperaturen und meistens werden sie eher zu warm eingepackt. Was ich jedoch gemacht habe war, dass ich jeden Sonnenstrahl ausgenutzt habe, um die Kleine in die Sonne zu stellen und das auch bei kaltem Wetter. Dann bin ich raus in den Garten oder den Park und habe das Kinderwagenverdeck heruntergeklappt, so dass viel Licht und Luft in ihr Gesicht kam. Auch bin ich mehrmals täglich mit ihr durch den Garten gegangen, wobei sie nur, neben ihrer normalen Kleidung, in eine Decke gewickelt war, immer mal ein paar Minuten, auch bei sehr kaltem Wetter und tiefem Frost. Liebe Grüße
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 10.06.2009
8 Antwort
Winterbaby
Hallo, unser Sohn wurde Ende Nov geboren. Ich habe vor allem auf warme Kleidung geachtet beim rausgehen. Warme Mütze, Dicke Socken, einen Schneeanzug der unten an den Füssen zu war. Wir haben für den Autositz einen Fusssack gekauft und ein Regenverdeck Der Kinderwagen sollte fest zu schliessen sein. Wir haben dafür einen Thermofusssack gekauft. Oder ein kleines steppbett geht auch und eine kuschelige Decke. Ausserdem hatten wir ein Kirschkernkissen, das haben wir immer in der Micro kurz gewärmt und dann in den Kinderwagen oder in den Fusssack vom Autositz unten zu den Füssen gelegt damit der kleine Spatz nicht auskühlt. Wenn es da wo du wickelst nicht sehr warm ist, wäre evtl eine Wärmestrahler nicht schlecht. Zum Schlafen ein Fusssack. Von der Pflege her hatten wir eine Babylotion mit der ich ihn tägl am ganzen Körper eingecremt habe da die Haut in der Heizungsluft leicht austrocknet. Und fürs Gesicht eine Wind-und Wettercreme. Und wenn man drin ist dann natürlich nicht zu warm anziehen da dort ja meist geheizt ist. Wir sind übrigens bei fast jedem Wetter mit unserem Sohn tägl spazierengegangen. Fest eingepackt im Kinderwagen natürlich. LG und eine schöne ss. P.s. ich hätte die Wärmelampe noch, ebenso das Bettset+ Bettwäsche und 2 Schneeanzüge. Würde ich alles verkaufen. Falls dich etwas interessiert schicke ich dir fotos. einfach ne mail schicken. LG
Sabi77
Sabi77 | 10.06.2009
9 Antwort
@jenny0912
dankeschön, an das netz hätt ich gar nicht gedacht, kann man da fencheltee schon geben? ist das nicht erst ab 4 monaten?? weiß gar nicht, mein sohn hat alles außer die brust verweigert... hast du deinen großen dann mit sonnencreme eingerieben?? wenn ich dir noch irgendwie bezüglich winterbaby helfen kann meld dich, vllt kannst du mir auch zum thema sommerbaby helfen ;-) schöne schwangerschaft lg
AdrianundElias
AdrianundElias | 10.06.2009

ERFAHRE MEHR:

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading