Warum Wunschkaiserschnitte?

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
09.06.2009 | 44 Antworten
..
Es ist leider so das sich immer mehr Frauen einen KS wünschen (traurig) ,
ich lese oft das es daran liegt das die 1te geb. sehr schwierig gewesen sei oder sehr Schmershaft (troest02) !
Ich muss sagen ICH bin eine Mami die gegen Wunschkaiserschnitte ist ..
Ich hatte selber zwei und eine "Normale" Geburt ich weiss also wo von ich rede/schreibe ..
Viele denken das ein Kaiserschnitt einfacher währe und schmerzarmer, aber dem ist nicht so!Viele vergesen leider auch die Nebenwirkungen und die Gefahr für Mutter und Kind ..
viele die einen WKS hatten würden es heute rückgängig machen wenn sie könnten ..

es gibt viele gründe sich dagegen zu entscheiden..
Es ist so schwierig sich nach einen KS um das Baby zu kümmern, ihr könnt es nicht so heben wie ihr wollt ..
der Milcheinschuss dauert länger ..
schmerzen durch denn Schnitt+schmerzen durch die nachwehen, die ihr auch bei einen KS habt ..
Mutter-Kind bindung ist anderst ..
könnt schlechter an Rückbildungsgymnastik teil nehmen..
verwachsungen ..
Baby hatt probleme bei der Atmung da das Fruchtwasser noch in der Lunge ist..durch die Wehen wird das rausgearbeitet ..
Probleme bei kommenden Schwangerschaften ..
Baby wird "rausgerissen" ..
dadurch höhere gefahr eines "schrei babys" ..
Wetterfühlige narbe, immer ein Leben lang ..
usw ..

Viele stellen sich das soo einfach vor aber das ist es in Keinsterweisse!
Und auch nicht Einfacher oder Schmerzarmer, denkt doch nur mal wie weit und Tief die Schneiden müssen ..


Und gehört es eigentlich nicht eifach da zu?
Nicht zu wissen wann man sein "Wunder" in den armen schliessen kann.. :-)) (baby) (family) ..
Das Geburtserlebnis ist einfach anderst .. nicht so schön .. auch könnt ihr es nicht so schnell in eure Arme schliessen da ihr und euer Baby erst fertig gemacht werden müsst!


Ich fand es einfach schön meine Tochter nachder Geburt gleich auf meinen Bauch liegen zu haben so wie sie war..für mich war das einer der schönsten mom .. auch mitzubekommen wie sie Gewogen und "vermessen" wurde ..

Es gibt so viele Frauen die durch einen KS ein Trauma haben, aber auch die Baby´s, und die tun mir am meisten Leid weil sie es sich nicht aussuchen können wie sie Geboren werden sondern müssen es hinnehmen so rausgerissen zu werden ..
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

44 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
re
Ich hatte auch ks allerdings aus medizinischen Gründen ich hätte auch lieber normal entbunden..ich konnte die ersten Tage nicht mal richtig mein Kind versorgen..aber es muss jeder selber wissen wie man entbinden will.lg
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 09.06.2009
2 Antwort
hmm
wunsch ks liegt bei einigen die vielleicht vorher etwas schlimmes erlebt haben zb während der geburt das baby verstorben ich kenne ein paar die das mitgemacht haben.die haben dann beim 2ten ss nen wks machen lassen, was ich dann auch gut verstehen kann
harmony-chantal
harmony-chantal | 09.06.2009
3 Antwort
ich denke ja, jeder nach seiner facon!
aber deine horrorgeschichten "gründe dagegen" kannst du nicht verallgemeinern! von deinen aufgeführten problemen hatte ich keines!
assassas81
assassas81 | 09.06.2009
4 Antwort
.....
bluenightsun
bluenightsun | 09.06.2009
5 Antwort
meine erste geburt war auch sehr sehr schwierig und mein sohn
wäre fast gestorben. ich habe auch gesagt das nächste kommt per KS. aber als ich wieder schwanger war wollte ich eine normale geburt und sie war so schön :-) habe alles ohne schmerzmittel ausgehalten und es war eine traumgeburt. dennoch denke ich es ist jedem selbst überlassen ... ich würde jeder zeit wieder normal entbinden wenn ich nciht wüßte das wir keine kinder mehr wollen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 09.06.2009
6 Antwort
danke
ich habe eben auch mal kurz drüber nachgedacht aber mir gibts zuviele nachteile möchte lieber normal entbinden mein würmchen wird schon wissen wann es raus will josephin war 7tage über dem et aber spontan geboren nach 4stunden wehen nach blasensprung
pobatz
pobatz | 09.06.2009
7 Antwort
jep
ichs sehe es genauso!! Und ich finde es gehört abgeschaft, wer keine normale Geburt will, der sollte nicht schwanger werden. lg
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 09.06.2009
8 Antwort
Hier hatte auch nen KS aber in Vollnarkose
Ich hatte einige Problem nachdem Notkaiserschnitt. War sogar eifersüchtig weil ander normal oder mmit PDA nen KS hatten. War depri, irgenwie. Und jetzt bei der nächsten muss ich wahrscheinlich wieder nen KS haben. Wenn ich könnte würde ich lieber nen normal Geburt haben. Aber manche haben Angst vor den Schmerzen. Obwohl nen norm. KS genauso Schmerzen hat sogar längerals ne norm. Geburt.
JACQUI85
JACQUI85 | 09.06.2009
9 Antwort
re
Übringends mein kleiner hat sofort geschrien nach dem ks und meine Narbe merke ich schon länger nicht mer..das wollte ich noch sagen aber normal entbunden hätte ich trozdem lieber
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 09.06.2009
10 Antwort
Ja
beim ersten KS wissen sie noch nicht, worauf sie sich da einlassen, kann man noch entschuldigen. Aber beim zweiten Mal nochmal freiwillig diese Tortur durchzumachen kann ich auch nicht verstehen. Wenn es nicht anders geht - gut, dann eben den Notausgang benutzen - aber sonst nicht. Ich finde es halt auch schlimm, daß die Krankenhäuser sich darauf so einlassen weil sie dafür mehr abrechnen können.
Unca
Unca | 09.06.2009
11 Antwort
hatte auch nen ks...
..weil meine kleine BEL war...ging leider nicht anderst, hätte sie gern auf normalem wege geboren, ...naja..die tage danach waren sehr sehr anstrengend...schmerzen, kind nicht alleine versorgen usw...meinen rückbildungskurs konnte ich ganz normal mitmachen, und mein milcheinschuss kam trotzdem pünktlich nach drei tagen und ich hatte trotz ks gleich vormilch... LG
Supermami_2008
Supermami_2008 | 09.06.2009
12 Antwort
HI
also ich bin in der 38 woche schwanger und hoffe mein kind auf natürliche weise zu entbinden... ich weiß also nicht wie es ist oder so aber ich denke es ist jedem selbst überlassen 2 bekannte von mir die einen KS machen mussten wären daran verblutet es stimmt vielleicht schon das es nicht einfach ist aber wie gesagt jedem das seine ich hoffe das ich kein KS bekomme und einfach auf natürliche wege entbinde muss zugeben hab angst vor die schmerzen aber ich denke das haben alle frauen überlebt LG
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 09.06.2009
13 Antwort
...
ich selbst hatte nen not-kaiserschnitt und es war schrecklich..ich habe keine verständnis für frauen die das freiwillig machen..wenn´s nach mir gänge würde man das verbieten.. wenn es natürlich medizinisch notwendig ist, ist´s natürlich okay.. mir fehlt dieses wunderschöne geburtserlebnis..hab meine tochter das erste mal 8 stunden nach der op gesehen.. war schon drauf und dran mir nen psychologen zusuchen, weil ich sehr damit zu kämpfen hatte..
janineoeder
janineoeder | 09.06.2009
14 Antwort
Findest Du nicht
das Du das sehr einseitig siehst und pauschalisierst!!!??? Heutzutage ist diese Ansicht sehr antiquiert und Babys die durch KS auf die Welt kommen nicht automatisch benachteiligt so wie es immer gerne dargestellt wird...ausserdem gibt es auch genügend Frauen die durch einen KS entbunden werden müssen
Schluri
Schluri | 09.06.2009
15 Antwort
ich bin
völlig deiner Meinung!!!!!!!!!!!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 09.06.2009
16 Antwort
@Schluri
es geht doch hier nicht darum einen KS zu machen wenns Mediz. notwendig ist, sondern es geht um einen WUNSCH KS. Und meiner Meinung nach sind DIESE frauen nur zu feige. Ich glaube JEDER hat angst vor der Geburt!! Das ist kein Argument. lg
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 09.06.2009
17 Antwort
ich denke dass ist jeden seine eigene entscheidung
und das sollte man respektieren.du kannst nebenwirkungen/risiken auch nicht verallgemeinern, außerdem gibt es auch bei einer normalen geburt risiken-besonders die fürs baby sind hier höher, da der ks mittlerweile zur routiene geworden ist. ich hatte übrigens eine normale geburt-mir ging es körperlich danach so schlecht dass ich auch keinen rückbildungskurs besuchen konnte, außerdem merke ich denn dammriss auch bei wetterumschwung, also wie du siehst es gibt auch andere erfahrungen.
Lia23
Lia23 | 09.06.2009
18 Antwort
also
ich habe noch keine Kinder. Aber ich denke es ist jedem selbst überlassen. DU zählst hier soooo viele negativen Beispiele auf, anders herum würde man die vielleicht auch finden. Und so machst du allen ein schlechtest Gewissen. Es ist wie mit dem rauchen. Man findet sooo viele Gründe dagegen, aber letztendlich muss es jeder selbst entscheiden und sollte nicht verurteilt werden.
Naba123
Naba123 | 09.06.2009
19 Antwort
schöner beitrag!
bin auch gegen wunschkaiserschnitte! habe deinen beitrag gleich meiner cousine weitergemailt, die ist noch nicht schwanger, will aber später unbedingt mal einen wunsch-ks machen, sie denkt weil sie so klein und zierlich ist passt das kind eh nicht durch - will es nichtmal probieren. kann es auch nicht nachvollziehen! absolut nicht! lg!
Gina1982
Gina1982 | 09.06.2009
20 Antwort
@jenversion
finde ich auch KS nur wenns nötig ist
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 09.06.2009

1 von 4
»

ERFAHRE MEHR:

Über den Kaiserschnitt!
29.05.2012 | 149 Antworten
Einleitung auf Wunsch?
15.07.2011 | 15 Antworten
Kann man Kaiserschnitt verlangen?
03.01.2011 | 10 Antworten
mich interessiert das jetzt brennend
06.08.2010 | 19 Antworten
wunschkaiserschnitt ja oder nein?
17.03.2010 | 45 Antworten
wunschkaiserschnitt
20.05.2008 | 20 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading