was ist ein einlauf?

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
14.05.2009 | 15 Antworten
Hallo.. vllt. ist es eine dumme frage aber ich habe einen artikel gelsen darüber das man sich vor der geburt selbst aussuchen kann ob man einen einlauf möchte oder nicht, aber was ist denn ein einlauf?
lg
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

15 Antworten (neue Antworten zuerst)

15 Antwort
@chrysantheme
na beim fasten musst du deinen darm ja auch entleeren, und bevor ich da so einen ekligen sauerkrautsaft getrunken habe, habe ich lieber einen einlauf gemacht. :) bye
chychy83
chychy83 | 22.06.2009
14 Antwort
Mach dir keine Angst
geh in die Apotheke und kauf dir solch ein Teil zur Darmspülung. Und dann schau dir das zu Hause in Ruhe an, und probier es aus. Man hat meist nur Angst vor etwas, was man nicht kennt. Dann macht man sich hunderttausend Gedanken um etwas, anstatt es in Angriff zu nehmen und selbst auszuprobieren, ob es nun schlimm ist oder nicht. Was zählt, ist letztlich nur deine eigene Erfahrung. Hab keine Angst, und wenn doch, dann mach es trotz Angst. Liebe Grüße von Ev
eva68
eva68 | 14.05.2009
13 Antwort
Hallo!
Ich hoffe dir ergeht es nicht so wie mir. Ich hatte bis eine Woche vor der Geburt Verstopfung. Das gab sehr starke stechende Schmerzen. Der Einlauf wirkte bei mir anfangs garnix. War 3 mal am Klo bis ich "erleichtert" war. War schlimmer als die Wehen. Aber keine Sorgen
Lyndwyn
Lyndwyn | 14.05.2009
12 Antwort
Nee
Abführmittel darfst du in der SS nicht nehmen, mach bloß keinen Mist. Der Einlauf klingt schlimmer als er ist, brauchst keine Angst haben. Warte doch ab bis es soweit ist, die anwesende Hebi wirds dir dann schon erklären und fragen ob du willst oder nicht.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 14.05.2009
11 Antwort
Du mußt den nicht
machen lassen. Und wenn was bei der Geburt mitkommt, egal! Was glaubst Du was Ärzte und Hebammen alles schon erlebt haben, da ist das das Normalste. Dafür muß man sich nicht schämen. Das liegt in der Natur der Sache.
susepuse
susepuse | 14.05.2009
10 Antwort
hallo
meistens regelt der körper das von allein ich hatte beim grossen stunden vor seiner geburt staren durchfall und ich bin nicht die einzige das ist sehr häufig so und beim kleinen war es ähnlich und du musst keinen einlauf machen lassen wenn du nicht willst
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 14.05.2009
9 Antwort
oh nein
kann ich nicht einfach vorher abführmittel nehmen? ich bekomme immer mehr angst...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 14.05.2009
8 Antwort
@chychy83
warum hast du einen Einlaufbeutel daheim? Ifrag einfach mal blöd
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 14.05.2009
7 Antwort
Bei einem Einlauf
wird der Darm leergespült, weil es oft bei der Entbindung bei den Presswehen vorkommt, dass der im Darm befindliche Stuhl mit herausgedrückt wird, was für die Ärzte nicht so angenehm sein kann. Dabei wird dir ein dünner Schlauch ein kleines Stück in den After geschoben und dann wird Wasser in den Darm gepumt. Tut nicht weh, dein Darm kann um die 3 Liter Wasser vertragen an Menge ist nur etwas unangenehm, weil der Schließmuskel das abwehren will. So wie beim Fiebermessen bei den Kindern. Ich hatte meinen Jüngsten im Geburtshaus entbunden, in der Badewanne, da wurde das nicht gemacht, bei meinen anderen beiden im Krankenhaus ja. Mit lieben Grüßen Ev
eva68
eva68 | 14.05.2009
6 Antwort
Das ist....
eine flüßigkeit die hilft den Darm zuentleeren, ist ein kleiner beutel mit ´nem kleinen schlauch daran und dieser wird dann in den After eingeführt!
Mama-Miracoli
Mama-Miracoli | 14.05.2009
5 Antwort
:)
wenn man von einlauf redet, dann heißt das, das sie dir warmes wasser in deinen popo laufen lassen, mit hilfe eines schlauches, und dann nach paar sekunden, kommt das ganze wasser samt darminhalt mit schwung raus. is praktisch eine schnelle art von abführmittel, die in sekunden wirkt. hab so ein einlaufbehälter zuhause, ist nicht dramatisch, aber beim erstenmal recht unangenehm.
chychy83
chychy83 | 14.05.2009
4 Antwort
Da bekommt man eine Flüssigkeit in den Popo
die dich dann kurze zeit später auf die Toiliette rennen lässt, wenn du verstehst was ich meine. Durch die Anstrengung bei der Geburt kann es passieren, das man da auch mal "Groß" macht und um das zu vermeiden macht man einen Einlauf.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 14.05.2009
3 Antwort
...
oh je, der Einlauf!!! Keine Schöne Sache, aber besser einen Enlauf als das Kind "schutzig" zu bekommen!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 14.05.2009
2 Antwort
schlauch in den po
damit wasser reinfließen kann damit alles rauskommt, was sonst während der Geburt rauskäme !! Aber ist jetzt keine ernste Frage, oder?
HelloKittyfan
HelloKittyfan | 14.05.2009
1 Antwort
..
da wird ein Schlauch in deinen After eingeführt und ca. 3/4 Liter was reingelassen... das Wasser kommt dann mit dem Stuhlgang wieder raus. Macht man oft, dass der SG nicht während der Geburt mit rauskommt! Klingt ekliger als es ist!
Widi
Widi | 14.05.2009

ERFAHRE MEHR:

Einlauf vor Geburt
23.06.2013 | 17 Antworten
Verstopfung Kleinkind. KH? Einlauf?
17.05.2013 | 15 Antworten
Einlauf in der 38 ssw?
19.12.2011 | 4 Antworten
einlauf
06.11.2011 | 16 Antworten
Elektrolyte als Einlauf?
21.04.2010 | 5 Antworten
Einlauf in der Schwangerschaft?
14.02.2010 | 8 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen


uploading