hallo! bin gerade in der 10 SSW aber habe jetzt schon angst vor der Geburt, am meisten wegen dem Dammschnitt ;-( Könnt ihr mir mein Angst vielleic

yasmin-1989
yasmin-1989
15.04.2009 | 12 Antworten
bin gerade in der 10. SSW aber habe jetzt schon angst vor der Geburt, am meisten wegen dem Dammschnitt ;-(( Könnt ihr mir mein Angst vielleicht erleichtern?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

12 Antworten (neue Antworten zuerst)

12 Antwort
Hallo
Ich bin auch in der 10 SSW und hatte davor schon Angst. Aber freue dich einfach auf die SS und denke darüber jetzt noch gar nicht da. So mache ich es auch, und das hilft!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.04.2009
11 Antwort
Jede Gebärende hat ein Recht auf Unversehrtheit.
Hallo, ein paar Gedanken zum Dammschnitt oder Dammriss. Ich bin der Meinung eine Frau hat ein Recht auf eine möglichst unversehrte Geburt. Heißt, der Dammschnitt sollte nur gemacht werden wenn das Kind akute Stresszeichen gibt. Der Dammschnitt kann dem Kind drei Wehen ersparen, mehr nicht, weil er erst zu einem bestimmten Zeitpunkt gemacht werden kann. Dann ist er für die Frauen meist schmerzlos. Es gibt mehrere Möglichkeiten des Schnitts. Wenn eine mediane Episiotomie geschnitten wird so ist das die Stelle die auch die Natur dafür gemacht hat. Sie verheilt in der Regel gut und rel. schmerzarm. Bei allen anderen Arten des Schneidens macht die Narbe unter Umständen Probleme wie Wetterfühligkeit oder heilt nicht so gut ab. Ein Dammschnitt ist immer Nahtpflichtig, wärend es sich bei einer von der Natur gemachten Verletzung unter Umständen nur um eine Schürfung handelt die von allein heilt. Der Dammriss, heilt häufig besser, schneller und weniger schmerzhaft ab. Die Dammvorbereitung duch Dammmassagen kann verhindernd wirken, mir fällt aber nicht auf das es zu schwereren Verletzungen kommt bei Frauen die das nicht tun. Eine niederige Dammschnittrate in einer Klinik spricht für mich immer für eine Frauenfreundliche und abwartende Geburtshilfe. Der Anteil der Schnitte sollte für Erstgebärende in der Klinik nicht über 30% liegen, in der Hausgeburtshilfe liegt der Anteil, je nach Hebamme bei 1%-5%. Die Stunde der Geburt sollte für die Frau der Augenblick größter Würde sein und Anfeuerungsrufe wie auf dem Fussballplatz gehören dort nicht hin. Das Gewebe braucht Zeit um dem Druck nachzugeben um möglichst heil zu bleiben. Es ist sehr lindernd für die Frau wenn ab dem sichtbar werden des Köpfchens ein Lappen mit warmen Kaffee an die Scheide gehalten wird. Kaffee äußerlich angewendet fördert die Durchblutung des Gewebes und die Wärme bringt Erleichterung für die Frau. Ich sehe es als meine Aufgabe alles zu tun um eine Frau unverletzt durch eine Geburt zu bringen. Wenn die Natur sich, trotz Dammmassage und Kaffeelappen den Platz schafft wird die Verletzung in lokaler Betäubung genäht und wird der Frau meistens keine Beschwerden machen. LG
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.04.2009
10 Antwort
hi
mensch du machst dir jetzt schon gedanken, du hsat doch noch so ewig zeit.was soll das erst werden wenn du kurz vor der geburt stehst?wenn du so panik hast dann mach doch einen kaiserschnitt.aber den würd ich nicht empfehlen, denn da hast du hinter her die schwirigkeiten.kopf hoch wird schon alles gut gehen!!!!!!!!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.04.2009
9 Antwort
also,
ich habe bnoch 7 woche bis zum et, aber jetzt realisiere ich das alles so langsam und habe auch angst! andererseits muss es eh raus und ich verlasse mich da echt auf hebi und ärzte. das haben jetzt schon soooo viele geschafft, dann schaffen wir das auch. falls du dir eine pda geben lässt merkst du den dammschnitt eh nicht weils betäubt ist. falls nicht ist das ganze gewebe etc bei der geburt so gespannt das du das auch nicht merkst. in meinem umfeld haben die letzten paar wochen so viele kinder bekommen, da hat keine was vom dammschnitt gesagt! ausserdem vergisst man den geburtsschmerz sehr schnell wieder und dein baby im arm zu haben ist glaube ich die schönste entschädigung für alle strapazen!! also, kopf hoch und du schaffst das!! Wünsche dir eine schöne schwangerschaft und geniess sie ohne dir einen kopf zu machen was alles schief gehen könnte! Liebe Grüße Jessy
jvschmidt
jvschmidt | 15.04.2009
8 Antwort
hmm
die angst hatte ich auch als ich ganz am anfang der schwangerschaft war ich habe mir sogar die schlimmsten sachen vorgestellt, das sie später kommt das die wehen ein geleitet werden müssen und und und.Aber so gegen ender der schwangerschaft habe ich mir überhaupt keine gedanken mehr gemacht und habe mir gedacht lass es auf dich zu kommen mehr kannst du eh nicht machen.Und es lief alles super, nachts ist meine fruchtblase gesprungen dann bin ich ins krankenhaus dort hatte ich dann bis 10 uhr keine wehen und um ca 10.30uhr fingen die wehen an langsam und um 12.05uhr war sie dar.Hatte zwar auch einen damm schnitt der tuht aber nicht weh da der gemacht wird wenn du gerade eine wehe hast.Und das nähen danach tuht auch nicht weh da du beteubt wirst.Allso viel glück und mach dir nicht so viel kopf
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.04.2009
7 Antwort
mir gehts genauso...
hey, falls es dich irgendwie tröstet, ich hab auch eine riesen angst davor - vorallem vor den schmerzen...mein freund ist da leider keine große hilfe, aber es haben schon viele frauen vor uns geschafft...wir werden das schon hinbekommen...oder?
Tomaetschen1989
Tomaetschen1989 | 15.04.2009
6 Antwort
huhu
also ich habe 6 mal entbunden bin momentan mit dem 7. Kind schwanger und habe am 16.08. ET Ich hatte bei keiner Geburt einen Dammschnitt!! Hatte damals bei der ersten nen Tip aus der Verwandschaft bekommen den Damm mit Öl vor der Entbindung immer schön einzuölen und zu massieren. Hab ich dann auch immer schön brav und artig gemacht und scheinbar hats was gebracht. Zumindest bild ich mir das ein. Also keine Angst davor. Es muß nicht sein. Wünsche dir viel Glück lg
endlicheinbaby
endlicheinbaby | 15.04.2009
5 Antwort
habe
nie einen Dammschnitt gehabt, also keine Panik einen Dammschnitt brauchen nicht alle und wenn doch wird er während einer Wehe gemacht, so das du es nicht merkst! LG und Kopf hoch
kind2001
kind2001 | 15.04.2009
4 Antwort
...
Ich habe viel von erfahrenen Müttern gehört und alle die einen Dammschnitt hatten sagten das man den bei der Geburt garnicht merkt, also kein Grund angst zu haben. Ich wollte zu erst einen Kaiserschnitt machen lassen weil ich auch sehr viel Angst vor der Geburt hatte aber jezt habe ich mich doch entschieden das es eine Wassergeburt werden soll. lg kleinjane
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.04.2009
3 Antwort
dammschnitt
merkst du so nicht das wir in einer wehe gemacht also keine angst
funnymaus
funnymaus | 15.04.2009
2 Antwort
Huhu
hatte bei meiner ersten Geburt einen. War keine große Sache, man merkts zwar, ist aber mit anderen Dingen beschäftigt.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.04.2009
1 Antwort
dammschnitt muss nicht sein
bei mir ist auch alles heil geblieben... und die geburt war wirklich so wie ich es mir gewünscht hab... wenn du tips für die geburt willst einfach melden, natürlich auch bei fragen zur geb urt und SS :-) lg
ich85
ich85 | 15.04.2009

ERFAHRE MEHR:

9 ssw und leider Fehlgeburt
02.04.2018 | 26 Antworten
Fehlgeburt oder Periode?ca.Ende 5.ssw
04.05.2015 | 14 Antworten
Geburt einleiten am et in der 40ssw
20.04.2014 | 36 Antworten
Totgeburt 24.SSW
30.12.2012 | 20 Antworten
fehlgeburt in der 5 ssw
21.09.2010 | 18 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen


uploading