angst vor geburt

Nicole255
Nicole255
15.04.2009 | 14 Antworten
guten morgen an alle wir haben uns gestern mit freunden getroffen die auch ein kind bekommen haben und sie hatte einen ks weils nicht anders ging und sie sagen sie bereuen es überhaupt nicht weil alles super gelaufen ist bin jetzt erst 11.ssw aber mach mir ja schon meine gedanken und wenn man so hört das manche super lange in den wehen liegen und denn sone sachen mit dammriss oder schnitt und hemoriden da kriegt man schon angst und wenn einem sowas mit dem ks erzählt wird überlegt man schon ob man sich nicht auch dafür entscheidet ich bin mir total unsicher was für mich das richtige ist!
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

14 Antworten (neue Antworten zuerst)

14 Antwort
Ich habe noch nicht geboren ...
deshalb kann ich nicht beurteilen, wie die Schmerzen sind. Aber ich möchte auf alle Fälle eine natürliche Geburt haben . Wichtig ist, dass du dir solche Ängste gar nicht einreden lässt. Wenn du eher anfällig dafür bist, lass dir keine Geschichten erzählen! Such dir lieber eine kompetente Hebi. Die kann dir viele deiner Ängste nehmen. Eine Geburt ist kein Hexenwerk ... wenn man sich und dem Kind vertraut. Und wenn du im KH entbindest, gibt es so viele Möglichkeiten dir die Geburt zu erleichtern. Ich würde das einem Bauchschnitt immer vorziehen! Mein wichtigster Rat: Genieße erst mal die ss! Es ist noch lange hin bis zur Geburt und wohl möglich wirst du das Thema in ein paar Wochen viel entspannter sehen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.04.2009
13 Antwort
willkommen
... im club... ging mir auch so doch dann war ich bei dem Doc der mich mitentbinden wird , aber das heist ja noch lange nicht das die geburt ein horrorszenario wird... Und er meinte auch das die Natur sich was dabei gedacht hat und Millionen von Frauen sogar ein zweites Kind möchten... Also hab ich mich nun auch für ne Natürlich Geburt entschieden, denn da sollen die Schmerzen kurz nach der Geburt so gut wie vergessen sein... Und bei nem Kaiserschn. wird man einmal durch alles Körperschichten aufgeschnitten, hat dann hinterher viell. Schmerzen an der Narbe, man muss länger im KH bleiben, Und hat dann halt ne Narbe.... Und der Arzt meinte auch noch das das Ziel is 2 Leute rein in Kreissaal und 2 auch wieder raus... Hab zwar trotzdem noch ein bissl bammel, aber nich mehr so doll wie vor nem KS...Und wegen Dammriss und so kannste ja vorbeugend versuchen was zu machen und wenns nich hilft haste halt ne kleine Nat aber kleiner als beim KS Also hast ja noch ein bissl Zeit bis dahin, wünsch dir Glück
niesfish
niesfish | 15.04.2009
12 Antwort
guten morgen
ich bin jetzt 19 ssw und habe auch schon mächtig schiss vor der geburt... so andererseits denke ich mir, hoppla ---nach den wehen hast du dann ein wunderbaren engel im arm. informiere dich einfach mal übers internet oder die mamis hier antworten ja auch schön, was du dir für ne geburt vorstellen könntest. setz dich mit beiden methoden auseinander. du hast noch soviel zeit. habe ich auch gemacht und jetzt habe ich schon gar keine angst mehr. sondern freue mich super drauf. liebe grüsse
vanelia
vanelia | 15.04.2009
11 Antwort
hi
also, bei mir musste ein notkaiserschnitt gemacht werden weil meine tochter ein sterguckerbaby ist. ich habe ewigkeiten im krankenhaus verbracht und gekämpft wie ein tier damit die kleine maus natürlich raus kommt, aber es war nichts zu machen da sie im geburtskanal stecken geblieben ist. und ich hatte wahnsinnige angst vor der op, da ich noch nie operiert worden bin. die op ansich habe ich nicht mitbekommen weil ich eine vollnarkose bekommen habe. und ich hätte sie viel viel lieber normal raus bekommen. ich habe ihren ersten schrei etc nicht mitbekommen. und bewegen durfte ich mich auch nicht. musste liegen bleiben. schmerzen hast du trotz dem. nachwehen blutungen etc bleiben dir nicht erspart bei einem kaiserschnitt. du darfst sie nicht alleine windeln freiwillig würde ich nach wie vor keinen kaiserschnitt über mich ergehen lassen. da ich ja bis fast zum schluss mit wehen gelegen habe muss ich echt sagen dit is dir sooo scheiß egal ob es dir gerade weh tut oder nicht, du willst nur endlcih dein baby bei dir haben. und wenn du den kleinen scheißer auf deinen arm hast hast du es wirklcih vergessen bzw ist dir das denn da wirklich egal. ich konnte mir das auch nicht vorstellen aber als es soweit war wusste ich was all die anderen mamis gemeint haben. wenn du einen wunsch kaiserschnitt haben möchtest ok. erkundige dich vorher nach der klinik, denn nicht jede macht so etwas.... und wenn du eine normale entbindung haben möchtest und du hällst es nicht mehr aus, denn lase dir ruhig die pda geben. die hatte ich auch und ich fand die echt genial. tut auch nicht weh. und es ist auch nicht so das du gar nichts mehr merkst oder so. du hast dur den schmerz nicht mehr sondern nur noch den druck. mach dir jetzt noch keine gedanken, dein baby wird schon irgendwie raus kommen. mach dich jetzt noch nicht irre... liebe grüße und viel glück silvana
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.04.2009
10 Antwort
...
Nach einem KS hast du hinterher die Schmerzen, darfst nicht gleich aufstehen und dann noch das es ewig dauert bis das verheilt ist... Hatte auch einen Schnitt, ok war nicht wirklich angenehm ist ja klar aber das geht alles schnell wieder weg! Und das Wichtigste bei der normalen Geburt, du bekommst dein Baby gleich auf den Arm!!! Ist ja beim Ks nicht so. Da siehst es nur kurz und dann gehen sie damit weg!
Caro87
Caro87 | 15.04.2009
9 Antwort
Kaiserschnittt
Hallo Also ich hatte bei meinen Zwillingen einen Kaiserschnitt und die Schmerzen danach sind schrecklich. Ich hatte noch keine *normale* Entbindung...denke aber das bei einer *normalen* Entbindung die Schmerzen mit der Geburt direkt vergessen sind...du hast dein Baby direkt bei dir liegen und du wenig später aufstehen kannst. Was bei einem Kaiserschnitt nicht immer direkt funktioniert... Ich lag 3 Tage und war für jede 5 Minuten froh in denen mir meine Jungs gebracht worden sind. ( Waren 4 Wochen zu früh und noch im Wärmebettchen....die Tage danach hab ich mich immer zu ihnen gequält. Du triffst die richtige Entscheidung. Ich wünsch euch alles Gute....ihr schafft das.
Knäusschen
Knäusschen | 15.04.2009
8 Antwort
...
Also, wenn ich dran zurück denke nen Dammriss dritten Grades gehabt zu haben als den Kaiserschnitt. Mit dem Schnitt habe ich heute noch Probleme. Ich konnte vor Schmerzen am Unterbauch meine Kleine die ersten Tage nur halten, wenn ich ne richtig dolle Dosis Schmerzmittel bekommen hab. Nach der normalen Geburt hingegen hätte ich schon am ersten Tag ohne Probleme laufen können, hätte meine Kleine jederzeit selbstständig betreuen können und wäre nicht so immens auf Hilfe der Anderen angewiesen gewesen. Also, ich würde mir das nochmal richtig durch den Kopf gehen lassen und das in sachlicher Art! P.S. Ich hatte nen Kaiserschnitt und trotzdem geschwollene Hämorrhiden und noch viel mehr Probleme! Also, dass ist total unabhängig von ner normalen Geburt!
MeineMaus08
MeineMaus08 | 15.04.2009
7 Antwort
WKS?
Meine erste Geburt war auch alles andere als ein Zuckerlecken, aber ich würde es immer wieder so tun, also keinen WKS machen lassen. Du kannst danach Dein Baby in den Armen halten und bist nicht von der Operation benommen. Ja klar, jede Mami hat vor der Geburt Angst und es ist oft wirklich so, dass man denk, man stirbt , ABER eine Geburt macht einen stark und es ist ein unvergleichbares Erlebnis. Man hat sein Kind selbst auf die Welt gebracht und es wurde nicht einfach nur aus dem Bauch geholt. Ganz davon abgesehen ist es auch für das Baby besser auf normalem Weg rauszukommen, es kommt ja auch dann wann es will und nicht weil es geholt wird. Also meine Meinung: Kein KS wenn es medizinisch nicht notwendig ist! LG
Tornado
Tornado | 15.04.2009
6 Antwort
hi also
ich habe beides hinter mir ks und normal geburt. es hat finde ich beides vor und nachteile für dich und fürs kind. beim ks z.b weis man meist ein termin wann das kind geholt werden soll bei normal muss man warten das es los geht dann kann es bei normaler geburt schon lang dauern beim ks nicht naja und hämoriden kannst auch nach ks haben wenn du noch fragen hast kannst mir gern ne pn schicken
kaeferbraut87
kaeferbraut87 | 15.04.2009
5 Antwort
Mach dich
nicht jetzt schon verrückt. Das Kind wird kommen und KS ist eigentlich der Notausgang für Deinen Zwerg. Ich hatte beides. Normale Entbindung tut vorher weh, dafür bist du nach 2 - 3 Stunden wieder fit und kannst dich bewegen und um das Kind kümmern . KS tut hinterher weh, ich bin erstmal zwei Tage rumgekrochen wie eine steinalte Frau. Ich war auf Hilfe angewiesen, das war ich bei der normalen Entbindung nicht.
Unca
Unca | 15.04.2009
4 Antwort
eine normale entbindung ist das schönste was es gibt
aber wenn es aus medizinischen gründen nicht anders geht ist das natürlich okay. aber eine natürliche geburt ist so schön. bei meinem zweiten waren mir sogar die schmerzen egal. ich habe so toll mitgearbeitet und durch richtige atmung die schmezen echt erträglicher gemacht. du schaffst das und !!!!!!!!!!!!! sobald der zwerg auf deinem bauch liegt ist alles vergessen. versprochen :-)
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.04.2009
3 Antwort
huhu
also ich hab normal entbunden, ich hatte nen Dammschnitt, der dann weiter gerissen ist, also: schließmuskle, Scheidenmuskel durch. Hab noch 2 Scheidenrisse, aber ich muss sagen, gut wenn du da so liegst, dann denkst du du stirbst, aber ich bin dankbar für das Geburtserlebnis. Ich würde dir empfehlen es erstmal so zu versuchen. Denn es ist schon was andres. Du kannst dir ja ne PDA geben lassen, dann tuts nicht so weh. Die Risse tun im Übrigen nicht weh, auch der Schnitt tat nicht weh. Unangenehm war das Nähen hinterher, aber das wird mit Betäubung gemacht. Du kriegst da nicht viel von mit. Ich muss allerdings gestehen, das Jonas mit Glocke gekommen ist, da meine Muttermundöffnung auf dem Becken lag. War nicht so angenehm, und da ich weiß, das es beim nächsten wieder das gleiche wird, da mir der Muttermund auch eingerissen ist, werde ich das nächste Mal einen KS nehmen. Allerdings bereue ich es in keiner Minute, das ich Jonas auf normalem Wege bekommen hab. Es gibt keinen schöneren Moment, wenn du dein Baby in den Armen hältst, nachdem du normal entbunden hast!!
Camourflage
Camourflage | 15.04.2009
2 Antwort
guten morgen, mach dich nicht verrückt.
ich hatte auch immer große angst gehabt. ich habe vor 8 wochen entbunden und ich kann nur sagen das es wunderschön war!!!!!!!!!!!!!!! ich würde nie einen kaiserschnitt haben wollen. es ist soooo schön dieses erlebnis mit erleben zu können. genieße noch die restliche zeit. die zeit nach der entbindung ist zwar auch sehr schön aber man sehnt sich auch irgendwie nach der schwangerschaft. gerade so die erste zeit wo sich alles enrwickelt und man weiß, das würmchen ist gerade mal s groß wie eine erbse. also bleib ruhig, du wirst sehenes wird toll werden. liebe grüße und noch eine schönen schwangerschaft.
Anja88
Anja88 | 15.04.2009
1 Antwort
...
Also ich würde jedesmal wieder normal entbinden. Erstens hab ich Angst vor der PDA und zweitens ist das hinterher bei einem KS wesentlich schmerzvoller Wenn alles bei der Geburt ordnungsgemäß läuft ist es halb so schlimm, und von einem Dammriss o Schnitt bekommt man nict viel mit. Ich hatte beides, beim ersten nen Schnitt und beim zweiten gerissen. Ich fand es nicht schlimm. Lass es auf dich zu kommen.
brilumi
brilumi | 15.04.2009

ERFAHRE MEHR:

Unglaubliche Angst vor der 4. Geburt
14.06.2016 | 19 Antworten
Panische Angst vor Geburt
21.01.2016 | 9 Antworten
Mein Freund hat Angst vor der Geburt!
09.05.2014 | 5 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen


uploading