wer hatte eine einleitung?

JennyHB
JennyHB
14.04.2009 | 15 Antworten
huhu
also ich mach mich grad selbst verrückt hab eben bisschen bei google geschaut und nach antworten gesucht wegen der einleitung was da genau passiert und sowas alles und viele der frauen schrieben das es das schlimmste wäre was ihnen passiert ist , also ich mein ich hab ja schon einen sohn und weiß wie wehen sind aber die schrieben es wäre um einiges schlimmer und so .. ich möchte bitte ehrliche antworten und wie lange es ungefähr bei euch gedauert hat..

liebe grüße
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

15 Antworten (neue Antworten zuerst)

15 Antwort
Man sollte nicht so sehr drauf hören,
was andere sagen, gerade was Schwangerschaft und Geburt betrifft, da werden viele Schauermärchen erzählt und auch übertrieben!!!! Man sollte seine eigenen Erfahrungen machen! Meine Nachbarin hatte vor knapp zwei Monaten eine Einleitung, sie sagte es wäre nicht so schlimm, nicht anders als bei einer normalen spontanen Geburt!!!! Das Kind war auch schon 3 Stunden nach dem Setzen der ersten Einleitungsspritze da, also ruck zuck!!!
engel1508
engel1508 | 14.04.2009
14 Antwort
Einleitung!!
Hallo Mädels, also ich denke es sollte jeder seine eigene Erfahrung machen und nicht drauf schauen wie es anderen ging bei einer Geburtseinleitung.Die eine verarbeitet es gut , die andere wiederum schlechter, laß es auf die zukommen und hab keine Angst, früher sind die Kinder auch auf die Welt gekommen und da gabs einiges an Hilfsmitteln nicht. LG Christine
Dine1974
Dine1974 | 14.04.2009
13 Antwort
.
gut gut ;) ich bin auch nich so überzeugt davon aber da die kleine viel zu wenig fruchtwasser hat und die herztöne immer abfallen muss was gemacht werden leider : naja abwarten morgen was passiert angst und nen kopf mach ich mir trotzdem bis morgen glaub ich
JennyHB
JennyHB | 14.04.2009
12 Antwort
wer hatte eine Einleitung??
Hi. Ich hatte auch im letzten August eine Einleitung. Als ich es erfuhr, hatte ich genau die selben Schreckensmeldungen gelesen. ABER es kam ganz anders. Ich wurde in Schwabing mit Cytotec eingeleitet. 1. halbe Tablette um 8 - nichts passiert, 2. Tablette um 11 - nichts passiert, 3. Tablette um 16 Uhr nichts passiert. Kontroll CTG um 9 nichts druaf. Ab ins Bett morgen sollte weitergemacht werden. Nene um 22 Uhr lag ich im Kreissaal um 1 Uhr war meine Maus da. Habe eine PDA mir geben lassen. Lob an die Anästhesistin: Ich bekam sie im liegen. Wehen waren sehr rasch aufeinander. Aber ich glaube nicht Schmerzhafter als normale. Sie kommen nur in viel kürzeren Abständen. Von der allerersten Wehe bis zur zweiten waren nur 5 Minuten. Mit Schmerzmittel kein Problem. Meine Meinung: Einleitung gerne wieder! Alles Gute
sunrise2090
sunrise2090 | 14.04.2009
11 Antwort
hmm...
Hab gestern erst mit meiner Schwägerin darüber geredet, die hat schon zwei Kinder und ich bekomme in zwei Monaten mein erstes... Meine Schwägerin hat gemeint, ich soll mich von sowas nicht verrückt machen lassen. Bei ihr wurden beide Geburten eingeleitet... Sie hatte aber auch beide Male eine PDA... Sie meinte, die Geburten waren schnell und entspannt ... Und ausserdem ist jede Frau anders und spürt alles anders...
nele30
nele30 | 14.04.2009
10 Antwort
Oh oh
Du hast geschrieben Du möchtest ehrliche Antworten. Also ich habe bei meinem 1 SOhn eine normale, schöne Geburt gehabt. Bei meinem 2. Hatte ich ne Einleitung. Ich habe alle 4STunden eine halbe Tablette bekommen. Ab morgens um 10 Uhr. Um 17 Uhr haen dann die Wehen richtig angefangen. Um 21 Uhr waren sir unerträglich, aber der Muttermund wollte und wollte nicht aufgehen. Nur 1cm in 4 Stunden. Also haben sie die Blase aufgemacht und es ging los ohne Wehenpause. Dann sind die Herztöne des Kleinen runter auf 40 und sie mußten Wehenhemmer geben, damit das Kind sich wieder erholt. Die haben aber nichts gebracht und die Wehen waren saumäßig stark. Auch irgendwie anders als normale. 10 mal stärker hatte ich das Gefühl und viel schmerzhafter. Aslo habe ich e PDA machen lassen um 13 Uhr. Dann konnteich mich entspannen und innerhalb ner Stunde ist der Muttermund 9 cm aufgegangen und der Kleine war nach 2 Presswehen da.. Aber die Geburt war die Hölle.. Nie wieder Einleitung sag ich Dir.. Lieber lass ich das Kind drin =)
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 14.04.2009
9 Antwort
hallo
bei mir wurde auch eingeleitet.habe freitags Mittag 13 uhr die erste Tablette bekommen, 19uhr die zweite, 23uhr Blasensprung, 3uhr wehenbeginn bis mittags 11uhr jede 2 minute.dann wollte ich aber nen kaiserschnitt da der MM auch nur auf 4 cm aufging und ich schon total am ende war.
kaschi80
kaschi80 | 14.04.2009
8 Antwort
...
ich hatte auch eine und zimmlich angt aber nach der zweiten tablette hat ich den blasensprung und dann eine pda und nach 5 stunden kamm mein kleiner dann
tuck-tuck
tuck-tuck | 14.04.2009
7 Antwort
also ...
ich hatte zwar keine einleitung ..aber zu anfang waren meine wehen nicht stark genug , da wurde ich an ein wehentropf angelegt...da passiert ja auch bei einer einleitung..... ich habe ohne wehentropf noch keine erfahrungen gesammelt...aber es ist ja auch bei jeden anders und es empfindet jeder anders.... mach dich nicht verrückt!!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 14.04.2009
6 Antwort
...
ja ich weiß nicht bei meinem sohn ging alles so schnell hab ungefähr 5std gebraucht und alles war gut nun hab ich gelesen das viele über 20std lagen oder noch länger und ja halt mit den wehen das die unregelmäßig kamen und nich sichtbar waren fand das alles merkwürdig irgendwie
JennyHB
JennyHB | 14.04.2009
5 Antwort
fand es nicht schlimm
bei mir ist mit nem Wehentropf eingeleitet worden. Fand ich nicht schlimm fing langsam an und die Hebamme hat dann immer weiter gesteigert wie ich eben damit zurecht kam. Wir hatten um 11:00 angefangen und 19:02 war mein Zwerg da.
Kugelix
Kugelix | 14.04.2009
4 Antwort
Einleitung
Hi, ich will dir keine Angst machen. Ich war auch zur Einleitung. Zwei Wochen vor ET. War 3 Tage im Krankenhaus. Völlig umsonst. Was möchtest du denn genau wissen?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 14.04.2009
3 Antwort
ich
fande eine einleitung vieeeel schlimmer, weil die wehen nicht zu sehen waren und man für verrückt erklärt wurde...
lucyzicke
lucyzicke | 14.04.2009
2 Antwort
..
also bei mr wurde in 40+6 eingeleitet..habe Tabletten bekommen und ging dann nicht mal mehr ein halber Tag dann habe ich mega starke Wehen bekommen..gut ich muss dazu sagen dass ich schon bissle Wehen hatte, nur auf dem CTG nicht festgestellt wurde
Engelhase
Engelhase | 14.04.2009
1 Antwort
re re
nich so schlimm keine angst mir wurd ne tablette gelegt und dan gings ehrlich ganz schön schnell.
babymaus1987
babymaus1987 | 14.04.2009

ERFAHRE MEHR:

Einleitung mit Bändchen
07.04.2016 | 3 Antworten
geburt per einleitung - erfahrungen?
15.01.2014 | 23 Antworten
Morgen Einleitung mit Gel
05.01.2013 | 12 Antworten
Einleitung wegen verkalkter Plazenta?
19.08.2011 | 15 Antworten
Einleitungs erfahrungen 40 +2 ssw
31.07.2011 | 9 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen


uploading