wer noch schlechte erfahrung nach ks?

deshawn_baby
deshawn_baby
31.03.2009 | 4 Antworten
Hallo habe am 22 März mit Not Ks entbunden.Mein Et wäre gewesen am 18 März musste dann 4 Tage später in die Klinik um diesen aWehenbelatungstest zu machen.Wo ich eigentlich schon Panik vor hatte weil ich ja 2003 ein Ks hatte , so schön so gut der Test brachte leichte Wehen Herztöne sind einmal ab gefallen da entfernten sie den Tropf.Am nächsten Morgens dann der Blasensprung, dann der Schock angeblich darf ich nun kein Tropf mehr und man müsste dann mit den Tabletten weiter machen um den Muttermund der nicht mal Geburtsreif war weicher zu machen..nun ja ich war sehr Ängstlich weil mein Fa meinte das man keine Tabletten nach dem Ks legen darf wegen einen wehen sturm.Aber ich machte es dachte die Ärzte wußten was sie machen erst eine tablette abends die 2 durfte erst nicht laufen weil der kopf nicht im becken war nach 4 stunden durfte ich es und ging duschen dann ging es schnell die wehen kamen alle 7 minuten was sich eigentlich gut veratmete dann aber der schmerz im bauch bei der narbe der wurde so schlimm das ich um 21 uhr nur noch schrie und um ein Ks flehte mein Arzt wurde Informiert ich weinte merkte das es im Bauch zu reißen begann es ging dann ganz schnell mir wurde dann partusisten 3 mal gespritzt half leider nix da ich nun auch ein wehen sturm hatte auf dem weg zum op dachte ich ich pack es nicht.Ich bekam eine Betäubung in den Rücken was nicht schlimm war im Gegenteil es erlöste mich von den Schmerzen ich hatte im sitzen noch 3 wehen ich weinte nur noch..hatte angst vor dem ks .. dann ist jaden geboren 52 cm mit 3975 gramm ich weinte vor freude weil hatte ja 9 monate angst ihn zu verlieren wegen blutungen .. Dann fing das Drama an was ich aber nicht wußte mein Fa mit einer Ärztin kämpften gegen Blutungen im Bauchraum sie holten noch 2 Ärzte hin zu , nach einer std sagte ich zum Narkose Arzt das ich spüre was die machen aber noch nicht arge Schmerzen habe also fragte der Arzt wie lange es noch dauern würde.Mein Fa sagte ich muss eine Vollnarkose bekommen da die ganzen Gefäße plazten mein Blutdruck spinnte und ich dachte ich werde nie wieder kommen ..
Als ich auf wachte weinten wir mein Fa meinte ich darf nie wieder Schwanger werden das ich fast Verblutet wäre mein Hb ist bis 6 von 11 runter Blutdruck war 90 /60 musste alle 2 Std Kräuterblut zu mir nehmen , mein Sohn hatte die Nabelsschnur um den Hals und es war die beste Entscheidung die ich machte das ich nach dem Ks schrie der sich dann als Not Ks hin stellte nun sind wir alle happy das wir noch hier sein dürfen und ich werde das nicht so schnell vergessen können.Hier ist der link unsere seite unter fotos und viedeos könnt ihr uns und baby sehen wer hat auch schon so was erlebt?
http://www.blackplanet.com/gostboy24/
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

4 Antworten (neue Antworten zuerst)

4 Antwort
hallo
erstmal herzlichen glückwunsch!!!da habt ihr ja was durchgemacht. ich hatte nach der spontanen geburt auch so hohen blutverlust, weil sich die plazenta nicht gelöst hatte. bekam eine blutkonserve, danach war der hb-wert erst wieder bei 6, 2. aber das kräuterblut bringt es echt. hab die eisentabletten in absprache mit meiner hebamme abgesetzt, weil ich übelst verstopfung davon bekam und nur noch kräuterblut weitergenommen. hat zwar ein paar wochen gedauert, aber der hb-wert ist jetzt wieder im lot :-))
Costella
Costella | 31.03.2009
3 Antwort
danke
mein fa hatte kein dienst und der arzt der dort war meinte ich mustte das machen was mich nun jetzt umhaut weil ich so doof war nur nicht auf fallen wollte kein ärger machen und spontan entbinden ......ich bin nun noch am weinen aber vor freude und werde aber niemals mehr schwanger werden weil ich angst habe
deshawn_baby
deshawn_baby | 31.03.2009
2 Antwort
guten morgen....
ich wünsche euch alles liebe und gute zur geburt eures kleinen!! und eine schöne kennenlern und kuschelzeit!!
Mami_WI
Mami_WI | 31.03.2009
1 Antwort
Nochmal alles gut gegangen!!
Hallo! Erst einmal möchte ich dir zur Geburt deines Jaden gratulieren!! Wünsche dir eine ganz besonders schöne Zeit mit deinem Kleinen!! Wenn ich das richtig verstanden habe, dann hast du trotz aller Vorwarnungen die Geburt über die Tabletten einleiten lassen!? Das ist zum Glück wirklich nochmal gut gegangen!! Die Geburt meines ersten Kindes endete leider auch in einem Not-KS. Mir war am ET die GM geplatzt und mir lief Fruchtwasser und Blut in den Bauchraum. Melissa hat es zum Glück gut weggesteckt!! Wäre mein Mann nicht gewesen, der ruhig blieb und uns ins KH fuhr, dann wären wir heute u. U. nicht mehr. Ich habe mir in letzter Zeit oft vorgestellt, wenn ein Geschwisterchen unterwegs ist, vielleicht wäre doch noch eine spontane Geburt möglich. Aber nachdem ich deinen Bericht jetzt gelesen habe, ich werde die Warnungen meines FA ernst nehmen und wieder einen KS machen lassen!! Nochmals alles Gute für euch!! LG Tina
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 31.03.2009

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

schlechte laune
19.07.2012 | 11 Antworten
Hallo guten morgen ,
04.07.2012 | 5 Antworten
Schlechte Leberwerte
14.02.2012 | 3 Antworten
Ich bin eine SCHLECHTE MUTTER :(
11.12.2011 | 34 Antworten
Schlechte Haut in der SS
22.09.2011 | 7 Antworten
SCHLECHTE MUTTER
11.06.2011 | 12 Antworten

In den Fragen suchen


uploading