2 dofe Fragen, für nach der Geburt, sorry

tapo
tapo
11.02.2009 | 12 Antworten
Ihr könnt mich jetzt für verrückt halten, aber ich wüsste gerne mal ob was gegen Tampons spricht, wenn das Wochenbett nach einem Kaiserschnitt kommt, hat das jemand gemacht?

Die zweite ist, muss man eigentlich einen Rückbildungskurs machen wenn man einen KS hatte? Glaube aber schon, weil Mini ja die ganze Zeit den Beckenboden auch belastet hat, oder?

Freue mich über alle Antworten, die nett sind.
Danke.
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

12 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
ja rückbildung macht man auch mit ks
und tampons im wochenbett nicht nehmen weil die gefahr besteht eine bakterielle entzündung zu bekommen
Taylor7
Taylor7 | 11.02.2009
2 Antwort
ich glaube das mit den tampons
sollte man lieber lassen.. also kann ich mir nur vorstellen.. weil das ist ja wundwasser und alles... und das ist ja mehr als das was während der periode rauskommt, da kannste ja jede 15 minuten wechseln...
tatjana1987
tatjana1987 | 11.02.2009
3 Antwort
Tampon nicht,
weil es ja quasi richtig ausbluten muss, und bei einem Tampon hast du das Blut noch in der Scheide. Das kann dann zu Infektionen führen. Und, ja beim Ks bitte auch zur Rückbildung gehen. Die Maus liegt ja trotzdem auf der Blase;-)
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 11.02.2009
4 Antwort
Also der Wochenfluss ist nach einem Kaiserschnitt noch ärger als
bei einer normalen Geburt . Ich bin auch ein absoluter Tamponbeführworter und musste für die Zeit normale Binden verwenden. Rückbildungskurs habe ich keinen gemacht. Wir haben im KH von der Hebamme einen Zettel mit versch. Übungen bekommen und das hat voll ausgereicht... Alles Gute - Lg claudi
bengale84
bengale84 | 11.02.2009
5 Antwort
Also,
Tampons soll man nicht nehmen. Ich glaube, weil sich sonst das Blut staut oder so. Aber man gewöhnt sich an die Binden... Hätte ich auch nicht gedacht... Rückbildung würd ich auf jeden Fall machen, wie Du sagst, der Druck war ja da.
sandranella
sandranella | 11.02.2009
6 Antwort
keine Tampons
keine tampons benutzen, weil es könnten dadurch infektionen entstehen. hast schon entbunden??? also ich hätt mich gar nicht getraut ein tampon zu benutzen nach dem ks, denn ich war extrem empfindlich am ganzen körper! rückbildungsgymnastik würde ich dir schon empfehlen, auch wenn der beckenboden nicht so beansprucht wird beim ks.
sabrina5386
sabrina5386 | 11.02.2009
7 Antwort
Hey
Also ich hatte einen KS Tampons darfst du nicht nehmen. da das sonst staut und du dir ne entzündung holen kannst. ich hab auch rückbildung gemacht darfst aber erst später damit anfangen als normal
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 11.02.2009
8 Antwort
Tampons
darf man nicht, weil das Blut vom Wochenfluß infektiös ist - das muß abfliessen können, sonst kann es eben zu Infektionen kommen. Ist egal ob KS oder nicht. Ich hatte auch die leise Hoffnung, dass man nach dem KS Tampons nehmen dürfte - leider nein. Rückbildungsgymnastik sollte man schon machen. ich habs zwar nicht getan, aber beim nächsten Mal. Mein FÄ meinte eine Schwangerschaft verzeiht der Beckenboden schon mal, aber spätestens bei der zweiten sollte man zur Rückbildung gehen, sonst könnte es leicht sein, dass man zum Auslaufmodell wird, sprich inkontinent....
Colle77
Colle77 | 11.02.2009
9 Antwort
Tampons
hi, heiße Yvonne. habe 2 Kinder. die Große 13 hatte ich Normalgeburt. bei meinem Sohn 3 hatte ich einen KS. Also im Wochenbett hatte ich keine Tampons. Die hätten nicht gereicht so stark war das. Also ich habe auch einen Rückbildungskurs gemacht weil es besser ist für später daß du keine Gebärmuttersenkung vorzeitig bekommst. also ich würde dir raten, wenn du die Möglichkeit hast, es zu machen. lg yvonne
Mooonshine
Mooonshine | 11.02.2009
10 Antwort
Noch nicht entbunden
Ich gehe morgen ins KH, war nur so ne spontane Idee, ich hasse Binden und habe seit meiner dritten Menstruation keine mehr benutzt.
tapo
tapo | 11.02.2009
11 Antwort
also ich hatte...
einen not-ks und du darfst beim wochenfluß keine Tampons nehmen aber man gewöhnt sich an die binden.Also ich mache auch einen rückbildungskurs und ich finde das er sehr viel hilft.Achso ich hatte das gefühl nach dem ks weniger zu bluten als meine bett nachbarin mit normal geburt. Hoffe das ich dir helfen konnte schönen abend pati
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 11.02.2009
12 Antwort
herzlichen glückwunsch zu geburt :-)
hallo, hatte auch einen ks. hätte auch gerne tampons benutzt, aber dagegen spricht das du sie in deinen körper einführst und damit bakterien einbringen kannst, was zu einer entzündung führen könnte. sei lieber vorsichtig ...dauert nicht mehr lange :-) und die rückbildungsgymnastik ist wie du schon sagtest, weil der beckenboden ja schon während der schwangerschaft belastet wurde und weil ja auch die muskeln im bauchbereich völlig lahm gelegt wurden. die gymn. hilft dir nach der geburt wieder in schwung zu kommen, falls du eine schwerere schwangerschaft hattest. ich zB lag vor der geburt 2 monate im krankenhausbett und war erstmal völlig lahm gelegt :-)
shireenMuK
shireenMuK | 11.02.2009

ERFAHRE MEHR:

Wie war Eure dritte Geburt
19.03.2013 | 14 Antworten
mal ne dofe Frage
06.05.2011 | 12 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading