kaiserschnitt

Carina2303
Carina2303
10.02.2009 | 14 Antworten
hallo ihr lieben .. mich würde mal interessieren wie lange ihr nach einem kaiserschnitt im krankenhaus wart und wie es euch so danach ging .. ich habe schon oft hier gelesen das wenn die frage nach normaler geburt oder wunschkaiserschnitt kommt das dann geschrieben wird dass man wenn man , , normal" entbindet sich besser um das kleine kümmern kann und mit kaiserschnitt halt nicht.
bin da aber anderer meinung da ich blos 2 tage im krankenhaus war und meinen kleinen von anfang an lebst versorgt habe (außer bei ersten wickeln).er hat die erst nacht bei mir verbracht und ich konnte nach ein paar stunde auch alles machen..
wie war es denn bei euch ?danke schon mal für die antworten..
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

14 Antworten (neue Antworten zuerst)

14 Antwort
kaiserschnitt
auch ich hatte bereits einen kaiserschnitt das war allerdings 1991 schon, ich lag 14 tage im krankenhaus und mir ging es damals sehr schlecht, und hatte höllische schmerzen und konnte 4 wochen danach immernoch nicht richtig laufen....aber jeder körper reagiert ja anders, will jetzt hier niemanden erschrecken
doreen1607
doreen1607 | 10.02.2009
13 Antwort
Ich war 5 Tage
im KH Dienstag rein Sonntag raus, war mir auch ganz recht ich konnte zwar am nächsten Tag schon wieder aufstehen und laufen mit guten Schmerzmittel aber hatte totale Probleme mit dem schlafen! Richtig fit war ich erst nach Wochen wieder...
JaLaJo2008
JaLaJo2008 | 10.02.2009
12 Antwort
Kaiserschnitt
Hallo Also ich konnte mir das nicht aussuchen normale Geburt oder Kaiserschnitt. Ich hab ein Frühchen ihn mußten sie in der 28.SSW per Kaiserschnitt holen. Ich war 10 Tage im KH und davon 2 Tage auf Intensiv ich hätte auch lieber normal entbunden. Naja aber Gott sei Dank ist jetzt alles okay bei uns und uns beiden gehts gut. Aber den Kaiserschnitt merkt man noch lange finde ich zumindest hatte Schmerzen und durfte 3 Monate nicht mehr wie 5 Kilo heben und hatte ein taubheitsgefühl am Kaiserschnitt. liebe Grüße Ela
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 10.02.2009
11 Antwort
Ich hatte
nen Kaiserschnitt! Der war nicht so Toll! Die Entbindung an sich war schnell vorbei, aber danach ....Hölle! Ich hatte das Pech, dass die Naht zu fest war und sich ein Hämmertom gebildet hat! Konnte 6 Tage nicht laufen! Hab Schmerzmittel nehmen müssen obwohl ich gestillt habe! Natürlich bin ich unter den Umständen etwas länger im KH geblieben. 8 Tage!
BelMonte
BelMonte | 10.02.2009
10 Antwort
ich hatte....
... auch einen "spontanen ks". ich hatte keine schlimmen schmerzen. war alles nicht schlimm. konnte morgens schon wieder alleine duschen gehen und alles machen. schmerztabletten hab ich am zweiten tag nicht mehr gebraucht. hab meinen kleinen auch nachts bei mir behalten und konnte ihn von anfang an sogar alleine aus seinem bettchen nehmen. was ich wollte hab ich auch geschafft. allerdings mußte ich wg bluthochdruck 10 tage im kh bleiben. lg julia
et_ailuj
et_ailuj | 10.02.2009
9 Antwort
hi also
ich bin sontags in kh rein montag morgen schnitt samstag raus. also ich ab dienstag alles allein auch wenn die mir das nicht so zugetraut haben aber ich bin allein auf klo habe mich um mein sohn gekümmert und so weiter. naja aufstehen und auf der seite liegen war sehr schmerzhaft aber ich habe mir nix geben lassen.
kaeferbraut87
kaeferbraut87 | 10.02.2009
8 Antwort
also mein kleiner ist abends auf die welt gekommen
und ich konnte am nächsten tag dann zu ihm er war leider nicht bei mir weil er schon in der 34 ssw geholt wurde. aber ich konnte am nächsten tag wieder treppen steigen und laufen das war alles kein prob. hatte beim ks allerdings auch vollnakose wäre also am selben abend eh nicht nach unter gekommen weil ich erst wieder wach werden musste. lg teufelchen
Teufelchen666
Teufelchen666 | 10.02.2009
7 Antwort
naja also meiner war auch geplant
da mein kleiner mit dem kopf oben lag.und ich finde das der erste tag am schlimmsten war.danach wurde es immer besser und die schmerzen hatte man nur noch beim aufstehen.
Carina2303
Carina2303 | 10.02.2009
6 Antwort
ist halt eine OP
also ich konnte zwei tage kaum aufstehen, hatte böße schmerzen und meine Kleine alleine aus dem Bettchen ins Bett holen ging bei mir gar nicht. ich war 4 tage im KH und war echt froh, dass mein Mann jeden Tag fast bis in die Nacht da war. Wickeln ging gar nicht, da ich nicht lange stehen kontge und aufrecht schon gar nicht. Die Schmerzen hatte ich noch eine ganze Weile. Ca. nach 14 tagen war es dann halbwegs erträglich. Das tat alles schon nur beim Lachen weh. Mit dem KS muss man sich halt generell relativ lange schonen z.B. beim Tragen und so. Also ich wünsche mir nie wieder einen KS wenn ich ehrlich bin, aber wenns nicht anderst möglich ist, kann man da nichts dagegen tun.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 10.02.2009
5 Antwort
aso, hab meinen kleinen auch sofort am selben Tag noch versorgt,
war kein Problem. Ich find Zahnschmerzen schlimmer als diese Wunder. DIe Wundheilung war auch nach 7 Tagen ageschlossen. Einfach wunderbar....jederzeit wieder.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 10.02.2009
4 Antwort
hatte einen notkaiserschnitt unter vollnarkose...
... konnte mich danach ganz normal um meinen kleinen kümmern. den tag danach alleine aufstehen, ein wenig gekrümmt gelaufen, aber alles ohne schmerzen. nach 4 tagen war ich wieder zuhause und alles ging wunderbar. weil ich sehr viel blut verloren habe weil die plazenta sich vorzeitigt gelöst hat und mein kleiner es fast nicht überlebt hätte war mir danach die wochen immer sehr schnell schwindelig und ich konnte keine riesen spaziergänge machen. aber sonst war alles super =) also ich habe auch danach und bis heute keine probleme mit der narbe. sie ist ganz normal verheilt und ich habe sogar wieder überall gefühl =)
jule88
jule88 | 10.02.2009
3 Antwort
Ich hatte
auch einen Kaiserschnitt und war eine Woche im KH, und dann bin ich nach HAuse, nach zwei tagen bin ich aber schon wieder rumgelaufen und hab alles gemacht. zu Hause dann auch den Haushalt un ddann zweimal am Tag ins KH gefahren. Es ging halt alles langsam, damit nichts passiert, aber es hat geklappt. Ich finde es kommt auch immer uaf einen selber drauf an, wennich leiden will, dann kannich das, wenn ich aber schnell wieder fit werden will / muss, dann geht das auch!!!! ;-) Liebe Grüße
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 10.02.2009
2 Antwort
Ich...
... schliesse mich Deiner Frage einfach mal an. Ich plane einen Kaiserschnitt, u.a. aus gesundheitl. Gründen, habe aber bisschen Angst vor einer sehr langen Wundheilung.... Liebe Grüsse, Melanie
alicebettejenny
alicebettejenny | 10.02.2009
1 Antwort
ich hatte einen WKS
hätte nach 4 Tagen gehen können, bin aber auf eigenen Wunsch 7 geblieben. Mir gings nach dem Eingriff bestens, keine probleme, keine Schmerzen und vorallem keine Stundenlangen Wehen. Der Eingriff hat gesamt 30 Min gedauert und gut war´s...da wusste ich was los ist und konnte mich drauf einstellen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 10.02.2009

ERFAHRE MEHR:

Definition aller Kaiserschnittarten
26.01.2015 | 28 Antworten
Nach Kaiserschnitt wieder schwanger
24.03.2013 | 14 Antworten
3. Kaiserschnitt in welcher ssw?
24.08.2012 | 17 Antworten
Kaiserschnitt/Wie lange im Krankenhaus
16.02.2012 | 22 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading