Mein partner zweifelt die vaterschaft an,aber verlangt von mir, das ich ihn mit zur entbindung nehme

wolkelos
wolkelos
21.01.2009 | 11 Antworten
hi ihr lieben .. was soll ich nur tun .. ich bin doch kein spielzeug. bin in der 37 ssw und die zeit rennt .. soll ich ihn mitnehmen zur geburt oder eher nicht..er hat mich schon die ganze schwangerschaft ziemlich hängen lassen! alle besorgungen fürs kleine hab ich selber gemacht und aufbau von bettchen und ect auch.. lg wolkelos
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

11 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
NÖÖÖ
HEY DU BIST IN DER SELBEN SITUATIN WIE ICH UND ICH WÜRDE ES NICHT TUN........ES IS AUCH WICHTIG IN DER SS DA ZU SEIN UND DIR ZU HELFEN....ALSO BRAUCH ER BEI SOLCH EINE GROSSES EREIGNISS AUCH NE BEI SEIN SORRY ABER IS MEINE MEINUNG
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 21.01.2009
2 Antwort
hallo
also ich würde ihn nicht mitnehmen denn er hat sich um das andere auch nicht gekümmert, aber ist deine entscheidung.
papi26
papi26 | 21.01.2009
3 Antwort
neeeeeeeee
wenn du schon alles alleine machen musst dann würde ich meine mama oder eine gute freundin mitnehmen das hab ich auch gemacht
biene0802
biene0802 | 21.01.2009
4 Antwort
meine erfahrung der entbindung
is, dass man jemand braucht, dem man vertraut und vor dem man sich bedenkenlos "hingeben" kann... ich denke, dass das in deinem fall nicht so sein wird... wenn er dich eh schon hat hängen lassen und an der vaterschaft zweifelt... ich glaub das ganze wird dich bei der geburt nur bremsen und hemmen... ich würds nicht machen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 21.01.2009
5 Antwort
wow
also wenn er die vaterschaft anzweifelt was will er dann im kreissaal ???? ich liebe es , wenn männer sich vor der verantwortung drücken... ob du ihn mitnimmst ist natürlich deine sache, aber ich finde du solltest jemand mitnehmen der dir auch eine stütze ist und dem du vertrauen kannst alles gute und liebe grüsse mandy
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 21.01.2009
6 Antwort
wenn er sich bis jetzt
kaum um dich gekümmert hat, braucht er auch nicht mit zur Entbindung.Sag ihm das du enttäuscht von ihm bist.Er soll dir nen guten Grund sagen, warum du ihn mitnehmen solltest.
WildRose79
WildRose79 | 21.01.2009
7 Antwort
bei anzweiflung... dann erst recht !
hallo ich würde ihn mitnehemen... gerde wenn er die vaterschaft anzweifelt! Vielleicht kann er so ne emotionale bindung zu deinem wurm aufbauen!. Ich hatte das selbe mit meinem mann nur das er nicht die vaterschaft angezeifelt hat... ich hab auch alles allein machen müssen... ich denke das das daran liegt das er vielleicht verunsichert ist.. bzw... sich nicht richtig drauf freuen kann wenn er denkt das er vielleicht nicht der vater ist... nimm ihn mit...schließlich ist er ja dein patner
jenifundzoe
jenifundzoe | 21.01.2009
8 Antwort
Guten Abend
na ihr habt euch ja tolle Männer ausgesucht ... Gruß Jürgen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 21.01.2009
9 Antwort
anzweiflung
du magst vielleicht recht haben..aber wie ist es mit dem einfach nur dasein....er weiß das es mir seit wochen schlecht geht.....immerwieder sagte ich ihm das....doch es kommt keinerlei reaktion....!beste beispiel, ich mußte in meiner wohnung vor 9wochen noch renovierungsarbeiten erledigen...sprich, wände streichen und undichte fugen am äußeren fensterbereich abdichten, schlafzimmer umräumen damit ich noch platz fürs kleine belomme und so weiter.....das einzigste was ihm dazu einfiel, war.....ich weiß was frauen so leisten müssen, und ich wünsche dir viel kraft dafür!!! dieser satz war für mich wie ein schlag ins gesicht. lg wolkelos
wolkelos
wolkelos | 21.01.2009
10 Antwort
...
okay das stellt die sache ja schon wieder ganz anders da.... habt ihr mal darüber so richtig ohne vorwürfe und diskussionen geredet??? Ich m, eine das gibts doch nicht das ihm das so gleichgültig ist... kann ich absolut nicht verstehn?! Es ist eine sehr schwiereg situation .... ich wünsche dir viel glück und kraft für die kommende zeit egal gal wie du dich entscheidest es wird auf jeden fall richitig für DICH sein... lg Jenifundzoe
jenifundzoe
jenifundzoe | 21.01.2009
11 Antwort
reden
ja ich habe ihn um ein gespräch gebeten und er kam auch...nur leider hatte er die wirklich wichtigen fragen nicht beantwortet...auf deutsch...er ließ mich ziemlich ratlos zurück.wenn ich ihn fragte warum er nicht auf mich und das baby eingeht...und warum er nicht mit zum frauendoc kommt, bekam ich keine antwort! und wenn ich eine untersuchung hatte, fragte er noch nicht mal von alleine nach, wie....ist alles in ordnung? oder ist es gewachsen und ect. echt zu schade...das alles so ausgeht....man kann eine schwangerschaft nicht wirklich genießen wenn man so in den seilen hängt. ich wünsch dir auch alles gut und lg wolkelos
wolkelos
wolkelos | 21.01.2009

ERFAHRE MEHR:

Mein partner ist so faul
24.09.2017 | 23 Antworten
Den "einen" Partner fürs Leben
20.10.2014 | 40 Antworten
vaterschaftsanerkennung
27.04.2012 | 20 Antworten
Vaterschaftserklärung
08.06.2010 | 15 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading