Kaiserschnitt

kimmy217
kimmy217
13.01.2009 | 12 Antworten
Leider muß ich meine kleine Maus per Kaiserschnitt zur Welt bringen. Ichhabe ziemlich Angst davor, da ich schon oft gehört habe, daß die Wundschmerzen sehr stark sein sollen. Wer hatte auch einen Kaiserschnitt? Und wie kann ich mich drauf vorbereiten? Ein Vorbereitungskurs brauch ich wohl nicht mitmachen oder? Danke schon mal im voraus.
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

12 Antworten

[ Antworten von alt nach neu sortieren ]
12 Antwort
enttäuscht?
ich hoffe du bist nicht zu sehr enttäuscht das es jetzt so kommen soll für euch zwei?! durch meine arbeit als Therapeutin kann ich nur sagen, das eine entscheidende Rolle die Wundheilung ist und einen gewissen Teil davon kannst du davon nicht beeinflußen.Das ist von Mensch zu Mensch verschieden, wie die Narbenheilung vorran schreitet.Dein Teil ist, dich körperlich am Anfang nicht zu stark zu belasten, über die seite rollen wenn du aufstehen willst.Narbenpflege mit Ringelblumensalbe ober Arnica-/Kamillekompressen. nichts schweren heben.4-5Monate braucht die narbe schon bis sie auch in die tiefe des Bauchraumes geheilt und wieder gut belastungsfähig ist.deshalb auch nicht eher mit gezielten Bauchmuskelübungen beginnen. viele liebe grüße tine und tony
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 14.01.2009
11 Antwort
keine panik
mein kleiner wurde auch per kaiserschnitt geholt. bin 1 tag vorher in klinik zwecks vorbereiten. durfte dann ab mitternacht nichts mehr essen und wurde dann frühs gleich als erste in den kreißsaal gefahren. dort wurde nochmal ein ctg geschrieben. bekam einen tropf und einen blasen katheter. ungefähr 1 stunde später wurde ich dann in den op gebracht. dort bekam ich die spinalanestesie. die wirkte leider nicht. so bekam ich eine vollnarkose. kurze zeit später war er da. wenn die teilnarkose wirkt kannst du ja das erste schreien hören und du vergißt die schmerzen. durch dein baby denkst du kaum an die schmerzen. abends durfte ich aufstehen. die schwestern haben mir am anfang beim füttern und wickeln geholfen. toy, toy, toy
flohjuli2007
flohjuli2007 | 13.01.2009
10 Antwort
hi
hatten leider auch einen Kaiserschnitt :( konnte 3 tage nur liegen, ging wirklich nicht....bin eigentlich nicht zimperlich. vorbereiten kanns du dich eigentlich nicht wirklich....der einzige vorteil den ich hatte war ein einzelzimmer....aber das brauch man auch :) aber alles geht vorbei.... ales gute wünsch ich
OskarsMummi
OskarsMummi | 13.01.2009
9 Antwort
Danke
Vielen Dank für eure schnellen Antworten. Nicht immer nur die Horrorgeschichten zu hören gberuhigt ungemein.
kimmy217
kimmy217 | 13.01.2009
8 Antwort
also ich find´s jetzt
überhaupt nicht tragisch wenn man einen ks bekommt, schmerzen gibts nun´mal immer, egal wie das kind auf die welt kommen wird. und wenn´s nun mal nicht anders geht?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 13.01.2009
7 Antwort
Hallo
Mach dir nicht soviele Sorgen. Ich hatte meine beiden Kinder auch per KS zur Welt gebracht, hatte eine PDA und merkt nichts davon nur ein ruckern und ziehen wenn sie das baby rausholen. Also das mit den Wundschmerzen da kriegst du Schmerzmittel und sehr schlimm sind die Schmerzen nicht. Also ich wünsche dir eine entspannte Geburt. LG
Flobaby06
Flobaby06 | 13.01.2009
6 Antwort
achja
ich bin am selben abend noch rummaschiert :)
Liara22
Liara22 | 13.01.2009
5 Antwort
*******
ich habe drei ks..... ja die schmerzen sind nicht grad toll, aber dagegen kannst du dir was geben lassen.... vorbereiten auf ein ks kann man sich nicht wirklich, dir wird dann im kh gezeigt wie man sich schmerzgering aufsetzen oder laufen kann... was wirklich ziehen tut ist wenn man niessen, husten oder lachen muss
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 13.01.2009
4 Antwort
nene :)
also die wundschmerzen empand ich nicht so schlimm , hatte zu dem zeitpunkt nur husten und dann kannst dir ja vorstellen hat sich alles zusammgezogen :) ich fand die spinalspritze naja und nach der op hatte ich nachwehen die waren doooooooooof weil du dich nicht bewegen kannst. wünsch dir alles gute und liebe
Liara22
Liara22 | 13.01.2009
3 Antwort
Kaiserschnitt
Hy, ich hatte vor 7 Wochen einen Kaiserschnitt...Ich meine bei jedem sind die Schmerzen verschieden, aber mach dich nicht verrückt, ich hatte kaum Schmerzen.Habe weder im KH noch danach Schmerzmittel genommen.Bin am nächsten Tag sofort wieder aufgestanden, habe das Pflaster und alles abgemacht.Klar zwickt und zwackt es hier und da, aber das ist der Schnitt ind der Gebärmutter und selten die Narbe.Wichtig ist du darfst dich nicht hängen lassen und bewegen, bewegen, bewegen!!!! Alles gute für dich!!!
adn82
adn82 | 13.01.2009
2 Antwort
...
Ich hatte bei meiner Großen einen Notkaiserschnitt und konnte sofort am nächsten Tag ohne Schmerzen und Probleme aufstehen. Mach Dir also keine Sorgen, es muß nicht immer weh tun danach! Wir hatten bei uns eine im Kurs, die hatte auch nen geplanten Kaiserschnitt und hat trotzdem mitgemacht. Es wird ja nicht nur die Geburt erklärt, sondern auch schwangerschaftsprobleme wie Wasser usw. besprochen. Unsere Hebamme hat uns dann zum Beispiel auch Akkupunktur dagegen angeboten. Außerdem lernt man andere Mamis kennen, das macht doch Spass!
Schatzi24806
Schatzi24806 | 13.01.2009
1 Antwort
...
Hallo Kimmy.. darf ich fragen, warum du deine kleine Maus per Kaiserschnitt bekommen musst?? Ich kann dir leider nich sagen, wie die Wundschmerzen sind und wie ma sich darauf vorbereitet!! Ich hoffe, du bekommst ganz viele tolle Ratschläge und kannst dich gut darauf vorbereiten!! Drück dich und hoffe wir sehen uns bald.. gLG Stephania & Farley
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 13.01.2009

ERFAHRE MEHR:

Definition aller Kaiserschnittarten
26.01.2015 | 28 Antworten
Nach Kaiserschnitt wieder schwanger
24.03.2013 | 14 Antworten
3. Kaiserschnitt in welcher ssw?
24.08.2012 | 17 Antworten
Kaiserschnitt/Wie lange im Krankenhaus
16.02.2012 | 22 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading