Bin schon sehr nervös hilfe?

Katjab79
Katjab79
04.11.2008 | 16 Antworten
Hallo Mamis und werdende Mamis,

ich befinde mich in der 36. SSW und es ist unser erstes Kind.
Ich habe trotz SS-Kurs und einigen Gesrächem mit einer Bekannten und meiner Familie Angst vor der Geburt, ich weiß das schon immer die Baby zur Welt kommen und das man da durch muss .. trotzdem habe ich Angst vor den Schmerzen, einem Riss und dem nähen danach und einer Saugglocke und und und .. puhh vielleicht kann mir jemand noch ein wenig berichten ? Würde mich freuen ..bin sehr aufgewühlt ..
Lieben Gruß
Katja
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

16 Antworten (neue Antworten zuerst)

16 Antwort
DANKE
Vielen dank an euch alle das tut echt gut zu hören. Ich versuche mir nicht so viele Gedanken zu machen ;o) es kommt wie es kommt nicht wahr :o) Lieben Gruß katja
Katjab79
Katjab79 | 04.11.2008
15 Antwort
Ganz ruhig bleiben
Ich habe mir eher Gedanken gemacht wie ich denn die Wehen überhaupt erkennen kann und war ungeheuer neugierig auf das was da auf mich zu kommt. Immerhin ist die erste Geburt ja ein ganz mächtiges, aufwühlendes Ereignis. Die Eröffnungswehen waren zwar sehr schmerzhaft, aber wenn die Presswehen nachher kommen, dann weißt Du das es endlich losgeht und Du Deinen Wurm bald in den Armen halten kannst! Du fühlst Dich auch nicht mehr hilflos den Schmerzen ausgeliefert sondern kannst aktiv mitmachen, es passiert etwas! Es hat einen Sinn. Meine erste Entbindung war sehr schnell, wir waren kaum 4 Stunden im Kreissaal. Sie wurde mit der Saugglocke geholt, da Ihre Werte zu schlecht wurden. Gerissen bin ich auch - in beide möglichen Richtungen, aber das nähen habe ich kaum gespürt und nach zwei Wochen war auch schon alles fast wieder verheilt. Versuch Dich locker zu machen, und denk nicht zuviel darüber nach, je öfter Du Dir Gedanken machst, desto schlimmer wird die Angst
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.11.2008
14 Antwort
mama2009
hallo erstmal, meine erste geburt war auch ein KS jetzt bin ich weider schwanger 10 woche und für mich steht fest NIe wieder KS!!! das ist eine OP und nicht zu unterschätzen... Ich persönlich habe keinen auf der geburtsstation gesehen die eine KS hatten und die darüber glücklich waren ganz im gegenteil wir haben die normal gebärenden beneidet, die sind nach zwei tagen wieder nach hause und sind ganz normal rum gelaufen etc... mit der narbe ist alles schwieriger, bist eingeschränkt auch mit deinem kind und später haushalt usw... aber du hast recht, mach deine erfahrung selber, das musste ich auch erst machen, weil ich habe damals auch niemanden geglaubt... viel glück
lydia29
lydia29 | 04.11.2008
13 Antwort
Antwort
Doch das weis ich habe mich ja genau informiert über einen Kaiserschnitt, also jeden wo ich kenne war froh über einen Kaiserschnitt und Schmerzen hat wohl jede danach weiß es von meiner Freundin, und wenn die Leute reden nja das tut weh und das nach einem Kaiserschnitt das ist doch bei jedem anderst man kann doch nicht sagen so und s sind die Schmerzen.mir ist das alle segal ichwill und bekomme einen Kaiserschnitt jeder soll entbinden wie und wo er will denke ich
Mama2009
Mama2009 | 04.11.2008
12 Antwort
also ich hab da nie drüber nachgedacht
Hab die zeit vor der geburt nur genossen und mir immer gesagt"Der kleine kommt schon irgendwie raus" Naja es war nicht leicht, aber wenn die Wehen anfangen ist es auch egal. Dann gehts los und für irgendwelche Gedanken hast du dann keine Zeit mehr.am ende hat ich so die Schnauze voll, dass ich ihn regelrecht rausgedrückt habe.Die Schmerzen sind glaich danach eh vergessen, wenn der Wurm auf deinem Bauch liegt. Kopf hoch , genieß die Zeit jetzt noch und hör auf daran zu denken. Wünsch dir alles gute lg
stitchie81
stitchie81 | 04.11.2008
11 Antwort
Angst
Hallo Katja, mir ging es genauso. Mein erstes Kind, Jan- Niklas kam am 12.07. zur Welt und ich hatte wahnsinnige Angst. Die im Schwangerschaftskurs haben immer alle ganz cool getan und ich habe mich immer gefühlt, wie eine Marsianerin auf Erden ;-) In wirklichkeit haben alle Angst, weil die Erstgebärenden nie wissen können, was auf sie zukommt. Bei mir haben die Wehen eingesetzt und promt wurde ich plötzlich ganz ruhig. Wohl eine Reaktion bei vielen werdenen Müttern. Die Geburt war nicht so einfach wie man es sich wünscht, aber nur 2 Stunden nach der Geburt habe ich zu meinem Mann gesagt, dass ich das nochmal erleben will. Ich hatte alles: 2 PDA´s mit später Wirkung, Wehentropf, Blasensprengung, Saugglocke und starkes Reißen. ALLES NICHT SO SCHLIMM! -GAAAAANZ EHRLICH. Obwohl ich schon immer sehr schmerzempfindlich war, man steht das durch. Erst einmal hat man da gar keine andere Wahl und außerdem hälst du danach dein Kind im Arm....das beste am Ganzen. LG ANja
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.11.2008
10 Antwort
locker bleiben!!!
hey, ich hatte auch total angst vor so einer mega-geburt mit 20std. wehen saugglocke, etc. und dann kam alles ganz anders. meine kleine machte sich 3wochen früher auf den weg. 5uhr blasensprung, 11 uhr war sie da!!! keine pda, keine glocke, kein riss. nichts!!! und das schöne an der geburt: egal wie heftig die schmerten im moment auch sind, ist das kind raus sind auch die schmerzen weg, wirklich. natürlich kann esa auch anders laufen, dass weiß ich auch, aber mann muß ja nicht immer gleich vom schlimmsten ausgehen. ich hoffe ich kann dir etwas helfen. eine schöne geburt wünsche ich dir!!! lg sabrina
pinklilly
pinklilly | 04.11.2008
9 Antwort
hallo,
meine erste Geburt liegt über 9 Jahre zurück. Und ich weiß noch sehr genau, daß sie der Horror war. Hab nun in 15 Tagen ET. Mir geht es wie Dir, habe auch Angst, aber wenn Du Dich mit den verschiedenen Schmerzmitteln z.B. vertraut machst, weißt Du, was Du veranlassen kannst, wenn Du es gar nicht mehr aushälst. Wenn Du keine Schmerzmittel brauchen solltest, umso besser. Am direkten Verlauf der Geburt kann man nur wenig ändern, leider.
josiemaus99
josiemaus99 | 04.11.2008
8 Antwort
Also ich kann nur sagen, ich habe schon in der 36 SSW entbunden!!!!
Ich hatte auch voll die Panik und ja es tut weh, aber man packt es, man weiss ja wofür man die Schmerzen erträgt und später lacht man drüber!!! Es gibt ja diesen Spruch: Durch das Kinder lächeln ist alles vergessen! Dazu muss ich sagen vergessen, wohl eher nicht_ABER DAS LÄCHELN HAT MICH VOLL ENTSCHÄDIGT!!!!!
AnnaLuisaPüppi
AnnaLuisaPüppi | 04.11.2008
7 Antwort
@mama2009
glaubst du, ein KS bereitet keine schmerzen? die gebrutsschmerzen werden danach leichter vergessen und man erholt sich wesentlich schneller davon! ich war nach dem KS zwei wochen lang zu kaum was zu gebrauchen und der schnitt/die wunde tat höllisch weh! ohne schmerzmittel war da nix zu machen!
assassas81
assassas81 | 04.11.2008
6 Antwort
Hier meine Erfahrung
Vor meiner ersten Geburt hatte ich tierische Angst. SS Kurs hatte ich nicht gemacht, weil in der Ausbildung als Kinderkrankenschwester war ich im Kreissaal eingesetzt und jede werdene Mutter hatte mir gesagt, man macht instinktiv das richtige- was man gelernt hat im Kurs fand keiner hilfreich. 1. Geburt war ein Traum - mußte eingeleitet werden, 4 Stunden nach Einleitung hatte ich das Kind im Arm. Brauchte keine Schmerzmittel - die Wehen waren erträglich und den Dammschnitt, der gemacht wurde, habe ich nicht einmal gespürt - da sie mitten in der Wehe geschnitten hatten. Jetzt habe ich 3 Kinder und muss sagen so schlimm ist die Geburt nicht, muss aber dazu sagen, dass alle Kinder max 4 Stunden brauchten. So war alles überschaubar, ich finde Migräneanfälle wesentlich schlimmer.
Lausbuben3
Lausbuben3 | 04.11.2008
5 Antwort
keine angst
hört sich leicht an ich weiss merkst du echt nix das nähen wird unter betäubung gemacht ist auch nich so schlimm fand ich zumindest.augen zu und durch du schaffst das genauso wie alle anderen die horrormärchen erzählen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.11.2008
4 Antwort
Antwort
Warum machst du keinen Wunschkaiserschnitt, mir geht es genau so wie dir habe zwar noch etwas Zeit aber trotzdem, hab meinem Arzt das gesagt das ich Angst habe vor den Schmerzen u.s.w und er hat gemeint das ist doch gar kein Problem dann bekomme ich einen Kaiserschnitt, mir ist das egal was andere sagen wegem Kaiserschnitt das ist ja mien Problem.Meine ganzen Freundinnen hatten eine normale Geburt und jede hat gesagt das sie trotz dieser Spritze Schmerzen hatte.Jetzt kann ich wenigstens wieder ruhig schlafen wo ich weiß das ich einen Kaiserschnitt bekomme
Mama2009
Mama2009 | 04.11.2008
3 Antwort
wenn es Dir hilft...
ich empfand die Wehen als nicht besonders schlimm, war wie die Krämpfe die ich am ersten Tag meiner Periode immer habe. Die Presswehen sind etwas heftiger, dauern in der Regel aber nicht so lange. Ich bin auch leicht gerissen, davon hab ich absolut nichts mitbekommen, also kann das auch nicht sooo schlimm sein. Die Geburt an sich hat bei mir übrigens 20 min gedauert ;o) Du schaffst das schon! Und es gibt absolut kein Vergleichbares Gefühl wenn Du dann Dein Baby im Arm hast! Ich hab damals den Tip bekommen dass man sich alle Menschen um einen herum, im Strassenverkehr, im Alltag ansehen soll...die alle sind auf dem selben Weg zur Welt gekommen-wenn einen Geburt so schlimm wäre, gäbe es sicher nicht so viele Menschen-uns vielleicht auch nicht?
doro80
doro80 | 04.11.2008
2 Antwort
Hallo,
ich hab´vor einem halben Jahr entbunden und ich war genau so aufgeregt wie Du und hab´ mir viele Gedanken gemacht. Bei mir wurde die Geburt eingeleitet, dass heisst ich wusste auch noch den genauen Tag und ich hab echt gedacht, ich krieg das nicht gebacken und hab nicht mal die Kraft an diesem Tag ins KKH zu fahren um mein Baby auf die Welt zu bringen. Was soll ich Dir sagen, all die Sorgen umsonst. In dem Moment wo es losgeht, bist du die Ruhe selbst und tust instinktiv das richtige. Die Wehen sind auszuhalten, wie starke Regelschmerzen, und die Zeit, wo es mal richtig weh tut ist in der Regel schnell überstanden. Außerdem spricht doch nichts dagegen, dir evtl. was gegen die Schmerzen geben zu lassen. Glaub mir, es ist nicht so schlimm wie man es sich vorher ausmalt und es ist echt der hammer, wie dein Körper ohne dein zutun genau weiß, was er tun muss. Ich drück Dir die Daumen
ksweety
ksweety | 04.11.2008
1 Antwort
Hi!
Ich kann dir zwar nichts dazu sagen weil ich selbst noch kein kind haben aber ich drück dir die daumen!
NicoleS19
NicoleS19 | 04.11.2008

ERFAHRE MEHR:

Bin so schrecklich nervös.
25.07.2012 | 5 Antworten
Solangsam werd ich nervös.
23.07.2012 | 8 Antworten
Nervös wegen Frauenarztbesuch morgen
08.06.2011 | 7 Antworten
Nervös und unruhig vorm Termin?
12.11.2010 | 3 Antworten
bin so nervös und aufgeregt
18.10.2010 | 2 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen


uploading