Brauche hilfe

chantal2121
chantal2121
29.08.2008 | 9 Antworten
meine tochter 1monat und 9 tage bekommt bebevita 1 und spuckt sie immer wieder aus was kann mann machen
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

9 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
würde die sorte
wechseln. vielleicht verträgt sie das nicht. lg mona
mona1975
mona1975 | 29.08.2008
2 Antwort
..........
die sorte wechseln oder ihr wieder pre geben ... warum gebst du ihr denn schon die einser nahrung?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 29.08.2008
3 Antwort
probier
mal eine andere firma, vielleicht verträgt sie diese nicht
Knuddelmama1808
Knuddelmama1808 | 29.08.2008
4 Antwort
Hatten
wir bei meiner jüngsten Tochter auch. Sie spuckte sämtliche Pre- und auch 1er Nahrungen aus. Wir haben auf AR umgestellt. Bei uns war es Aptamil AR, da es am geläufigsten und somit am besten zu bekommen war. Das hat dann auch sehr geholfen. Das Spucken hielt sich ab da soweit in Grenzen, dass wir uns keine Sorgen machen mussten . AR-Nahrung ist vor allem etwas dickflüssiger. Da der des Magens bei vielen Babys noch nicht richtig funktioniert, kann oft sehr flüssige Nahrung, beim Aufstossen, nicht richtig zurückgehalten werden. Dickflüssigere Nahrung wird nicht so schnell herausgedrückt/gespült.
Moppelchen71
Moppelchen71 | 29.08.2008
5 Antwort
Kenn ich auch....
meine hat ihre erste Nahrung auch nicht vertragen, ich hab dann auch eine andere genommen ... wer weiß ...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 29.08.2008
6 Antwort
HAtte ich auch
habe dann auch auf AR-nahrung gewechselt. Mit dieser Nahrung hat sie dann nicht mehr gespuckt sonder Bauchkrämpfe bekommen. Mein KA hat mir erklärt die AR ist wie Bauschaum im Magen wird sie fest damit sie nicht mehr gespuckt wird. Solange sie gut zunimmt würde ich mir nichts draus machen. Wie heist es bei uns immer so schön: Speikinder sind Gedeihkinder. Kann ich echt nur bestätigen. Meine Große hat trotzt spucken normal zugenommen. War halt nur etwas mehr Wäsche. Aber lieber das wie den ganzen Tag ein Kind mit Bauchkrämpfen.
marie19
marie19 | 29.08.2008
7 Antwort
@marie19
Ist schon komisch, wie sich da die Meinungen der Kinderärzte unterscheiden. Unserer hat uns die AR nämlich explizit geraten. Gut, unsere Tochter hatte aber auch ansonsten alles im robusten Bereich. Sie war weder anfällig auf Koliken noch sonst irgendwie besonders empfindlich.
Moppelchen71
Moppelchen71 | 29.08.2008
8 Antwort
Guten Morgen!
Also, meine Kleine ist auch ein Speihkind und unser KA sagte mir, solange das Kind nicht abnimmt, braucht man sich keine Gedanken machen.Das einzig nervige ist halt die viele Wäsche, die dadurch anfällt und da kann ich auch ein Lied von singen Die GEschichte mit dem "Schliessmuskel" kann bis zu 6 Monaten andauern, bis sich das ganze entwickelt und das Baby die Nahrung bei sich behalten kann.Wenn das Spucken allerdings zu extrem ist, würde ich die NAhrung umstellen oder aber am besten den KA fragen, dann bist du auf der sichersten Seite. LG Isa
Pirrot
Pirrot | 29.08.2008
9 Antwort
Nahrung
Stell die Nahrung um!!!!Es kann sein, das sie es nicht verträgt!!! Ich habe meinem Kleinen das Aptamil Pre gegeben und das hat er super vertragen und vorallem ist es Muttermilch ähnlich.Das heißt, Du kannst Ihr sooft davon was geben wie sie hunger hat ohne bedenken!!!Viel Glück
flokaetzchen
flokaetzchen | 29.08.2008

ERFAHRE MEHR:

Ich brauche trost
17.12.2012 | 25 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading