Wer von euch

WinniPoh
WinniPoh
27.08.2008 | 7 Antworten
hat oder hatte auch so lange an die Geburt seines Kindes zu knabbern?
Meine Tochter ist nun schon 10 mon. und ich kann damit immer noch nicht abschliesen.Ist das normal?
Ich möchte schon irgendwann noch mal ein Kind aber jetzt könnte ich das noch nicht.Jedes mal wenn ich höre das wieder ein kleines geboren wurde kommt alles in mir hoch auch wenn meine kleine bald ihren ersten Geburtstag hat habe ich totale Angst das ich jede Stunde nur daran denke was genau vor einem Jahr war.
Was kann ich tun um endlich damit abzuschliesen?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

7 Antworten (neue Antworten zuerst)

7 Antwort
Auf meinen Mann
kann ich nur Stolz sein der war so suuuper im Kreisaal, hat sogar um mich geweint weil es mir so schlecht ging und nichts vorwärts ging. Aber ich kann ihn ja nicht ständig damit voll labern!
WinniPoh
WinniPoh | 27.08.2008
6 Antwort
Da bin
ich ja nicht alleine mit meinen Gedanken, dachte schon ich wär nicht mehr richtig im Kopf.Ich habe es wie Mira gemacht und alles aufgeschrieben, da ich auch nicht wußte mit wem ich darüber reden sollte, Männer verstehen das glaube ich nicht so wirklich.Mir hat es sehr geholfen.Aber ich finde es schon komisch das einem die Geburt noch so lange nachdenklich macht.LG
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 27.08.2008
5 Antwort
mir hat es geholfen
eine art brief zu schreiben. ich habe bis vor kurzem ständig daran denken müssen wie der ganze tag abgelaufen ist, dass ich den kleinen gar nicht sehen durfte, er auf die intensiv kam und wir erst am 3. tag zusammen sein durften. mein kleiner wird auch bald ein jahr alt. aber jetzt gehts mir besser. ich habe wirklich den ganzen tag aufgeschrieben. von anfang bis ende. alle gefühle, alle hoffnungen, alles was ich mir irgendwie anders vorgestellt hatte. dieser brief liegt in einer schublade und so blöd es klingt: als ich die zugemacht habe waren die gedanken weg. ich habe den brief bis heute nicht raus geholt, weil ich einfach kein bedürfnis hatte ihn zu lesen. ich fand das ehrlich befreiend. und damit das thema beendet ist habe ich auch niemandem von dem brief erzählt. versuchs doch mal. ich würde das so wieder machen. lg mira
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 27.08.2008
4 Antwort
warum???
war es so ein schreckliches erlebnis??? oder warum hast du so daran zu knabbern? ich lag 22 h in den wehen und bekam dann nen kaiserschnitt, war total unglücklich deswegen, aber als ich unseren kleinen dann in den armen hielt, war das eine tolle entschädigung dagegen...
hitze98
hitze98 | 27.08.2008
3 Antwort
guten abend
Reden, reden, reden hilft manchmal. Hast du es schon aus probiert? hoffe die frage ist nicht blöd gestellt.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 27.08.2008
2 Antwort
viel
reden und dich mit anderen muttis unterhalten , das hilft immer :)) du machst es ja schon richtig
Wonder-86
Wonder-86 | 27.08.2008
1 Antwort
hallo
wie is denn die geburt deiner kleinen verlaufen?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 27.08.2008

ERFAHRE MEHR:

Länge der Geburt
25.11.2012 | 36 Antworten
wie lange dauert normal ne erste geburt?
12.03.2011 | 17 Antworten
geschenk zur geburt des zweiten kindes
12.01.2011 | 11 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen


uploading