Was für Tabletten müssen die Babys nehmen?

tinchris
tinchris
19.11.2007 | 8 Antworten
Die frage da unten was sind das für Tabletten und wie gibt man einem Neugeborenen diese dinger? Die verschlucken sich doch dann. Und warum habe ich noch nie was von den Tabletten gehört?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

8 Antworten (neue Antworten zuerst)

8 Antwort
Wenn Tabletten dann....
Wenn man generell gegen die Gabe von Tabletten ist... liegt es mir fern zu missionieren. Das muss natürlich jeder selbst für sich und damit dann auch für sein Kind entscheiden. Vitamin D ist als Prophylaxe meines Erachtens aber wirklich sinnvoll. Gerade in der kalten Jahreszeit wo ausgedehnte Außenaktivitäten wegfallen . Wenn Du Vitamin D gibst solltest Du aber beachten, dass viele Präperate mit Vitamin D Zusätze wie Erdnussoel etc enthalten. Wenn Du dein Kind mit Hypoallergener Nahrung versorgt solltst wäre es sinnvol beim Kauf der Tabletten darauf achten ob und wenn ja welches Ol bei er Herstellung verwendet wurde. Es macht leider kaum Sinn hypoallergen zu füttern und dann durch Vitamin D Gabe wieder alles zu "versauen" / da könntest Du dir dann auch den Aufpreis für teure hypoallergene Nahrung sparen. Ärzte weisen leider oftmals nur auf Nachfrage auf diesen Wiederspruch hin. Kurz: Nahrungsergänzung mit Vitamin D ist - auch wenn Spaziergänge an der Tagesordung stehen - sinnvoll . Aber dann bitte Tabletten ohne Erdnussoel oder andere als Allergieauslöser bekannte Substanzen. Rate deshalb von D-Fluoretten ab und würde stattdessen Vitamin D3-Hevert oder Vigantoletten empfehlen. Diese lassen sich super in warmen Wasser auflösen und dann verabreichen.
SvenEismann
SvenEismann | 19.11.2007
7 Antwort
Durcheinander
Nochmal - ihr bringt da jetzt ein paar unterschiedliche Sachen durcheinander und da ich vom Fach bin möcht ich das gerne aufklären: SAB oder LEFAX Tropfen sind gegen Blähungen, sie tun nichts anderes als entschäumen! Wenn ihr wollt probiert es in der Abwasch aus und ihr werdet sehen, dass sich der Schaum vom Spülmittel auflöst - den gleichen Effekt sollen sie im Fläschchen haben bzw. bei gestillten Kindern im Bauch! Vitamin D3 dient der Rachitisprophylaxe, auf deutsch dem Knochenaufbau, da Babys noch nicht in der Lage sind Vitmain D in D3 umzuwandeln in Deutschland glaub ich Tabletten. Fluor halte ich nicht für unbedingt nötig, aber das muss jeder für sich entscheiden, da ich hierzu keine Empfehlung aussprechen darf. ich persönlich denke, dass für den Anfang eine fluorhältige Zahncreme reicht. Fluor dient der Kariesprophylaxe - also warum schon geben, wenn noch gar keine Zähne da sind!? Hoffe ein bisschen Klarheit hineingebracht zu haben!
redkarin
redkarin | 19.11.2007
6 Antwort
d floretten
sind das.ist für die zähne knochenaufbau etc.der grße hat sie bis zum dritten lebensjahr bekommen.der kleine nur im kh.danach habe ich sie net mehr bekommen
josie
josie | 19.11.2007
5 Antwort
..........
ich kenn das auch nicht u hab auch noch nie was dafon gehört
martina1984
martina1984 | 19.11.2007
4 Antwort
Tabletten
Gar nichts... halte ich davon Babies und Kindern Tabletten zu geben, die medizinisch nicht nötig sind. Sei es Fluor oder Vit. D oder sonst was! Gesunde Ernährung, viel frische Luft, ausreichend Bewegung!! Heute wird einem über die Werbung und die Pharmaindustrie so viel Blödsinn mitgeteilt, den man unbedingt mitmachen soll, sonst wird einem schon suggeriert, dass man eine schlechte Mutter sei!! Seit wann gibt es die Menschheit?? Damals gab es auch nicht diese und jene Tablettchen, etc... Und sind wir heute wirklich gesünder?? Wir werden älter, das stimmt - aber gesünder? Wenn man sich die Zahlen mit Allergien, Neurodermitis, Krebs, .... ansieht, wird manchen da nicht Angst und Bange?? Und das trotz unserer ach so tollen Medizin?? Oder doch vielleicht grade WEGEN dieser Medizin??? Ich hab meinem Sohn damals die Fluortabletten auch gegeben . Er bekam davon ganz gelbe Zähne, da hat meine Hausärztin gemeint, ich soll die Tbl. weglassen. Seither sind die Zähne wieder besser. Ich finde es gut, dass du nicht alles bedingungslos hinnimmst! Bleibe skeptisch und informiere dich gut - heutzutage gibt es Lektüre über alles Mögliche! Und DANN triff deine eigene Entscheidung!! Liebe Grüße Romana
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 19.11.2007
3 Antwort
Tabletten!
HI das sind Tropfen, die gibt man den kleinen wenn sie Blähungen haben. Das sind ca 15 Tropfen die man 5 Minuten bevor man die Flashe gibt in die Mundhöhle tropfen lässt. Musste das bei dem KLeinen von meiner Freundin letztens machen. Ist net schlimm! Verschlucken sich auch nicht, ziehen nur nen komisches Gesicht...grins... Lg Ramona
maya111105
maya111105 | 19.11.2007
2 Antwort
Tabletten
Du meinst bestimmt diese Zymafluor Tabletten? Die sind zur Vorbeugung gegen Rachitis und Karies bei Säuglingen und Kindern bis zur Vollendung des 2. Lebensjahres. Ich geb die meinen Kleinen immer so: Auflösen mit etwas Wasser. Das Wasser aber abgekocht. Klappt ganz gut. Achte aber drauf das die Tablette ganz aufglöst ist.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 19.11.2007
1 Antwort
Ne die musst du in etwas Milch auflösen !!!!!
Das sind Fluoridtablettchen!!!! Bekommst du dann im Krankenhaus für den ersten Monat zu Haus!! Lg Mamasweet ;o9))
Mamasweet
Mamasweet | 19.11.2007

ERFAHRE MEHR:

müssen wir uns das gefallen lassen
07.05.2012 | 17 Antworten
Kennt jemand die Myoson Tabletten?
23.02.2011 | 3 Antworten
baby-tabletten geben
17.11.2010 | 18 Antworten
Jeder will mein Baby auf dem Arm nehmen
11.06.2010 | 18 Antworten
zu viel tabletten in der ss
24.03.2010 | 9 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading