Ist eine Wassergeburt leichter als eine normale geburt?

Junge-mami1988
Junge-mami1988
04.08.2008 | 9 Antworten
Hallo, da es meine zweite Geburt ist, wollte ich wissen, ob eine Wasser geburt leichter ist als eine normale Geburt? Und ob es überhaupt möglich ist? Da bei mir die Wehn eingeleitet werden müssen, wegen der SSD. Ich würde mich sehr freuen, wenn sie mir ihre Tipps und Erfahrungen mitteilen könnten! Vielen Dank ! Mit freundlichen Grüßen Aldona
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

9 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
Wassergeburt
Ich glaube da bei Dir die Geburt eingeleitet wird geht das nicht. Bin mir aber nicht 100% sicher. Aber eine Wassergeburt finde ich leichter. Habe mein zweites Kind auch in der Wanne bekommen.
Diana82
Diana82 | 04.08.2008
2 Antwort
ss im wasser
Habe leider noch keine erfahrung mit ss und Wassergeburt machen können, aber habe nur gutes davon gehört. Es soll angeblich schmerzerleichternder sein. Weiß aber auch nicht was daran stimmt. Soll angenehm für mutter und baby sein. Erkundige dich doch mal im kh. da musst du ja früher oder später eh mal hin. Da können dir sicher die schwestern oder die hebamme erfahrungswerte weiter geben.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.08.2008
3 Antwort
hi also ich
kann dir nicht viel weiter helfen aber ich weis das man aus der wanne raus muss wenn das kind da ist weil die nachgeburt muss im trockenen geboren werden. und wenn die geburt zu lang dauert darf man auch nicht in der wanne bleiben wegen auskühlen und kräfte verschwinden dann.
kaeferbraut87
kaeferbraut87 | 04.08.2008
4 Antwort
............
ich wünsche mir beim 2. Kind auch eine Wassergeburt, hat beim 1. nicht geklappt, da ich eine PDA haben musste. : ( Aber sie soll ja schonender sein, auch für den Damm, und schneller gehen und schmerzärmer sein.
mutti1000
mutti1000 | 04.08.2008
5 Antwort
also ich weis auch
das man dazu extra untersuchen machen lassen muss. welche genau weis ich nicht aber so wurde mir das hier damals gesagt.
kaeferbraut87
kaeferbraut87 | 04.08.2008
6 Antwort
SSD
Du meinst Schwangerschaftsdiabetes? Also, hatte ich auch, aber mein Kind kam zum Glück vor dem Termin zum Kaiserschnitt und so durfte ich mein 2. Kind in der Wanne bekommen. Für mich war es die bessere und leichtere Geburt. Ich hatte nicht so heftige Wehen und musste weniger genäht werden, alles ist besser verheilt und auch ansonsten fühlte ich mich sicherer.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.08.2008
7 Antwort
Nachgeburt
Also, meine kam in der Wanne zur Welt;) So schnell konnte ich gar nicht raus. Viele Krankenhäuser haben in Wirklichkeit keine Lust auf Wassergeburt und man sollte selbstbewusst eine verlangen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.08.2008
8 Antwort
Hatte eine Wassergeburt!
Also ich kann nicht sagen, ob es leichter geht.Da ich erst einmal entbunden hab.Aber das im wasser und es war sehr angenehm am Anfang.Als es dann richtig zur Sache ging, hatte ich natürlich auch starke Schmerzen.Aber es war trotzdem ein angenehmes Gefühl.Kann es nur weiter empfehlen, aber das auch nur wenn wirklich alles in Ordung is, mit dir und dem Kind.Ich hatte das Glück, das alles gepasst hat.!! Lg Marion
-Mima-
-Mima- | 04.08.2008
9 Antwort
HY
Ich war auch in der Wanne, trotz Einleitung. Ich habe 2 Tabletten eingelegt bekommen, die den MM weicher machen sollen, und dann fingen die Wehen von selber an. Habe keinen Tropf gebraucht. In der Wanne habe ich mich voll wohlgefühlt. Mußte kurz vor Schluß raus, da die Herztöne schlechter wurden. War dann doch ein bißchen zu viel für die kleine. Der MM ist in 1 1/2 Stunden von 3cm auf vollständig gewesen! Würde auf jedenfall wieder in die Wanne. P.S. Habe das schon vorher bei einem Hebammengespräch gesagt, daß ich in die Wanne wil und somit gab es keine Probleme, im Gegenteil, bis ich in den Kreissaal gekommen bin, war sie schon hergerichtet.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.08.2008

ERFAHRE MEHR:

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading