Hallo ihr lieben,

Anja88
Anja88
09.06.2008 | 5 Antworten
hab mal eine frage , wie lange geht denn das Beschäftigungsverbot? Geht das bis zum ende der schwangerschaft oder kann man das zwischendrin wieder aufheben. Und kann man zum FÄ sagen das man das haben will , zwecks Fehlgeburt und so.denn bei mir auf arbeit ist es ziemlich heiß und ich habe gelesen das man da laut mutterschutz nicht arbeiten darf.Könnt ihr mir helfen?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

5 Antworten (neue Antworten zuerst)

5 Antwort
Sprech Deinen FA an und dann ......
wirst Du das Beschäftigungsverbot auch erhalten.Beschäftigungsverbot läuft bis zum Eintritt in den Mutterschutz und kann man nicht rückgängig machen. LG
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 09.06.2008
4 Antwort
beschäftigungsverbot
ich bin seit anfan des 3 monats im beschäftigungsverbot arbeite sonst in ner großküche, da mein chef mir keinen schonplatz bieten konnte hat mein fa das verbot ausgesprochen hatte auch probleme mit dem blutdruck wegen der hitze am herd und dem langen stehen pausen konnte ich eigendlich auch nur selten für mich machen. es kommt darauf an ob dein arbeitsplatz eine gefährdung für das kind oder dich darstellt. bin jetzt in der 25 ssw und bin ganz froh nicht mehr arbeiten zu müßen würde das auch nicht mehr packen vom körperlichen. lg
ostseeschnuller
ostseeschnuller | 09.06.2008
3 Antwort
+++++++
Das kommt auf deine Frauenärztin an, das Beschäftigungsverbot geht bei mir bis zum Beginn des Mutterschutzes. Mein Chef hat sich nicht an das Mutterschaftsgesetz und so nicht gehalten, deshalb habe ich mit meiner FÄ geredet und somit hat sie mir ein Beschäftigungsverbot ausgestellt. War am Anfang komisch zu Hause zu sein. Ich weiß nicht ob das unterbrochen werden kann.Liebe Grüße
Pömi
Pömi | 09.06.2008
2 Antwort
Beschäftigungsverbot
Also ich arbeite in der Altenpflege, habe meinen FA von alleine darauf angesprochen.Er meinte das es kein Problem wäre, außer dein Arbeitgeber hat eine einfache Arbeit für dich, z.B das du den ganzen Tag nur Sitzen musst.Ansonsten glaube ich nicht das man es auflösen kann.Das Verbot gilt bis zu deinem Mutterschutz. Lieber Gruß
melli20
melli20 | 09.06.2008
1 Antwort
hallöle
schau doch einfach mal hier http://www.regierung.unterfranken.bayern.de/imperia/md/content/regufr/gewerbeaufsicht/soz_arbeitsschutz/mutterschutz/merkblatt_indiv_beschaeftigungsverbot.pdf
Mami30
Mami30 | 09.06.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

In den Fragen suchen


uploading