stress in der schwangerschaft

Supermami86
Supermami86
14.01.2008 | 2 Antworten
hallöchen. ich bin ja jetzt in der 6. woche schwanger. deswegen mach ich mir natürlich besonders sorgen, um das baby.
ich wollte jetzt fragen, inwiefern stress schädlich ist. kann ich durch zu viel stress das baby verlieren? weil meine tochter ist gerade krank, dadurch die halbe nacht wach und den tag über nur am weinen. und das geht jetzt schon seit mehreren tagen so. ich habe nur angst, dass ich nachher so gestresst bin, dass ich das baby verliere.
wäre nett, wenn mir das spontan einer sagen könnte.
danke
lg anke
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

2 Antworten (neue Antworten zuerst)

2 Antwort
Nicht so viel Sorgen machen!
Ich denke für Fehlgeburten bedarf es noch andere Faktoren als nur Stress und Sorgen. Da stimmt meistens etwas mit der Schwangerschaft und/oder dem Kind nicht. Ich hab auch zwei Kinder und als ich mit meiner 2. schwanger war musste der Große ins KH. Bei ihm wurde ein Tumor in einem Finger festgestellt und der musste entfernt werden. Da musste ich natürlich mit und Sorgen hab ich mir Tag und Nacht gemacht. Aber dem Baby hat das nicht geschadet. Es ist ja auch nur ne begrenzte Zeit. Deine Tochter wird ja auch wieder gesund, genau wie mein Großer! Jetzt heißt es nur durchhalten und wenn die kleine Patientin schläft: Füße hoch! LG Marit
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 14.01.2008
1 Antwort
Stress soll bekanntlich
wirklich nicht gut sein für das Ungeborene, aber ich denke da spielen noch andere Faktoren eine rolle, ich stehe ständig und überall unter Stress, mein Freund sagt Stressmaschine zu mir, ich muss sagen mir und das Baby geht es gut.Einfach daran denken das Stress nicht gut ist und dann ein paar mal tief durchatmen.
kugelblitz-de
kugelblitz-de | 14.01.2008

ERFAHRE MEHR:

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen


uploading