Keiserschnitt ja oder nein?

Cherry1992
Cherry1992
04.01.2011 | 19 Antworten
Hallo liebe mamis :)

Ich bin gerade etwas durcheinander und brauche eure Hilfe ..

Ich war heute beim Fa und der hat mir ein Keiserschnitt empfohlen, da ich zimlich klein bin (1, 56m) und meine kleine (38 SSW) schon jetzt 3200g wiegt.
Er meinte das die Geburt sehr schwer werden würde und er ja weiß das ich sehr schmerzempfindlich bin, dazu kommt noch das ich Körperlich schon sehr geschwächt bin, ich habe sehr viel Wasser, starke rückenschmerzen und Beckenschmerzen. Außerdem ist der ET am 17.01.2011 sie hat aber noch keinen Kontakt zum Muttermund aufgenommen (muttermund noch vollständig geschlossen) und liegt auch noch nicht vollständig im Geburtskanal, auch mein Becken macht nicht so mit wie er sollte und da ich eh schon so unerträgliche schmerzen mittlerweile hab weiß er nicht in wie fern mein Körper das mitmachen kann und wie lange ich noch aushalten würde ..

Eigentlich wollte ich auf das Geburtserlebniss nicht verzichten allerdings bin ich Körperlich wirklich am Ende, gegen meine Rückenschmerzen hilft nicht mal mehr heiß baden und wenn ich doch noch das privileg habe das es hilft, hilf es auch nur für höchstens 20 min, mein Körper ist wirklich total überlastet ..

Habt ihr schon mal einen Keiserschnitt gehabt wenn ja wie verlief es und was habt ihr so für Erfahrungen?

Ganz liebe Grüße
Alina





Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

19 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
halte durch
ich hatte einen kaiserschnitt und hätte mir lieber eine spontangeburt gewünscht. versuch es bitte deinem kind zu liebe, kaiserschnitt kann falls es nicht klappt, immernoch gemacht werden. lg
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.01.2011
2 Antwort
hi
ne würd ich nicht. wenn kein gefahr für dich oder kind besteht Nein. ich bin 146 cm klein und habs überlebt :)
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.01.2011
3 Antwort
Also
ich hatte einen notkaiserschnitt in teilnarkose und ich weiss nicht ich hätte lieber normal entbunden aber andereseits war die plazenta fast abgelöst von daher war es gut so für meine maus. Aber wenn es dir nur um die schmerzen geht es gibt ja die möglichkeit der pda und die hilft in der regel gut.
minni1977
minni1977 | 04.01.2011
4 Antwort
Ich hatte noch keinen KS, aber ich würde eine normale Geburt immer einem KS vorziehn.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.01.2011
5 Antwort
und glaub mir
bei der geburt hast du kräfte an die du jetzt noch nicht zu glauben wagst :D
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.01.2011
6 Antwort
Hol Dir ne 2. Meinung
Geh in die Klinik, in der Du entbinden wirst und sprich da mit den Hebammen und Ärzten vor Ort. Ich selber hatte keinen KS und die normale Geburt war echt schön, aber schon allein bei Deiner Größe glaub ich Dir sehr gerne, dass Du am Ende bist. Allerdings ist ne Freundin von mir 2 cm kleiner und hat ihre beiden Kinder normal geboren. Wie gesagt, hol Dir ne 2. Meinung.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.01.2011
7 Antwort
Wurde
mir auch empfolen. Als ich ins Kh kam musste ich nüchtern bleiben für den fall dass es nicht geklappt hätte...alleslief einwandfrei hatte zwar einen wehenhemmer weil ich zu viele wehen hatte und hab mir dann nen kreuzstich geben lassen weils so weh tat durch die vielen wehen aber ansonsten lief alles suuper...ich bin 1, 55cm meine kleine war 3850gramm schwer und 51 cm gross...
Mamii1992
Mamii1992 | 04.01.2011
8 Antwort
...
hatte vor 3 wochen einen ks nachdem alles versucht wurde und sie einfach nicht kommen wollte und dann die herztöne weg waren. Ich hatte nach den ganzen schmerzen , sei es rücken wehen oder was auch immer wovon ich fertig war gedacht, bloß nur noch nen ks machen, ich halte nix mehr aus, lieber hätte ich dann noch ausgehalten wäre es , möglich gewesen , denn die schmerzen danach sind nich ohne jedenfalls bei mir ist es so. Also freiwillig würde ich keinen machen:)
krazytina86
krazytina86 | 04.01.2011
9 Antwort
ich wollte
auch ne normale geburt und es kam zum not ks.....nächstes mal muß ich zugeben würde ich von vornherein einen machen lassen, wenn du pech hast verläufts bei dir ähnlich und du mußt am ende in sekundenschnelle einen machen lassen....den stress hät ich mir gern erspart und die minuten voller angst..der ks an sich war völlig problemlos, ging schnell und danach waren dies schmerzen absolut auszuhalten, schade war das ich die ersten 2tage die kleine net allein versorgen konnte aber danach gings problemlos, kaum schmerzen, die narbe ist dünn wie nen bleistiftstrich und wie gesagt- nächstes mal werde ich sofort einen machen lassen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.01.2011
10 Antwort
hallo..
du musst durchhalten^^ ich hatte einen not-ks und mir fehlt heute noch das geburtserlebniss , mich mahct das immernoch fix und fertig obwohl es spontan einfach zu riskant gewesen wäre. ich bin überglücklich das meine Tochter gesund und munter ist aber freiwillig würde ich niemals einen KS machen lassen wenn es nicht unbedingt nötig ist. Ich hatte am ende des SS auch furchtbare schmerzen und viel Wasser aber um nichts in der welt hätte ich nen KS gewollt , außerdem ist die Meinung überholt das kleine Frauen nicht normal entbinden können , wenn dien Partner nicht gerade 1, 90 groß ist wird das Baby shcon nicht zu groß sein ^^ Also nur Mut wenns losgeht und du es geschafft hast wirst du mega stolz sein und eine wundervolle erfahrung reicher ^^ LG :-)
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.01.2011
11 Antwort
....
ich würde dir auch empfehlen eine normale geburt zu versuchen! meine kleine wurde 1 woche vor der geburt auf 3600 -3700 g geschätzt. ich hatte eine sehr schwere geburt und dann war sie da mit stolzen 4220 g ;) also wegen deinen kräften musst du dir keine gedanken machen die hast du wärend der geburt hundert pro das wirst du gar nicht glauben was du für kräfte entwickelst ;) versuch es nirmal und wenn es nix wird geht immernoch der ks . lg
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.01.2011
12 Antwort
Hallo !!!
Ich hatte in der 28ssw einen Not KS.... Bin 3 std nach dem KS wieder auf gestanden brauchte keine hilfe.... Aber es kann auch anders gehen ... wenn du sowieso schmerzempfindlich bist....KS haste auch ein paar Tage was von. Im KH lagen auch Mamis , die sind erst 2 Tage nach dem KS das erste mal ausn Bett... Aaaaber es muß und soll alleine deine Entscheidung sein ob du einen willst bzw machen lässt. Alles alles gute & LG
motte510
motte510 | 04.01.2011
13 Antwort
re
du wirst lachen mein 3 kind sollte per kaiserschnitt kommen . 3 stunden vor op termin ist die fruchtblase geplatz und 10 minuten später war der kleine da. ich drücke dir die daumen und wünsche dir alles gute
erzengel589
erzengel589 | 04.01.2011
14 Antwort
hallo
also ich bin genau soo groß wie und habe schon zwei Kinder ganz natürlich und besondere Probleme auf die Welt gebracht, die erste war 50cm und 3560g und die zweite war 53cm und 3950g schwer. was die schmerzen betrifft, nun du kannst ne Pda nehmen dann haste keine schmerzen mehr. fürs Kind ist ne natürliche geburt besser und für dich auch, bedenke die komplikationen, nach nem Ks kannst du nicht sofort aufstehen, hast Tage, Wochen vielleicht Monatelang Schmerzen, wirst dein Kind vielleicht nicht stillen können. bei einer natürlichen sind die Schmerzen sobald das Baby da ist wie weggeblassen, und man ist ziemlich schnell wieder fit. lg
kiska86
kiska86 | 04.01.2011
15 Antwort
also
ich bin genauso groß wie du! & hab bei meinen sohn 56kg gewogen, ich habe 27 stunde gebraucht & dazu hatte ich noch geburts stillstand nach 27 stunden war der muttermund nur 8cm auf und er sollte eig 10 cm auf sein, dann hab ich einen not ks bekommen, ich würde dir raten einen ks zumachen da du dann auch nicht so krasse schmerzen hast, 27 stunden mit badewanne und ganz viele schmerz mittel... mach lieber ein ks... liebe grüße patricia wenn du noch fragen hast kannst du mich anschreiben.. p.s es waren echt harte stunden.. ich bin jetzt auch wieder schwanger & werde sofort einen ks machen...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.01.2011
16 Antwort
sorry
das ich so abgehackt geschreiben habe.. hehe
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.01.2011
17 Antwort
Ganz ehrlich
mach das, was sich für dich innerlich am besten anfühlt!!! Kann nur von mir sagen, dass ich immer panik hatte meinem sohn würde was passieren, deshalb hatte ich ein WKS auch wenn die meißten leute es nicht verstehen können, bis heute nicht! aber ich habe mich dabei wohler und sicherer gefühlt und ich konnte meinen sohn ganz allein versorgen, ich glaube es liegt immer etwas mit an die innere einstellung.... Alles gute für euch!!!
Trouble
Trouble | 04.01.2011
18 Antwort
......
Ich bin auch nur 1, 58 m groß, meist werden die Kinder per Ultraschall schwerer geschätzt, da die Geräte nicht das genaue Gewicht ermitteln können. Mein Sohn wog bei der Geburt 3.780 g und ich hatte keinerlei Probleme. Ich würde es auf jeden Fall auf normalem Wege versuchen und wenn alle Stricke reißen, kann ja immer noch ein KS gemacht werden. Alles Gute.
Wichtelchen
Wichtelchen | 04.01.2011
19 Antwort
...
ich hatte beides und ich würde wenn ich nochmal ein kind bekommen würde einen ks machen. vielleicht aber auch nur weil mein sohn so gross und so schwer war hatte einen dammriss schlimmer geht es glaube ich nicht mehr, und ich hab viel blut verloren, aber ich denke mit den schmerzen ist bei jedem anders, ks war bei mir auch gut konnte am nächsten tag wieder rumlaufen keine prob. mit der narbe. man muss halt nur min. 5 tage da bleiben.
carolin215
carolin215 | 04.01.2011

ERFAHRE MEHR:

wunschkeiserschnitt ?
03.12.2013 | 12 Antworten
Wunschkeiserschnitt wie läuft das ab?
02.09.2009 | 12 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading