noch in elternzeit des ersten kindes die geburt des zweiten fragen

aliena-maus
aliena-maus
17.09.2010 | 4 Antworten
hallo!
meine elternzeit des ersten kindes läuft nächstes jahr im september aus, im märz erwarte ich aber unsere zweite nr1.
nun meine fragen:

1. wann muß ich die ss dem arbeitgeber mitteilen?bzw, wann sollte ich es spätestens machen?
habe mit manchen kollegen noch kontakt, die aber auch noch nichts wissen, weil ich angst habe, dass es mir zum nachteil vom ag ausgelegt wird, wenn er es nicht zuerst erfahren hat (so ähnlich erging es mir in meiner ersten ss. habe erst den meister bescheid gesagt und der abteilungsleiter hat mir n strick draus gedreht)

2. wie ist es dann mit der elternzeit des ersten kindes? wird die ab 6 wochen vor der geburt von kind nr 2 unterbrochen?
oder verfällt mir das halbe jahr?

3. wann muß ich elternezit fürs nächste beantragen?

ich hoffe, ihr versteht, was ich meine

lg
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

4 Antworten (neue Antworten zuerst)

4 Antwort
Ich kenne es auch so das man eigentlich die zweite EZ an die erste anschließend anhängen kann.Das war aber der stand vor 4 Jahren. Sieht aber wohl so aus als hätte es sich geändert. Wenn du nicht klar kommst mit dem ganzen Bürokratiekram kannst du jederzeit zu einer schwangerenberatung gehen.Die helfen da einen weiter und kenne sich damit aus!
Jungemama2287
Jungemama2287 | 15.02.2017
3 Antwort
Elternzeit
also die Elternzeit vom 1. ist dann weg leider. Ich bin 3 Jahre in Elternzeit gegangen bei meinem 1. und nach 17, 5 Monaten kam Baby Nr. 2 und ab da starteten meine neuen 3 Jahre Elternzeit, die "alten" 1, 5 Jahre die vom Großen noch hätten, sind damit weg. Haben uns auch bei den gewissen Stellen erkundgt ob das auch so ist oder ob man die in paar Jahren voll noch mal nehmen kann, nein sie sind definitiv weg. 75 Euro Geschwisterbonus gibt es noch bis der 1. 3 Jahre alt ist jeden Monat extra dazu.
Blue83
Blue83 | 17.09.2010
2 Antwort
Elternzeit!
Die Elternzeit, die sich überschneidet verfällt leider. Es gibt einen guten RAtgeber zum Thema Elternzeit und Elterngeld vom Ministerium für Familie und Jugend, da stehen alle rechtlichen Dinge drin. Dein Arbeitgeber sollte so schnell wie möglich von der zweiten Schwangerschaft erfahren. Die neue Elternzeit wird ebenfalls ab der Geburt des zweiten Kindes beantragt und die "alte ELternzeit endet mit den 6 Wochen Mutterschutz vor der Geburt. Aber lieber noch einmal bei offiziellen Adressen nachfragen- oder im Internet nachlesen, da sind die aktuellsten Infos. Euch alles Gute, auch im Dschungel der Bürokratie...
Jeans
Jeans | 17.09.2010
1 Antwort
^.^
1. Ich würde es ihm sehr bald sagen! Denn, er kann dir eh nichts. Hast ja nen besonderen Schutz. 2. Dir verfällt keine Zeit deiner Elternzeit. Du kannst deine "neue" Elternzeit, das dem ersten Kindes anschließen! 3. Das beantragst du normal, wie beim ersten Kind. Kleiner Tipp noch, du wirst auch Mutterschutzgeld erhalten. Nur das von der KK. Aber das sind ja auch so um die 1400€ insgesammt. Vom AG wirst nichts bekommen, weil du ja nicht gearbeitet hast. Zusätzlich bekommst du dann noch 75€ Geschwisterbonus, weil dein erstes Kind unter drei Jahre jung ist. LG
DeniseHH
DeniseHH | 17.09.2010

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Habt Ihr Angst vor einer zweiten Geburt?
23.08.2011 | 17 Antworten

In den Fragen suchen


uploading