babymützchen

pueppivw
pueppivw
18.08.2010 | 16 Antworten
im gebkurs hat uns die hebamme gesagt das die mäuse in den ersten monaten über die fontanelle am kopf die meiste wärme verlieren und daher auch zu hasue ein dünnes mützchen tragen sollten.macht ihr das?kannte das von niemanden in der familie udn freundeskreis.aber sie sagte es sei sehr wichtig..jetzt weis ich auch nicht ob ich es machne soll.

lg pueppivw(34+5ssw)
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

16 Antworten (neue Antworten zuerst)

16 Antwort
@Heviane
ok danke.ich werde es auch so handhaben.werde mir noch 2 extra mützchen für drinnen zulegen udn gerade in der ersten zeit aufsetzen.wir wohnen im dg und heizen das schlafzimmer nicht, haben da so ca 22 grad udn unsere süße kommt so am 24.9 da wird es ja nun langsam kälter bzw ist ja jetzt schon nicht mehr warm.da kann es ja nicht schaden.danke.lg
pueppivw
pueppivw | 18.08.2010
15 Antwort
Auch ich empfehle....
...in den ersten 2 Wochen im Haus das Kind zu "behüten" die Kinder brauchen viel Energie um die Körpertemperatur zu halten, und diese Energie fehlt ihnen dann manchmal beim trinken an der Brust. LG
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 18.08.2010
14 Antwort
....
Kommt drauf an, ... ...egtl merkt man ja, wenn dem Kind kalt ist, am besten am Nacken fühlen! Meiner Zimmernachbarin ihr Kind hatten sie immer ein Mützchen aufgesetzt, da es immer kalt hatte, meinem nicht, nur wenn er etwas kälter am Nacken war, so hab ich es dann zu Hause auch gemacht. Da er ja im Oktober geboren wurde, war es kalt draußen, deshalb auch in der Wohnung, bzw im Schlafzimmer, da ich dort nicht so die Heizung angemacht habe, ist ja auch nicht gut in so na stickigen Wärme zu schlafen, da hab ich ihm dann meistens sein Mützchen aufgesetzt, gibt ja extra so dünne weiße ;-) ... Also an deiner Stelle würde ich mir mal so ein Mützchen zulegen, meistens bekommt man die aber auch im Krankenhaus mit so nem Paket zusammen...und wenn du merkst ihm ist etwas kälter, dann setzt du es dem Baby auf, wenn nicht dann halt nicht ;)
bradipo
bradipo | 18.08.2010
13 Antwort
ok vielen dank an euch.
bin mir zwar noch nicht sichr was ich machen soll aber hab ja noch bissle zeit.werde im kh mal die kinderärzte fragen wenn die süße da ist.
pueppivw
pueppivw | 18.08.2010
12 Antwort
Habe grade nochmal nachgelesen
Draußen Mütze ja...drinnen nein...denn die Zwerge verlieren nicht nur Wärme über den Kopf...sie regulieren auch darüber Also drinnen wo es warm ist droht überhitzung...vor allem Nachts LG
Maxi2506
Maxi2506 | 18.08.2010
11 Antwort
hallo
ich habe es bei meine beiden auch gemacht meine hebamme hat es auch empfohlen und meine schwieger mutter auch und das beste die kleinen bekommen keine knickohren hihi bei C&A gibt es doch schöne dünne muetzen für drimme und draussen lg
yasmina27
yasmina27 | 18.08.2010
10 Antwort
habs bei allen 3 gemacht
habe es bei allen 3 meiner kinder gemacht weil meine hebammen es auch gesagt hatten mit ca. 6 wochen hab ich damit aufgehört ich finde es wichtig
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 18.08.2010
9 Antwort
mützchen????
halli hallo, also im vorbereitungskurs hat die hebi nix davon gesagt, und meine hebi die mich daheim betreut hat auch nix gesagt, immer wenn wir raus gehen, und es ist nicht so schön draussen, wind ect., dann setz ich ihm ein mützchen auf. hab mal gelesen dass man das zu hause nicht machen soll, grade in der nacht nicht, wegens überhitzung usw. das einzige was meine hebi gesat hat ist, man sollte die kleinen nicht der zugluft aussetzen...also mein kleiner ist jetzt fast 6 monate alt und er war bis jetzt nicht einmal krank, also glaube ich dass das nicht sooooooo falsch ist was und wie ich ihm anziehe. vlg jegro
jegro996
jegro996 | 18.08.2010
8 Antwort
hi
ich habe ihm zuhause auf jeden fall sein mützchen aufgesetzt. mein sohn ist im april geboren und da war es ja noch kalt. auch meine hebamme hat es empfohlen ihm eine weile die mütze aufzusetzen. erst mit ca. 5 wochen habe ich damit aufgehört.
sari01
sari01 | 18.08.2010
7 Antwort
nein
hab ich nicht gemacht..hat auch nie jemand gesagt...das einzige was ich in vielen diskussionen raus gefunden habe...es ist eine überholte meinung, das der mensch und grad die kleinen, viel wärme über den kopf verlieren
evil-bunny
evil-bunny | 18.08.2010
6 Antwort
@Heviane
ja schon.weil ich denek sie liegen ja auch die ganze zeit bzw werden rum getragen udn bewegen sich ja allein nicht wirklich so udn wenn ic mir vorstlle ich liege den ganzen tag udn dann mit wenig haaren und eben diese stelle da oben am kopf...ein dünnes mützchen kann da sicher die erste zeit nicht schaden.und wenn es dann raus geht muss das mützchen dann schon etwas dicker sein wegen dem temperaturunterschied.aber man weis eben gerade beim ersten nicht ob man es richtig macht so wie man es macht.
pueppivw
pueppivw | 18.08.2010
5 Antwort
Ich habe es bei beiden
nicht gemacht...wozu auch...als sie geboren wurden war es draußen über 30 Grad und somit drinnen auch ziemlich warm...im Herbst und im Winter war es daheim auch warm genug Völliger Blödsinn...man kann alles übertreiben...Ausnahme...Frühchen LG
Maxi2506
Maxi2506 | 18.08.2010
4 Antwort
Hey
Meine kleine hatte die ersten drei Wochen auch daheim ein Mützchen auf. Das änderte sich als sie etwas aktiver wurde und das Mützchen stets in ihr Gesicht rutschte da sie so ein winzigen Kopf hatte :-)) . Dann wurde es wärmer und heisser und ich ließ sie weg. Lg
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 18.08.2010
3 Antwort
hi
es stimmt schon das die übern Kopf die meiste Wärme verlieren und daher draußen immer ein Mützchen aufhaben sollen aber drinnen? hatten wir nie und auch wenn es draußen 30 grad waren lg
melle2711
melle2711 | 18.08.2010
2 Antwort
Was sagt....
...dein Gefühl dir? Erscheint dir ihre Begründung einleuchtend oder nicht? LG
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 18.08.2010
1 Antwort
...
ne haben wir nicht gemacht...nur wenn es nach draussen ging, oder nach dem baden....
rudiline
rudiline | 18.08.2010

ERFAHRE MEHR:

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen


uploading