⎯ Wir lieben Familie ⎯

23 Ssw/Fruchtwasseruntersuchung evtl Fehlbildung

mamifor2kids
mamifor2kids
09.01.2010 | 12 Antworten
hallo mädels,
sitze hier gerade mit meiner besten freundin und haben uns entschlossen euch mal nach erfahrungen zu fragen ..
es geht um folgendes ..
meine freundin ist in der 23ssw.
die schwangerschaft wurde in der 9ssw per bluttest festgestellt, weil fa nichts sehen konnte.
in der 20ssw sollte ein 3d ultraschall gemacht werden was aber nicht möglich war, da zu wenig fruchtwasser vorhanden ist.
darauf hin wurde sie zu einem spezialisten überwiesen, der meinte das die fruchtwassermenge ok sei aber das kind zu kurze beine hat und 2 aktive halsschlagadern..beim spezialisten war sie 22+1ssw und das kind hatte ein ca gewicht von 230gramm ..
zu wenig, oder?
naja gestern war sie wieder bei ihrem fa, sie sollte ganz dringend zu einem gespräch kommen.
dort wurde ihr gesagt das sie eine fruchtwasser untersuchung machen lassen soll, weil das kind einen herzfehler und evtl. behinderungen hätte ..
warum hat das nicht der spezialist gesagt?
darauf hin sind wir ins kh gefahren und wollten uns dort absichern und meine freundin wollte sich nochmal untersuchen lassen.
die im kh lehnten die behandlung ab ..
haben sich nur die ergebnisse im mutterpass durch gelesen ..

das problem ist das meine freundin auf gar keinen fall ein behindertes kind haben möchte ..
falls es krank sein sollte, kann man es doch weg machen lassen.oder?
es ist nicht so das sie sich nicht um ein krankes kind kümmern möchte, ganz im gegenteil, sie liebt das kleine jetzt schon ohne ende..aber sie möchte es nicht sein leben lang leiden lassen ..


was genau passiert bei einer fruchtwasser untersuchung?
wie wird das gemacht?


darf das kh die behandlung verweigern?

wie sollen wir jetzt weiter vorgehen?

bitte helft uns ..
sind total am ende! (traurig03)
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

12 Antworten

[ von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
!
Hallo ihr beiden! Ich weiß leider nicht genau, wie lange man einen Spätabbruch durchführen kann. Das kann man aber im Netz nachlesen. Hab letztens gelesen, wie sie den Spätabbruch durchführen und mir sind die Tränen gekommen. Sie spritzen dem Kind irgendwas.. ich weiß es leider wirklich nimmer ganz genau.. und dabei kommt es zum Herzstillstand. Oder sie bringen, das Kind mit den Beinen zuerst zur Welt und brechen ihm dann das Genick! FÜRCHTERLICH LG Jabbe
jabbe
jabbe | 09.01.2010
2 Antwort
also
einen herzfehler kann man bei der fruchtwasseruntersucheng nicht erkennen.auch nicht alle behinderungen. ich habe diese untersuchung auch bei meinem zweiten kind gemacht, es kam raus der florian das down-syndrom hat, daraufhin habe ich die ss in der 23 ssw abgebrochen.das war der schlimmste tag in meinem leben.der kleine war 20 cm groß und 350 g leicht . ich wünsche deiner freundin alles gute, sie soll sich gut beraten lassen
florabini
florabini | 09.01.2010
3 Antwort
Hallo
Hatte 2 Fruchtwasseruntersuchungen. Dabei wird mit einer Hohlnadel und die Bauchdecke gestochen und Fruchtwasser entnommen. Dabei läuft ein US damit das Kind nicht verletzt wird von der Nadel. Meine erste Tochter hatte einen Gendefekt und keine Lebenschance. Hatte viele Fehlbildungen. In solchen Fällen kann man die SS abbrechen lassen! Es wird aber wie bei einer normalen Geburt sein! Wir waren da auch bei einem Spezialisten und der hat sofort gesehen dass unser Baby nicht gesund ist! Wegen dem Gewicht. Meine 2. Tochter hatte in der 22+0 SSW ein Gewicht von 491gr! Würde mir echt noch ne 2. Meinung anhören bei dem ganzen Hin und Her!
Caro87
Caro87 | 09.01.2010
4 Antwort
jabbe
das ist blödsinn!!es werden ganz normal wehen eingeleitet, wenn das kind geboren wird stirbt es, weil es ja noch nicht lebensfähig ist. man darf das ja nicht bei einem gesunden kind machen, wenn die ärtze dem zustimmen hat das kind kaum eine überlebungschange.früher durfte man das bis zur 23 ssw machen, heute ist das aber glaube ich früher
florabini
florabini | 09.01.2010
5 Antwort
wurde
bis zum letzten tag verrückt gemacht mein kleiner hätte nen schweren herzfehler , war deshalb bei mehreren ärzten einer hat mir schlimmeres gesagt wie der nächste alle haben zum abbruch geraten. hab mich für ihn entschieden! kern gesund! soviel zu den neusten untersuchungsmethoden und rat von verschiedenen ärzten einholen.
pasnic
pasnic | 09.01.2010
6 Antwort
Das tut mir leid...
. für deine Freundin. Das klingt gar nicht gut. Ich hatte selbst ein Trisomie 13 Kind im Bauch. Mir gings damals so schlecht dass ich es wegmachen musste. Hab nur erbrochen und stark abgenommen, daraufhin hat meine Frauenärztin geraten, eine Chorionzottenbiopsie zu machen, da wird eine Gewebeprobe vom Mutterkuchen entnommen mit einer langen Nadel durch die Bauchdecke. Nach ein paar Stunden stand das Ergebnis Trisomie 13 fest. Bin eine Woche später ins Krankenhaus in der 14 Ssw und hab das Kind dann totgeboren. War echt schrecklich so eine Entscheidung zu treffen. Bei der Fruchwasseruntersuchung wird glaub ich durch die Scheide mittels einer speziellen Nadel eine Fruchtwasserprobe entnommen. Aber deine Freundin ist ja schon so weit mit der Schwangerschaft, warum stellt man das so spät erst fest? Sie sollte unbedingt mit ihrem/r Frauenarzt/in sprechen. Nur so wird sie richtig aufgeklärt. Ich wünsche ihr viel Kraft und denke fest an euch!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 09.01.2010
7 Antwort
also
ein schwangerschaftsabbruch ist bis zur 24.ssw das ist aber schon die grenze bei ner fwu wird ne kleine spritze rein gepiekst und fruchtwasser abgenommen also das kind wiegt definitiv zu wenig meiner hat in der 19+6ssw 260 g gewogen
lucy20
lucy20 | 09.01.2010
8 Antwort
http://www.9monate.de/amniozentese.html
Das ist ein Link, da steht alles leicht erklärt drinne was Deine Freundin wissen muss. Sollte die Behinderung einen gewissen Grad überschreiten, kann sie noch einen Abbruch machen. Wie der dann von statten geht - keine Ahnung, Aber es wird sie in ihre Träume begleiten . Vielleicht würde sie im Falle einer sehr großen Behinderung eine Adoptionsfreigabe auf lange Sicht besser ertragen ? Sie soll sich da blos gut beraten lassen .
Solo-Mami
Solo-Mami | 09.01.2010
9 Antwort
aber warum
wurde es jetz erst festgestellt??
lucy20
lucy20 | 09.01.2010
10 Antwort
florabini
Dann les mal die Methoden der Spätabtreibung im Netz durch! Es soll ja verhindert werden, dass das Kind lebend zur Welt kommt!
jabbe
jabbe | 09.01.2010
11 Antwort
vielen dank für die lieben antworten
haben mit anderen reaktionen gerechnet. über eine adoption haben wir auch nachgedacht . wir warten jetzt die fruchtwasser untersuchung ab . geben euch bescheid wie es ausgegangen ist . nochmals vielen dank
mamifor2kids
mamifor2kids | 09.01.2010
12 Antwort
@mamifor2kids
genau soll erstmal die untersuchung abwarten also ich drück ihr fest die daumen ist wirklich schlimm sowas lg
lucy20
lucy20 | 09.01.2010

ERFAHRE MEHR:

DAUER HUNGER in der 23.ssw
11.10.2012 | 6 Antworten
Gewicht eurer babsy in ssw 23+0?
17.10.2011 | 6 Antworten
Wie schwer war eurer baby in der 23 SSW?
30.05.2011 | 10 Antworten
Baby soll nur 2300g in 37 SSW wiegen
22.01.2011 | 12 Antworten
HILFE23 ssw und Zahnfleisch bluten : (
07.12.2010 | 13 Antworten

Ähnliche Fragen finden

×
×
Mamiweb - Startseite

Forum

Magazin


×

Login

oder

Noch kein Mamiweb-Mitglied?
Mitglied werden
x