Prenataldiagnostik? Lohnt sich das ùberhaupt?

paola83
paola83
10.06.2009 | 6 Antworten
Hallo an alle schwangere. hab mal ne frage. war am montag beim frauenarzt, bin in der 12 woche, und laut ultraschall ist alles ok. was aber die gene betrifft hat sie mir ein infoblatt gegeben. Wenn ich mòchte kònnte ich eine extra untersuchung machen lassen ob die gefahr eines down-syndrom besteht. diese unetrsuchung gibt aber nur eine wahrscheinlichkeit an und ist nicht mal 100% sicher dazu kommt das die ergebnisse auch falsch sein kònnten. kosten: 240euro krankenkasse zahlt das auf eigenen wunsch nicht. ich meine ich bin 26, in famile haben wir sowas nicht aber man weiss ja nie.. kennt sich da jemand aus oder hat das mal gemacht? bitte um rat! hilfee
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

6 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
ich habs
nicht gemacht, bin 28Jahre und das wird erst ab 35 Jahren Pflicht und von der Kasse bezahlt, weil man eh nur ca. Angaben bekommt macht man sich denk ich eh nur verrückt, also man macht sich eh immer Sorgen, angenommen die sagen zu 40% könnte es sein, würde ich trotzdem auf die 60% hoffen....
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 10.06.2009
2 Antwort
Prenataldiagnostik
Wir haben damals nein zur Prenataldiagnostik gesagt. Da soweit alles ok war, haben wir auf weitere Untersuchungen verzichtet. Nicht nur wegen den hohen Kosten, sondern mehr, wir wollten nicht vor die Frage gestellt werden, was ist, wenn sie entdecken, dass mit dem Kind eventuell etwas nicht ok sein könnte.Wir haben gesagt, wir nehmen es wie es kommt. Und.... unsere Tochter war und ist kerngesund!
emma2007
emma2007 | 10.06.2009
3 Antwort
Prenataldiagnostik
Hi, ich bin 27 Jahre alt und habe es nicht machen lassen. Meine Frauenärztin hat mir auch davon abgeraten, weil bei mir alles okay war. Sie meinte, so eine Untersuchung hat auch Risiken. Jetzt ist meine Tochter 9 Monate alt und alles ist super! Liebe Grüße.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 10.06.2009
4 Antwort
Hi,
also ich habe es machen lassen, obwohl ich auch erst 28 bin und keine Erkrankungen in der Familie vorhanden sind. Mich persönlich hat es beruhigt. Aber da ist ja auch jeder unterschiedlich. Es kommt halt darauf an, wie du bei einem erhöhten Risiko reagieren würdest. Sollte bei der Untersuchung eine Risikowahrscheinlichkeit raus kommen, wird dir aber dann auf jedenfall jede weitere Untersuchung von der Kasse bezahlt. Muss halt doch jeder für sich selbst entscheiden, ob er es wissen will oder nicht und wie er damit klar kommt. Ich würde an deiner Stelle aber nochmal woanders nachfragen, da ich den Preis extrem überteuert finde. Ich habe dafür nur 120 Euro bezahlt. Also ich wünsche dir alles gute für deine Schwangerschaft und du wirst dich auf jedenfall richtig entscheiden :-)
maikejd
maikejd | 10.06.2009
5 Antwort
Zu Mobbi1
Ich denke es geht hier um die Nackentransparenz, die eine Wahrscheinlichkeit anzeigen soll. Und diese Untersuchung birgt keinerlei Risiko. Es wird nur eine genauere Ultraschall-Untersuchung gemacht und Blut abgenommen. Alle anderen Prenataldiagnostiken sind ja keine Wahrscheinlichkeitsrechnungen.
maikejd
maikejd | 10.06.2009
6 Antwort
Hallo!
Ich habe diesen Test machen lassen, werd ich beim nächsten Kind nicht mehr. Der normale FA mißt ja auch die Nackentransparenz und wenn ihm da was auffällt, schickt der dich sowieso zur Feindiagnostik. Da wird dann das Herz sehr genau untersucht, ob das Nasenbein ausgebildet ist, ob sonst noch irgendwelche Anomalien bestehen und mit dem Alter der Mutter die Wahrscheinlichkeit vom Down-Syndrom ausgerechnet. Soweit ich weiß hat das Down-Syndrom nichts mit Vererbung zu tun, also wenn es in der Familie bereits ein Kind mit dieser Erkrankung gibt, hat man deshalb kein größeres Risiko. Dafür würde ich das Organscreening wieder machen lassen. Da hatte ich nämlich kurz vorher gehört, dass ein Baby 2 Wochen nach der Geburt an einem Herzfehler gestorben ist, und man den schon vorher hätte erkennen und was tun können.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 10.06.2009

ERFAHRE MEHR:

family fix base lohnt sich das ?
28.08.2012 | 16 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading