Unterleibsschmerzen in der 33 ssw

Schweitzer
Schweitzer
11.05.2009 | 4 Antworten
Hallo!
Zur Zeit habe ich immer öfters unterleibsschmerzen, insbes. wenn ich mich viel bewegt habe o.ä. Noch dazu ist das Köpfchen des Babys schon ziemlich tief ins Becken gerutscht. Weiß vielleicht jemand, ob das normal ist in der 33.ssw? Danke schonmal für Eure Antworten.
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

4 Antworten (neue Antworten zuerst)

4 Antwort
moin
es könnten senkwehen sein oder auch übungswehen. viel schonen, weniger bis kaum bücken, garnichts mehr haben usw. der körper übt für den ernst fall für den tag x damit die wehen leichter auszuhalten sind. ist normal, habe ich auch. bin jetzt in der 36.SSW und mein frauenarzt sagte mir, dass ich mich mehr schonen muss und auch die wäsche müssen die anderen machen. viel liegen, weniger sitzen, zwischen durch kurze spaziergänge aber nicht zu weit... also alles schön langweilig mit viel lesen in büchern allerdings bespreche es auch mit deinem frauenarzt damit nichts schlimmeres nachher raus kommt. in den meisten fällen ist alles ok und normal, aber sicher ist sicher alles gute
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 11.05.2009
3 Antwort
habe
schon seit ein paar tagen unterleibsschmerzen, laut FÄ ist das Normal weil sich das Kind Platz macht.... Köpfchen ist auch schon tief unten.
lucyzicke
lucyzicke | 11.05.2009
2 Antwort
bin auch 33.ssw
und ich habe das gleiche Problem.Es fühlt sich an, kaum zu beschreiben...Meine liegt auch schon tief im becken und das schon ziemlich lange.Wenn es schlimmer wird würde ich zum Doc gehen.Meiner meinte nur:schonen, nichts anstrengentes machen oder schwer heben.
Erin_Kay
Erin_Kay | 11.05.2009
1 Antwort
huhu
ich würde das meinem arzt sagen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 11.05.2009

ERFAHRE MEHR:

Starke unterleibsschmerzen 9ssw
16.04.2015 | 7 Antworten
Unterleibsschmerzen in der 15 SSW
16.09.2010 | 5 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen


uploading