*Akkupunktur*

christin18
christin18
08.04.2009 | 5 Antworten
kann mir jemand vielleicht aus erfahrungen berichten was da genaus gemacht wird und wofür das gut sein soll dies vor der geburt zu machen?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

5 Antworten (neue Antworten zuerst)

5 Antwort
Ich habe
es machen lassen.Normaleweise soll du 4mal dahin.Ich war allerdings nur zweimal, weil ich überreagiert hab, das heisst, mir ist schwindelich geworden, warm und schlecht.Es war deswegen, weil ich schon zu nah an Geburt war..haben die zu mir mindestens gesagt.Auf jedenfall bin ich dann nichtmehr hin, weil ich Angst hatte, das es wieder passiert.Aber nach eine Woche bin zum FA, da hast sich schon was getan..1cm auf...Meine Freundin hat auch nur zweimal geschaft, sie hat dann ihres Baby gekriegt!Alles gute wünschen wir euch und das bei der Geburt alles gut klappt!LG
veronicka
veronicka | 08.04.2009
4 Antwort
Hallo,
also ich habe das auch damals machen lassen. Eine Nadel kommt jeweils in die Wade eine oben neben dem Knie und ab dem zweiten Mal dann auch eine in den kleinen Zeh. Aber das in den Zeh habe ich nur einmal machen lassen, da mir das echt weh tat. Hab es zsammen mit einer Freundin machen lassen, die auch schwanger war. Sie empfand die im Zeh nicht ganz so schlimm. Ich hatte eine ganz "angenehme" und schnelle Geburt. Habe auch vorher immer schön den Himbeerblättertee getrunken. Ich würde sagen, dass hat auch geholfen. Mein Mumu hat sich schnell geöffnet. Um 13:30 Uhr war der Mumu ca. 4 cm geöffnet und um 18:18 Uhr war mein Schatz da. Das ging alles echt schnell. Ich würde die Akupunktur und den Tee immer wieder weiterempfehlen. Allerdings hat es bei meiner Freundin, die sich die Nadeln auch weiterhin hat immer in den kleinen Zeh stechen lassen, nicht geholfen. Ihre Kleine kam zwei Wochen nach meinem Sohn zur Welt und die Geburt war heftig. Also, einfach machen und dran glauben. Das wird schon.
Katharina27
Katharina27 | 08.04.2009
3 Antwort
Akupunktur
http://www.familie.de/schwangerschaft/gesundheit/artikel/akupunktur-in-der-schwangerschaft/ ^^ Schau mal... da steht ein bißchen was dazu... Habe ab der 36. SSW auch schon Termine zur Akupunktur bei meiner Hebamme... Wurde mir von Freunden empfohlen... Hat sich bei ihnen positiv auf die Entbindung ausgewirkt... LG
bambi_1981
bambi_1981 | 08.04.2009
2 Antwort
Akkupunktur
Hey, ist ne ganz tolle Sache. Habe das nicht in der Schwangerschaft sondern nach der Geburt gemacht. der körper entspannt total. Sieht nur schlimm aus.
olleah
olleah | 08.04.2009
1 Antwort
akupunktur
Hi!! Ich habe gestern das erste mal eine Akupunktur bekommen, bei mir wurden die Nadeln in die Wade gesteckt und am Ende der Schwangerschaft kommt noch eine in den kleinen Zeh. Diese Akupunktur soll die Geburt erleichtern, den Muttermund weicher machen und die Geburt schneller voran treiben. Meine Hebamme hat schon sehr gute erfahrung damir gemacht, als sie mir die Nadeln gesetzt hat, habe ich auch schon ein leichtes ziehen im Unterleib gemerkt. Ich bin selber gespannt, ob es wirklich hilft. Hoffe ich konnte dir ein wenig helfen :-) Wünsch dir noch ne schöne Kugelzeit:-) LG Andrea
Amix
Amix | 08.04.2009

ERFAHRE MEHR:

Akkupunktur bei Bandscheibenvorfällen?
20.06.2011 | 10 Antworten
Akkupunktur?
25.01.2010 | 14 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen


uploading