Was tun bei Beschäftigungsverbot?

Nini24
Nini24
11.06.2008 | 9 Antworten
Hallo Ihr Lieben!
Bin aktuell in der 27.SSW und schon seit Anfang April zu hause. Bin gelernte Krankenschwester und war bisher in der Unfallchirurgie beschäftigt. Viele mögen jetzt vielleicht denken, dass da nur junge Patienten liegen. Schön wäre es ja!Seit zwei, drei Jahren kann man sagen, dass der Altersdurchschnitt sich auf 70-80 Jahre eingependelt hat. Das hat zur Folge, dass es körperlich immer härter wird.
Am Anfang des Beschäftigungsverbotes hatte ich immer was um die Ohren und hab alles das nachgeholt, was sonst liegen blieb. Doch mittlerweile fällt mir langsam die Decke auf den Kopf.
Habe bereits alles soweit für unseren Nachwuchs vorbereitet (Anträge ausgedruckt, Babywäsche gewaschen u.s.w.). Vielleicht hat ja irgend jemand eine Idee, was man an einem langweiligen Tag so anstellen könnte.
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

9 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
lesen lesen lesen
alte freunde treffen, mehr geht nicht, ich hab mich auch so gelangweilt, war 5 wochen vor mutterschutz zu hause und das hat mir schon gereicht.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 11.06.2008
2 Antwort
....................
mir geht es genauso bin seit ende märz zuhause und habe noch 5wochen. mir wird auch langsam alles zuviel daheim und ich könnt ständig weinen. viel spass noch die letzte zeit lg
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 11.06.2008
3 Antwort
Mach einen Vorbereitungskurs,
Treff dich mit anderen Schwangeren, geht zum Schwangerschaftsschwimmen, oder Schwangerschaftsgymnastik, ...
sweetysunny2004
sweetysunny2004 | 11.06.2008
4 Antwort
Freunde treffen
shopping, Eis essen, schwimmen gehn, schlafen, relaxen ... Einfach alles machen was man nicht mehr kann wenn der Zwerg dann da ist. LG Tanja
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 11.06.2008
5 Antwort
... ich hatte
immer volles Programm ;-)
sweetysunny2004
sweetysunny2004 | 11.06.2008
6 Antwort
......................
ich hab jetz noch 3 wochen also am 03.07 termin aber bin schon seit mitte februar zu hause mit beschäftigungsverbot!!! kann das fernsehprogramm auswendig ... ich rate dir noch nen bissel unterwegs zu sein ... mit freunden treffen etc. irgendwann hast du keine kraft mehr dich irgendwo hinzubewegen. und erst wenn du echt den ganzen tag zu hause rum sitzt kriegt man echte depressionen
euphoriah
euphoriah | 11.06.2008
7 Antwort
uhause
ich kenne das nur zu gut, bin in der 26ssw und hab seit anfang märz auch ein beschäftigungsverbot. Da sich leider viele meiner Freunde abgeseilt haben seit ich ein baby erwarte und mein Freund täglich am arbeiten ist, verbringe ich auch sehr viel zeit mit mir und mir.Blöderweise werde ich morgens immer so um halb 8 geweckt.Wenn ich dann nichts zutun habe, was haushalt etc angeht, besuche ich meine mama oder verbringe meine zeit mit dem Lieben PC, was auf dauer auch langweilig wird. Ich wünsche Dir weiterhin alles Gute
melli20
melli20 | 11.06.2008
8 Antwort
Wie wäre es wenn
du deine Hobbys die du hast, noch etwas auslebst bevor dein Baby da ist? Oder zeichne, Rätseln, lange spaziergänge in der Natur ... Ich hab mir zum beispiel schonmal dinge überlegt die ich amchen kann wenn ich dann in Mutterschutz bin: Basteln fürs Kinderzimmer, Window Color machen, Servietten-Technik, Rätseln, Lesen, mit dem Hundi spazieren usw ...
Kyowa
Kyowa | 11.06.2008
9 Antwort
bist nicht alleine mit der Situation...
hej, ich bin auch Krankenschwester und musste von ITS weg und bin durch andere Umstände seit Januar im BV ... schreib mich ruhig an, wenns ganz schlimm wird ansonsten genieße deine Schwangerschaft!
Vonne79
Vonne79 | 11.06.2008

ERFAHRE MEHR:

Beschäftigungsverbot wegen Mobbing
09.12.2015 | 5 Antworten
Beschäftigungsverbot bei Erzieherinen?
30.04.2014 | 22 Antworten
Beschäftigungsverbot und Nebenjob!
31.10.2013 | 12 Antworten
Probezeit und Beschäftigungsverbot
22.08.2013 | 12 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading