Schwangerschaft und die liebe Mieze

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
02.06.2008 | 8 Antworten
Hallo ihr Lieben,
die Frage wurde bestimmt schon x mal gestellt, dennoch würde ich gerne von Euch hören wie ihr das so mit Euren Katzen in der Schwangerschaft handhabt? Meine Mieze ist eine reine Wohnungskatze und die Gefahr der Toxoplasmose ist vielleicht etwas geringer. Mein Freund macht jetzt auch das Katzenklo. Jedoch wollt ich mal hören, schmust ihr weiter mit der Mieze und wascht ihr Euch x mal die Hände am Tag, so wie ich das jetzt mache wenn ich sie anfasse :-) Habt ihr das Katzenklo aus dem Bad rausgenommen oder stehengelassen? Vielen Dank für Eure Antworten, Tipps und Ratschläge :-) Grüssle
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

8 Antworten (neue Antworten zuerst)

8 Antwort
Lass es wie es ist
Wenn ich hier lese, das die Leute angeblich ihre Tiere lieben und sie dann trotzdem Angeben habe ich ein Problem. Wieviel Arbeit macht ein Hase, das er immer zu kurz kommen kann . Ich habe zwei Katzen und wüsste nur einen Grund um sie abzugeben: einer von uns bekommt eine Allergie. Ansonsten ist hier alles beim alten. Mein Mann ist nicht immer da, wenn die Jungs mich hier einmüffeln und dann mach ich das Klo auch weiterhin sauber. Dazu bibt es Notfalls Handschuhe und man fasst ja nichts mit den Händen an. Natürlich wasche ich mir danach die Hände, allerdings nicht jedesmal, wenn ich die Katzen gestreichelt habe. Das würde sonst an Waschzwang grenzen. Es sind Wohnungskatzen, die Ausschließlich Trockenfutter bekommen, also können sie sich nicht neu anstecken. Ich esse kein rohes Schweinefleisch, also ist auch bei mir die Chance, das ich mich anstecke gering. Die Tiere gehören für mich mit dazu, sie haben nicht den Status eines Menschen, aber sie gehören zur Familie. Für Kinder ist es eine Bereicherung mit Tiren groß zu werden und ich hoffe, das ich nie ohne Haustier sein werde. LG Maren
schnuteloos
schnuteloos | 02.06.2008
7 Antwort
kein Problem
Als ich mit meinen Zwillingen schwanger war, hatten wir 4 Katzen, 2 davon habe ich in dieser Zeit mit der Flasche aufgezogen, weil sie von ihrer Mutter verstoßen wurden, weil sie nicht ganz gesund waren, hatten Katzenschnupfen. Als meine Zwillinge geboren wurden, waren die 2 Katzen dann ca. 6 Monate alt, eine wurde leider vom Auto überfahren, die andere hat jetzt selbst 4 Junge bekommen. Unsere Babys lieben die Katzen und freuen sich immer riesig, wenn sie sie sehen und streicheln dürfen. Meine FÄ hatte einen Test auf Toxoplasmose gemacht, ich hatte diese schon, war dann also kein Problem mehr! Habe auch selbst das Katzenklo ausgeräumt, was allerdings selten nötig war, weil unsere Katzen raus gehen!
cowgirl
cowgirl | 02.06.2008
6 Antwort
Katzen
Ich habe auch zwei Katzen und das war überhaupt gar kein Problem.Mein Mann hat das Katzenklo sauber gemacht.Die Toxoplasmoseerreger sind ja nur im Stuhlgang der Katze. Ich habe weiterhin mit Ihnen gekuschelt und es ist nichts passiert. Und auch nach der Schwangerschaft war das mit den Katzen kein Problem im Gegenteil.Jan findet die Katzen super und freut sich immer.Das mit der Erstickungsgefahr ist doch Aberglaube....die Katze muß ja nicht ins Kinderzimmer.
katiblau
katiblau | 02.06.2008
5 Antwort
toxoplasmose
ist meiner erkenntnis nach nichts wogegen man imun werden kann.die kleine ist jetzt 6 monate alt und die katzen gehen keine sekunde ans baby. lasse die beiden aber auch nicht ins schlafzimmer. aber im reisebett dass im WZ steht gehen sie auch nicht dran. aber geküßt habe ich sie auch nicht aber weiterhin gestreichelt.
shorty66
shorty66 | 02.06.2008
4 Antwort
katzen
hallo wir hatten auch 2 Katzen. Mein Mann hat als ich Schwanger wurde das Katzenklo gemacht. Wir haben das Klo im Badezimmer gelassen. Mit einem bluttest kann dein FA feststellen ob du die Toxoplasmose schon hattest oder nicht. Wenn du mit deinem Tiger schmusst würde ich auf jedenfall die Hände waschen, auch wenn keine Gefahr wäre. LG
mc_speedy
mc_speedy | 02.06.2008
3 Antwort
Kannst das Tier irgendwo unterbringen?
Das ist ja auch sone Sache, wenn das Kind da ist. Allgemein ists ja bekannt, dass Katzen Babys gern kuscheln, dann auch ausversehen mal in den Erstickungstod. Ich hab zwar nur einen Hasen, aber den habe ich jetzt auch für unbestimmte Zeit meiner Schwester überlassen, weil ich ihn weder wirklich weggeben wollte , behalten konnt ich ihn aber aus Zeitmangel auch nicht. Ich würde die Katze vorübergehend abgeben. Irgendwer kümmert sich bestimmt ne Zeit lang um das Tier, oder?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 02.06.2008
2 Antwort
mitze
haben wir weiterhin behalten da es reine Hauskatze ist dürfte nichts passieren .. Das Katzenklo hab ich von meinem Mann machen lassen und gekuckt das sie zu keinen anderen Tieren kontrakt hat. Würde eventuell zum Tierarzt gehen und untersuchen lassen ob sie Würmer hat und nicht unbedingt abknutschen lol
MissisSentinel
MissisSentinel | 02.06.2008
1 Antwort
wir haben keine katze
habe mir aber jedes mal die hände gewaschen, wenn ich eine angefasst habe, ich hatte toxoplasmose noch nicht, war ich eh übervorsichtig
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 02.06.2008

ERFAHRE MEHR:

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading