Katze und Schwangerschaft

Luma1983
Luma1983
15.04.2008 | 10 Antworten
Guten Morgen Mamis,
Wie sieht das eigentlich mit katzen während der Schwangerschaft aus?
Also mein Verlobter reinigt das Katzenklo wegen der Risiken aber schadet es auch dem Baby wenn meine Katze sich während der Schwangerschaft auf meinen Bauch legt?Sie leckt meinen Bauch auch ab wenn Sie dort drauf liegt..
Wir haben jetzt ein wenig Angst das dass nicht gut fürs Baby sein könnte!
Und was sollten Wir nach der Geburt des Babys beachten damit unsere beiden miezen nicht eifersüchtig aufs Baby reagieren?

Ich wünsche euch allen einen (hoffentlich)schönen sonnige Tag.
LG
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

10 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
katzenkrankheit
wenn du gegen toxoplasmose imun bist sollte das kein problem sein
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.04.2008
2 Antwort
hallo
der frauenarzt macht doch son test ob du die katze überhaupt berhalten darfst, wir haben auch ne katze und dann bekamen wir unser 1 kind..dachten sie greift ihn an aber nix wie ich nach hause kam hat sie erst mal genuppert an ihn, und jetzt ist er 1 jar alt aber seit er krabbeln kann darf er mit ihr machen was er will, jagen, spielen, streicheln, ect..die teilen sich sogar ne wurst hehe er beisst ein paar mal ab und gibt ihr den rest ;) also katzen und kinder müssen nicht immer was schlechtes heissen. Lg
mami07
mami07 | 15.04.2008
3 Antwort
Wir hatten auch ne Katze
Hi, wenn du Toxoplasmose Immun bist so wie ich, dann darfst du ruhig mit der Katze Kontakt haben, hatte ich auch.Mir hat es sogar gut getan, sie hat mich immer beruhigt mit dem Schnurren.Wir haben sie während der SS weggegeben.Weil wir dachten Katze und Baby das passt nicht.Heut sage ich mir das war auch besser so. Man hat eh nur noch das Baby im Kopf ... lg
clara08
clara08 | 15.04.2008
4 Antwort
*****
ich habe auch drei Katzen und bin zum 2. mal schwanger. Meine FA hat nur gesagt das ich das Katzenklo halt nicht machen darf, hatte sie auch gefrgat wegen Katze auf Bauch. Das ist gar kein Problem, sorgt sogar dafür das Kind und Katze eine Bindung zueinander aufbauen. Wichtig ist auch die Katze nie runter zu stoßen oder auch wenn der Wurm da ist nicht auszu schließen sondern am Leben teilhaben zu lassen. Sonst wird die Katze schnell eifersüchtig.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.04.2008
5 Antwort
katzen
hallo luma, ich habe zwei katzen. wurde auf toxoplasmose getestet da ist rausgekommen, das ich immun bin. du darfst weiterhin nicht das klo saubermachen, aber schmusen darfst du weiterhin. musst nur aufpassen das du nicht deine finger in den mund steckst, wegen dem speichel der katzen. frag aber deine frauenärztin.für den test musst du bezahlen. ich hatte das gemacht. mein kleiner ist jetzt 7 monate alt, schaut den katzen immer hinterher und hat sie auch schon ein paar mal gestreichelt. sie suchen viel aufmerksamkeit bei uns, da sie jetzt nicht mehr an erster stelle stehen. lass dein kind nicht mit ihnen allein, niemals. bei katzen weiß man immer nie, egal wie gut man sie kennt.vernachlässige sie nicht zu sehr. bring sie immer mit ein. meine beiden mäuse quarken sehr viel in letzter zeit, aber sie haben sich schon an unserem spatz gewöhnt. viel glück und alles gute zur geburt. Liebe grüße Tina.
metaltina
metaltina | 15.04.2008
6 Antwort
wir haben auch
2 Katzen. Während der SS hat einfach mein Freund das Katzenklo gemacht. Sonst hab ich alles ganz normal weitergemacht. Mein Kater hat mich abgeschleckt, mit mir gekuschelt usw. Ich war Toxoplasmose negativ. Jetzt wo unsere Kleine da ist, sie ignorieren das Baby einfach. Springen nicht zu ihr in Bettchen, nicht in ihre Tragtasche nichts. Man muß sich halt, wenn das Baby schläft oder beim Partner ist, Zeit für die Katze nehmen. Dann funktioniert das schon super. Und man braucht die Katzen SICHER NICHT wegzugeben.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.04.2008
7 Antwort
wir haben
zwei katzen und zwei gesunde kinder ... na klar kannst du die katze behalten, du solltest nur nicht mit dem katzenkot in berührung kommen aber das ist ja nicht der fall wenn dein verlobter das klo sauber macht, aber dein doc wird dich genau aufklären wie du dich verhalten sollst.aber wie gesagt keine panik deshalb muss man nicht gleich die katze weggeben.vertraue auf das was dein doc dir sagt und nicht was so erzählt wird.lg.
Mama0301
Mama0301 | 15.04.2008
8 Antwort
Katzen und SS
Ja, wenn Du gegen Toxoplasmose immun bist, darfst Du natürlich mit Deiner Katze weiterschmusen, aber das Katzenklo überlass trotzdem Deinem Verlobten, sicher ist sicher. Ich bin leider gegen Toxoplasmose NICHT immun, darum meide ich meine Katze wo es geht. Meine Katze hat seit der Geburt unseres Sohnes Wohnungsverbot => sie wurde aus Eifersucht zum Protest-Pinkler überall in der Wohnung und außerdem hatte ich nach der Geburt Angst wegen der Zecken, die die Katze mit sich herumträgt. Außerdem musst Du später aufpassen, wenn Eure Miezen große Schmuser sind, dass sie sich nicht zum Baby in die Wiege oder in den Kinderwagen legen. Meistens machen sie das auch noch in der Nähe des Kopfes, was natürlich gar nicht gut ist. LG und Alles Gute!
Tornado
Tornado | 15.04.2008
9 Antwort
du darfst auch so mit deiner katze schmusen
oder leckst du ihr das fell ab? nach jedem schmusen und kuscheln die hände waschen und das katzenklo entweder mit handschuhen sauber machen oder sauber machen lassen - das tat ich *gg und nun macht mein mann es immer - hab ihn gut erzogen *fg!!! keiner muss in der SS seine katze weggeben, die menschen liebe ich ja *koppschüttel
silberwoelfin
silberwoelfin | 15.04.2008
10 Antwort
Katzis
Da brauchst du dir keine Sorgen machen. Es wird in der SS ein Antikörpertest gemacht. Wenn du die schon hast, dann ist es eh kein Problem. Ich hatte sie nicht und es wurde mehrmals ein Test gemacht, damit eine Infektion in der SS ausgeschlossen werden konnte. Mein Mann hatte auch das Katzenklo in der Zeit sauber gemacht. Ich durfte nicht. Sehr bedauerlich ;-) Und natürlich darfst du die Katzen behalten. Die Erreger sind im Kot drin. Daher die Sache mit dem Katzenklo. Ich hab immer mit meinen Miezels gekuschelt wie bisher auch. Nach der Geburt haben wir die Katzen bewusst nicht vom Kind oder aus dem Kinderzimmer ferngehalten. Haben aber aufgepasst. Im Kinderbett schlafen oder Baby abschlecken war nicht. Aber ansonsten durften sie dran schnuppern. Irgendwann haben sie sich am Hinderköpfchen gerieben. Baby war also akzeptiert. Wir hatten überhaupt keine Probleme. Katzen wurden gestreichelt auch wenn das Baby auf dem Arm lag. So waren sie nicht ausgeschlossen und das haben sie gemerkt. Meine alten Tanten waren natürlich dafür, das die Katzen sofort ins Tierheim müssten. So ein Schmarrn. Mach dir mal da keinen Kopf. Alles kein Problem solange das Baby nicht allergisch reagiert.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.04.2008

ERFAHRE MEHR:

katze weg Finderlohn ja oder nein?
22.05.2011 | 8 Antworten
katze trächtig? kastration
19.02.2011 | 13 Antworten
Meine Katze, der Abschied naht
19.01.2011 | 24 Antworten
Katze pinkelt auf Plastik
23.05.2010 | 10 Antworten
meine katze ruiniert mich
07.05.2010 | 16 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading