30 ssw und noch keine Bindung zum Ungeborenen

Mamiii2019
Mamiii2019
15.05.2019 | 21 Antworten
Zweiter versuch haha

Hallo ihr lieben.

Ich bin nun in der 30 ssw und habe irgendwie noch keine bindung zum ungeborenen.

Ich bin ungeplant schwanger geworden und der kindesvater hat sich vorerst gegen mich und das kind entschieden. Dies ist mitlerweile kein problem mehr für mich und ich bin deswegen auch nicht am boden zerstört.

Ich weiß auch, dass ich das alles schaffen werde und ich bekomme auch von vielen freunden und familienmitglieder unterstüzung.
Leider muss ich auch feststellen, dass sich alle mehr auf das baby freuen als ich.

Was kann ich ändern, dass ich auch diese unendliche liebe und bindung spüren werde?

Vielleicht ist es jemanden auch so ergangen in der ss und kann mir helfen.

Vielen dank schon mal im voraus :)

Lg
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

21 Antworten (neue Antworten zuerst)

21 Antwort
nur weil Du die Trauer verarbeitest , hast Du nicht mit Deinem Baby abgeschlossen ...Du wirst es immer in Deinem Herzen behalten ... ich hatte damals mit 21 J. eine FG ...und habe auch lange Zeit alles unter den Teppich gekehrt....und Mitte 30 kam alles hoch...da hatte ich dann die Trauer verarbeitet und ein Trauerplätzchen eingerichtet... im Wohnzimmerschrank / Vitrine zu der Taufkerze unseres Sohnes , einen kleinen schlafenden Engel auf dem Mond liegend dazu gestellt....Vielleicht wäre es eine Alternative , ein Trauerplätzchen einzurichten ?
130608
130608 | 17.05.2019
20 Antwort
Uuuups, sollte heißen: Man *kann*sowas.....
babyemily1
babyemily1 | 16.05.2019
19 Antwort
Das war absolut falsch. Man sowas nicht totschweigen, sondern muß darüber reden, auch wenn es höllisch weh tut. Du scheinst dann wirklich damit noch nicht klarzukommen und durch die jetzige Schwangerschaft kommt dann wieder alles hoch. Hol Dir bitte Hilfe, damit es nicht noch schlimmer wird.
babyemily1
babyemily1 | 16.05.2019
18 Antwort
Ja Familie und Freunde wussten damals bescheid, da ich auch ins KH musste. Ich wollte jedoch von niemanden auf die FG angesprochen werden und habe somit das Thema tot geschwiegen. Habe mich damals dafür entschieden dieses thema nicht aufzuarbeiten, da ich ein schlechtes Gewissen dabei gehabt hätte einfach mit meinem Kind abzuschließen. Ich vermisse meinen Engel heute noch sehr...
Mamiii2019
Mamiii2019 | 16.05.2019
17 Antwort
Ich habe gerade mal auf Deine Seite gelinst und gesehen, daß Du "erst" 20 Jahre bist, also noch sehr jung. In dem Alter hat man natürlich noch sehr wenig Lebenserfahrung und dann sind solche Dinge wie eine FG natürlich nicht gerade leicht zu bewältigen. Du solltest Dir auch aus diesem Grund wirklich helfen lassen. Hast Du denn mit jemanden aus der Familie mal über die FG gesprochen und wie die Gefühle danach waren? Oder über Deine Gefühle bzgl. der Schwangerschaft, über Deine Sorgen?
babyemily1
babyemily1 | 16.05.2019
16 Antwort
Du MUSST Dich überwinden. Da führt kein Weg dran vorbei. Das ist wirklich wichtig, damit Du dann auch eine gesunde und innige Bindung zu Deinem Baby aufbauen kannst.
babyemily1
babyemily1 | 16.05.2019
15 Antwort
Vielleicht kann ich mich ja überwinden und nächste woche mit meiner frauenärztin darüber sprechen.
Mamiii2019
Mamiii2019 | 16.05.2019
14 Antwort
@130608 Das ist mir so noch garnicht aufgefallen
Mamiii2019
Mamiii2019 | 16.05.2019
13 Antwort
@130608 Da stimme ich Dir zu. Ist mir auch schon aufgefallen. Sie schreibt über ihr Baby als würde nicht sie es bekommen, sondern jemand anderes. Sehr distanziert. Keine glückliche Schwangere schreibt "zum Ungeborenen". Da würden dann eher Worte wie "Krümel", "Pünktchen", Gummibärchen"oder andere Kosenworte gewählt werden. Da spürt man schon, daß die tiefe Verbindung fehlt.
babyemily1
babyemily1 | 16.05.2019
12 Antwort
Was Du da beschreibst kann tatsächlich die Ursache für diese Blockade sein. Ich würde Dir da dann dringend raten einen Psychologen aufzusuchen und mit ihm mal darüber zu sprechen. Es kann sein, daß Du die FG noch nicht wirklich verarbeitet hast. Damit sich die Angst nicht manifestiert und Du nachher sogar nach der Geburt vielleicht noch Probleme hast solltest Du Dir umgehend Hilfe holen. Auch wenn Du Dich ansonsten sehr wohl fühlst. Solche Dinge könnten sich u.U. ausweiten und damit dann später zu einem schwerwiegenden Problem werden. Daher lieber jetzt etwas dagegen tun, damit auch Du eine entspannte Geburt erleben kannst und dann das Leben als Mama auch genießen kannst.
babyemily1
babyemily1 | 16.05.2019
11 Antwort
was mir besonders auffällt , dass Du sehr neutral fast etwas unpersönlich über Dein Baby schreibst... hier schreibe ich es einfach mal ersichtlich auf , damit kein Mißverständnis aufkommt... - keine Bindung ZUM UNGEBORENEN... - gegen DAS Kind entschieden ... - mehr auf DAS Baby freuen als ich...
130608
130608 | 16.05.2019
10 Antwort
wenn Du schreibst , Du bist anfangs ständig ins KH gefahren aus Angst , dass etwas nicht in Ordnung ist oder gar verstorben wie bei Baby Nr. 1....könnte das die Ursache sein ?...Du lässt vielleicht deshalb die Gefühle auch nicht zu ....? das kann manchmal auch mehrere Gründen haben ...wie z. B ....dass man vermeiden möchte im gleichen Gefühlsstrudel zu landen, wenn etwas nicht o.k ist wie bei Baby Nr. 1...somit schirmt man von vornherein ab....und viele Mütter haben unbewusst ein schlechtes Gewissen ihrem 1. Baby gegenüber und können erst einmal nicht genießen ...oder so wie bereits schon geschrieben wurde... Hattest Du denn die Trauer um Dein 1. Baby verarbeitet ?
130608
130608 | 16.05.2019
9 Antwort
Sprich mit deiner Hebamme, prarnatale Depressionen beginnen oft vorher
eniswiss
eniswiss | 16.05.2019
8 Antwort
Ja ich streichle oft meinen bauch. Bin bis zu dem Zeitraum wo ich mein kind spüren konnte ständig ins krankenhaus gefahren aus angst es wäre etwas nicht in ordnung oder gar wieder verstorben wie baby nummer 1. Meine hebamme weiß bescheid, diese meinte jedoch das kommt vor und ist nicht so schlimm. Sie vermutet dass es auch mit meiner fehlgeburt vor einem jahr zusammenhängen könnte, da viele mütter danach aus selbstschutz keine bindung und gefühle zum kind im mutterleib zulassen. Bei meiner ersten ss hatte ich totale vorfreude auf das baby - ich muss auch dazu sagen dass ich damals unterstützung von meinem damaligen partner hatte. Die fehlgeburt hat mich allerdings so mitgenommen, dass damals eine welt für mich zusammengebrochen ist. Danach hab ich mir gesagt, dass ich mich vor der 12 ssw nie wieder freuen möchte um diesen schmerz nie wieder erleben zu müssen. Naja jetzt habe ich den salat. Es ist auch definitiv nicht so das ich es bereue mich für das kind entschieden zu haben, oder das ich es nicht haben möchte. Nur es is hald komisch wenn der gedanke an das kind keinen glücksrausch auslöst.
Mamiii2019
Mamiii2019 | 15.05.2019
7 Antwort
Es muß ja einen Grund haben, warum Du so empfindest bzw. nicht empfindest. Du solltest da dann wirklich mal überlegen, vielleicht doch mal einen Psychologen aufzusuchen und mit ihm nachzuforschen, warum Du keine Freude auf Dein Baby empfinden kannst. Vielleicht ist ja auch in Deiner Kindheit etwas passiert, was diese Freude hemmt und was Du verdrängt hast oder woran Du Dich nicht mehr erinnern kannst. Alles möglich.
babyemily1
babyemily1 | 15.05.2019
6 Antwort
...und fördert somit die Bindung....sorry wegen Buchstabensalat...
130608
130608 | 15.05.2019
5 Antwort
hm...streichelst Du denn mal Deinen Bauch ? vielleicht hast Du zu hohe Erwartung , was das Gefühl der Mutterliebe betrifft... vielleicht sprichst Du mit Deiner Hebamme oder dem FA darüber...irgendwie scheint es ja doch etwas problematisch zu sein , sonst würdest Du nicht nachfragen ....ich kann Dir nur sagen , dass man die Bindung zum Kind nur im 1. Lebensjahr herstellen kann , danach wird es schwierig....deshalb versucht man auch bei Frühgeborenen intensivst die Eltern miteinzubeziehen und fördsomit die Bindung....ob das bereits auch schon die Schwangerschaftszeit betrifft , da solltest Du die Hebamme darauf ansprechen ...Alles Gute...
130608
130608 | 15.05.2019
4 Antwort
Danke für eure antworten. An eine beginnende depression denke ich jetzt mal nicht, da es mir ja gut geht, ich jeden tag mit freude entgegensehe und ich äußert ausgeglichen bin. Es ist nur komisch, dass man nichts empfindet wenn man an sein kind denkt, aber ich hoffe mal dass die muttergefühle dann nach der geburt kommen werden.
Mamiii2019
Mamiii2019 | 15.05.2019
3 Antwort
Ich vermute, daß Du Deine Zeit brauchst. Du schreibst zwar, daß es mittlerweile kein Problem mehr für Dich sei, daß der KV sich gegen Dich und das Kind entschieden hat, aber ich glaube Dir das nicht so ganz. Es wird ja auch nicht so einfach werden, auch wenn Du schreibst, daß Du alles schaffen wirst. Es ist eines zu sagen: "Ich schaffe das." aber das heißt nicht, daß es leicht werden wird. Diese Ungewißheit wie alles werden wird, sitzt mit Sicherheit tief in Dir drin und Du wirst sie unterdrücken, weil Du stark sein willst. Du darfst ruhig mal traurig sein, daß es doch keine "typische" Familie sein wird und "nur" Mama und Kind. Du darfst auch mal schwach sein und auch mal Sorgen oder Ängste zulassen. Das ist nichts Falsches, sondern ganz normal. Wenn Du es jetzt nicht schaffst, diese Liebe zu spüren, wird sie mit Sicherheit mit der Geburt kommen. Wenn Du dann erstmal Dein kleines Wunder im Arm hälst und ihm in die Äuglein schaust, wirst Du diese ersehnte Liebe empfinden. Solltest Du dann aber auch noch Probleme haben, würde ich Dir spätestens dann raten, mal mit dem Arzt zu sprechen. Das kann dann u.U. sogar der Anfang von Depressionen sein, die behandelt werden sollten. Du kannst auch jetzt schon vielleicht mal mit Deinem FA oder Deiner Hebamme über die fehlenden Muttergefühle sprechen. Dann kann schon im Vorfeld einer Depression vorgebeugt werden, die dann u.U. gar nicht erst richtig zum Ausbruch kommen kann.
babyemily1
babyemily1 | 15.05.2019
2 Antwort
Konntest*@NCAH123
NCAH123
NCAH123 | 15.05.2019

1 von 2
»

ERFAHRE MEHR:

30Ssw keine Hebamme gefunden
12.09.2017 | 6 Antworten
In der 37 ssw 300 km fahren?!
08.04.2014 | 13 Antworten
Gewicht Baby 30ssw?
06.06.2013 | 19 Antworten
Gewichtszunahme 30 SSW
21.07.2011 | 13 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading