Schwanger und überfordert

caisi1
caisi1
20.03.2019 | 6 Antworten
Hallo, ich muss mal etwas loswerden.
ich bin schwanger, aktuell in der 26. Woche und etwas unglücklich, da sich das alles als sehr schwierig herausstellt.
Wir wollten gerne ein Kind, ging jetzt viel viel schneller als erwartet aber es zerrt sehr an meine Nerven, dass wir keine größere bezahlbare Wohnung finden und auch die Kitaplatz Suche ist in unserer Stadt so grausam.. ich weiß einfach nicht was ich machen soll.. ich wollte doch meinem Baby ein schönes Zuhause bieten und jetzt das :(((

geht es noch irgendwem genauso?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

6 Antworten (neue Antworten zuerst)

6 Antwort
Hay davon kann ich ein Lied singen . Meine Tochter ist jetzt 4 Monate alt und ich habe breits eine Tochter geht oder ging auch in die Kiga .Naja meine zweite Schwangerschaft verlief auch ungeplant somit mussten wir uns auch vergrößern und umziehen dementsprechend auch einen Kitaplatz im anderen Dorf finden. Tja was soll ich sagen ich konnte dann doch relativ zeiznah einen Kitaplatz in dem Dorf finden wo wir wohnen jedoch ist die Kita 3, 5km von mir entfernt und wir haben nur ein Auto .Mein Mann fährt natürlich arbeiten und ich muss bei Wind und Wetter die kleine in die Kita bringen mit einem Säugling was ständig krank wird. Für den Kitaplatz hier neben an stehen wir schon seit letztes Jahr im August auf der Liste hier tut sich aber nichts .Mittlerweile geht meine große nicht so oft in die Kita wie ich es gern hätte sehr schade .Also wie du siehst bist du nicht die einzige die etwas unzufrieden ist ....Wird alles irgenwann mal besser Kopf hoch .
fee567
fee567 | 23.03.2019
5 Antwort
Ach, der/die Kleine schläft doch sowieso ne ganze Weile im Beistellbett bei euch im Schlafzimmer, habt ihr denn gar kein Kinderzimmer oder ists euch nur nicht groß genug? Mach dir nicht zu viel Druck, das bringt eh nichts. Irgendwann steht schon die richtige Wohnung drin. Wichtig ist jetzt, dass du dir die SS so schön machst wie möglich, geh shoppen, guck hin und wieder in den wohnungsmarkt und aktzeptiere die Dinge, die du eh nicht ändern kannst.
mymyheyhey
mymyheyhey | 21.03.2019
4 Antwort
dieses Problem habt doch nicht nur ihr, dass ist doch zumindest in Süddeutschland ein jedermanns-Problem. deinem Baby ist es egal wo es lebt, solange es geliebt wird. und Kiraplatz musst halt ejtzt schon anmelden, dann wirst du auch einen bekommen
eniswiss
eniswiss | 21.03.2019
3 Antwort
@caisi1 Wie wäre es dann mit einem Job- und Wohnortwechsel? Vielleicht ein krasser Cut, aber warum eigentlich nicht? Er sucht sich einen Job mit familienfreundlicheren Arbeitszeiten , ihr sucht ja eh eine neue Wohnung und evtl woanders auch die Chance auf einen Kitaplatz auch größer. Muss ja nicht am anderen Ende von Deutschland sein, aber so 20-50km kann schon viel ausmachen. Ansonsten wendet euch doch mal ans Jugendamt wegen einem Krippenplatz, oder sucht nach einer Tagesmutter. Desweiteren würde ich ein paar Gesuche im Internet, zb eBay Kleinanzeigen reinsetzen, bzgl der Wohnung
Weidenkaetzchen
Weidenkaetzchen | 20.03.2019
2 Antwort
@Weidenkaetzchen Ja für das Baby ist es das erste Jahr tatsächlich egal, das weiß ich theoretisch auch, hab nur Sorge, da mein Partner in 3 Schichten arbeitet und es dann nicht so wirklich einen Rückzugsort gibt. Weder für Baby noch für meinen Partner der dann auch am Tage mal schlafen muss. Ich möchte einfach, dass es den beiden gut geht... Der Wohnungsmarkt und die Kitasuche wird leider auch in einem Jahr nicht besser hab ich die Befürchtung.
caisi1
caisi1 | 20.03.2019
1 Antwort
Ganz ruhig. Dein Baby braucht die ersten Jahre kein eigenes Zimmer. Wenn es eine hat ist es natürlich praktisch, aber mach dir nicht so einen Druck. Wenn ihr erst in einem Jahr die passende Wohnung findet, ist doch auch ok. Das Baby interessiert es nicht wie viele Zimmer usw. Hauptsache es kann bei euch sein, kriegt seine Milch und kann schlafen. Kitasuche hat bei mir auch erst mit 1Jahr angefangen. Manchmal hat man Glück. Zur Not ginge vielleicht noch Tagesmutter zur Überbrückung.
Weidenkaetzchen
Weidenkaetzchen | 20.03.2019

ERFAHRE MEHR:

Überfordert? Angst- und Panikattacken
18.05.2014 | 29 Antworten
Welche Folsäure? Leicht überfordert!
24.01.2011 | 10 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading