⎯ Wir lieben Familie ⎯

Weiß nicht weiter

Michelle|Klein
Michelle|Klein
03.07.2018 | 10 Antworten
Hallo ihr lieben,
Ich bin inzwischen 37+3 und hatte heute einen Termin bei meinem FA. Sie sagte ich habe zu viel Fruchtwasser und Anzeichen einer Schwangerschafts Vergiftung. Das hat mich ziemlich geschockt mir wurde auch Blut abgenommen um nachzusehen. Meine Frage: hatte das schon jemand und was würde passieren sollte es wirklich eine Schwangerschafts Vergiftung sein? Danke im voraus.
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

10 Antworten

[ von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
was kam denn bei der Blutentnahme raus ? und er hat Dich nicht ins KH verwiesen ? finde es immer irgendwie erstaunlich . dass eine Verdachtsdiagnose in den Raum geschmissen wird und dann nicht weiter abgeklärt wird bezw. zur Beobachtung ins KH verwiesen wird . wünsch Dir alles Gute und dass sich alle Sorgen in Luft auflösen .
130608
130608 | 03.07.2018
2 Antwort
Das weiß ich leider nicht. Aber ist es denn jetzt wirklich so?
isi_maus
isi_maus | 03.07.2018
3 Antwort
Liebe TE, eine Schwangerschaftsvergiftung ist eine Wort das im Volksmund herumgeistert und nicht anderes als Gestose oder Präeklampsie bedeutet. Beides sehr häufig und bezeichnet eine Symptomkombination aus Proteine im Urin, Bluthochdruck und Wassereinlagerungen sog Ödeme. Für diese Diagnose braucht es keine Blutentnahme. Die Blutentnahme diente eher der Überprüfung des Blutzuckers und/oder dein FA hat einen Verdacht auf HELLP Syndrom, was die Steigerung der Präeklampsie bzw dann der Eklampsie ist, da werden dann Leberwerte und Blutplättchen kontrolliert . viele Fachwörter, sorry, aber hätte sie den Verdacht, hätte sie dich in KH eingewiesen. Wie meine Vorrednerin wundert es mich, das du aber auch mit Verdacht auf Gestose nicht ins Krankenhaus eingewiesen wurdest. Wenn es jetzt tatsächlich eine Gestose ist, so bist du auf der sicheren Seite. Dann wird die SS beendet und entweder die Geburt einleitet oder ein Kaiserschnitt gemacht. Eine SS in der 37. Woche zu beenden ist völlig normal und für das Baby kein Nachteil. Häufig werden Kaiserschnitte schon im Voraus um die 37. bis 39. SSW geplant. Ich kann mir die Fehlende Einweisung nur erklären, falls du keinen Bluthocjdruck und/oder Proteine im Urin hast. In dem Fall hätte dein FA vieöleicht das Wort SS Vergiftung noch zurückgehalten. Das zuviel an Fruchtwasser kann so etwa 100 Ursachen haben. Viele davon kann man im Ultraschall beim Kind sehen. Eine der häufigsten Ursachen ist aber ein Schwangerschaftsdiabetes . wo wir wieder bei der Blutentnahme sind. Etwa 1-2% aller Schwangeren haben zu viel Fruchtwasser aus verschiedenen Gründen. Etwa 20 % aller Schwangerschaften, bei Erstschwangerschaften sogar noch häufiger, enden in einer Gestose. Also, wie geht es weiter? Hoffe, dein FA hat dir gesagt, das du in ein paar Tagen zur Kontrolle kommen musst oder ruft dich an wenn das Labor da ist. Solltest du dich komisch fühlen, Kopfschmerz, Schwindel, Sehstörungen, plötzlich starke Gewichtszunahme und auffallend dickere Füsse/Knöchel/Finger, geh bitte direkt ins Krankenhaus.
JustSuse
JustSuse | 03.07.2018
4 Antwort
Eine schwangerschaftsvergiftung ist meist mit hohem Blutdruck, Eiweiß im Urin und Ödeme . Einfach so taucht sie nicht auf
MausiIn
MausiIn | 03.07.2018
5 Antwort
bei einer Schwangerschaftsvergiftung gehst du sofort ins KH, da es vorallem fürs Kind gefährlich wird, im normal fall wird die Entbindunh eingeleitet. Ev hast du was Falsch verstanden beim Arzt: Kann das sein?
eniswiss
eniswiss | 04.07.2018
6 Antwort
@eniswiss Es war eine Vermutung deswegen der Bluttest. Sie sagte noch ist alles in der Norm als ich heute morgen angerufen habe allerdings sagte sie mir ich solle jetzt dafür sorgen daß sie früher kommt um weitere Risiken zu vermeiden heißt Treppen laufen, warme Bäder und so weiter alles was wehen auslösen kann bin beruhigt dass es keine Vergiftung ist allerdings beunruhigt es mich schon das sie jetzt kommen soll
Michelle|Klein
Michelle|Klein | 04.07.2018
7 Antwort
Wenn sie noch nicht bereit ist, dann wird auch kein Treppensteigen, Bäder, Tee oder sonstiges helfen. Entweder muss sie vorher geholt werden, oder eben nicht. Die Aussage würde mich sehr irritieren.
isi_maus
isi_maus | 04.07.2018
8 Antwort
@isi_maus Es irritiert mich auch allerdings wäre es nach meinem FA besser das sie eher zur Welt kommt entweder auf natürliche Weise oder mit Einleitung sie wollen aber erstmal schauen ob ich den wehen selber einen Schubs geben kann
Michelle|Klein
Michelle|Klein | 04.07.2018
9 Antwort
@isi_maus Das macht so Sinn. Wenn es keine Gestose ist, sie aber nur leichte Auffällugkeiten hat, wie z.B. leichte Ödeme , kann man sagen, da könnte sich eine Gestose entwickeln, also wöre es günstig die SS ginge nun so allmählich zu Ende. In dieser Situatiin sofort einleiten ist mit Kanon auf Spatzen schiessen. Da gibt es eine Toleranzzone wo man abwartet. Das macht v.a. Sinn, denn eine natürliche Geburt ist einem Kaiserschnitt vorzuziehen, wenn es, so wie aktuell, keine handfesten Kriterien für eine Gestose gibt. Wie ich schon dachte, das Wort Schwangerschaftsvergifting hätte der FA vielleicht besser noch zurückhalten sollen. TE, das klingt doch alles gut. Du scheinst so ein wenig auf der Kippe zur Gestose zu stehen . könnte sich entwickeln, muss aber nicht. Da ist ein eine gute Strategie mal zu schauen, ob man die SS nicht sanft zu einem Ende führen kann. Und wie gesagt, fürs Baby machen die 3 Wochen mehr oder weniger keinen Unterschied, im Gegenteil, wenn durch eine frühere Geburt dem Risiko für die Entstehung einer Gestose vorgebeugt werden kann, ist es ein Vorteil. Allerdings bin ich mir auch nicht sicher ob Tees und warme Bäder da wirklich viel beschleunigen, aber es wird dir gut tuen :-)
JustSuse
JustSuse | 04.07.2018
10 Antwort
@JustSuse Habe heute mit dem Himbeer Blätter Tee begonnen er schmeckt wirklich sehr lecker und ist schön beruhigend ob er zu einer Wirkung führt kann ich noch nicht sagen bin trotzdem jetzt schon ein Fan davon da er mir alleine vom Geschmack schon zusagt.
Michelle|Klein
Michelle|Klein | 04.07.2018

ERFAHRE MEHR:

ET +11
17.12.2014 | 37 Antworten
termin beim jugendamt
25.11.2014 | 10 Antworten
Wie reagieren "eure" Arzthelferinnen?
10.04.2012 | 18 Antworten
Termin beim Arbeitsamt
21.10.2010 | 11 Antworten
erster Augenarzt termin (=
06.09.2010 | 1 Antwort

Ähnliche Fragen finden

×
×
Mamiweb - Startseite

Forum

Magazin


×

Login

oder

Noch kein Mamiweb-Mitglied?
Mitglied werden
x