Beschäftigungsverbot?

Monic5506
Monic5506
07.02.2018 | 11 Antworten
Hallo ihr Lieben.
Bin jetzt mit meinem 2. Kind schwanger. Woche 6+6
Ich hab mal ne Frage: habe keinen CMV Schutz und meine FÄ will mich jetzt ins Beschäftigungsverbot schicken, da ich mit Kindern arbeite. Ich weiß aber nicht, ob das wirklich notwendig ist. Hat jemand da schon eigene Erfahrungen gemacht?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

11 Antworten (neue Antworten zuerst)

11 Antwort
achso....CMV wird doch über die Ausscheidung übertragen ...d.h ...als Logopädin wickelst Du doch gar nicht die Kinder ? Kitas / Kigas da gehen auch mal gerne ansteckende Infektionskrankheiten rum....das würde ich eher vermeiden ...aber in der Praxis , , sagen die Eltern doch die Termine ab , wenn ein Kind krank ist ?...vielleicht kannst Du auch in der Logo - Praxis arbeiten und aus den Kitas fernbleiben ?....ich arbeite in der Kinderklinik als Kinderkrankenschwester...unsere schwangere Kollegin , darf keine Kinder unter 3 Jahre versorgen, bezw. keine Patienten wickeln ....keine infektiöse Patienten versorgen.....keine Blutentnahme ...... wenn die FÄ eine BV befürwortet , dann wird das schon Gründe haben ....letztendlich geht Deine Gesundheit und die , Deines Babys vor...
130608
130608 | 08.02.2018
10 Antwort
wenn du ein Bv bekommst, kann dir dein AG ein anderes betätigungsfeld geben, du klönntest ja zum beispiell nur mit erwachsenen arbeiten
eniswiss
eniswiss | 08.02.2018
9 Antwort
Ach als logopädin, jetzt bin ich auch schlauer. Ich bin in einer kita. Aber trotzdem solltest du vorsichtig sein. Es gibt für alles eine Lösung. Also auch Ersatz muss für dich her. Auch die Frauenärzte gehen auf Nummer sicher!
isi_maus
isi_maus | 07.02.2018
8 Antwort
@130608 Nein, ich arbeite als Logopädin. Und eben hauptsächlich mit Kindern zwischen 4 und 6 Jahren und auch in Kitas. Man sagt ja das CMV vor allem von Kindern u3 übertragen wird. Deswegen bin ich mir nicht sicher, ob ich gleich ins BV sollte.
Monic5506
Monic5506 | 07.02.2018
7 Antwort
...wenn Du krank geschrieben bist , müssen sie auch für Ersatz sorgen ....Du fällst ja dann auch aus... ich sehe keinen Sinn in einer Krankschreibung...im Pflegeberuf ? , gibt es ja lt. Mutterschutzgesetz , einige Arbeiten , die von einer schwangeren Kollegin nicht mehr ausgeführt werden sollte....und bei einem BV weiß man , woran man ist...und plant die Schwangere nicht mehr mit ein... wenn Du Dich jedoch wohler fühlst , wenn Du Dich erst einmal krank schreiben lässt , dann mach das so.... Schöne Schwangerschaft und alles Gute...
130608
130608 | 07.02.2018
6 Antwort
@isi_maus Danke, ich denke das werde ich auch so machen. Dir auch alles Gute! ;)
Monic5506
Monic5506 | 07.02.2018
5 Antwort
lass dich krankschreiben. ja, ich habe mich auch ausführlich informiert. Ist schon echt mies :( ich wünsche dir ne schöne schwangerschaft! vllt hören wir voneinander ;)
isi_maus
isi_maus | 07.02.2018
4 Antwort
Ja, ich habe mich informiert und kenne die Risiken. Ich habe nur das Problem das meine Chefin im Urlaub ist und ich es ihr noch nicht sagen konnte. Sollte ich mich vllt erst einmal krank schreiben lassen und dann ins BV gehen, wenn meine Chefin Bescheid weiß? Will auch meine Patienten nicht einfach so "fallen" lassen. :(
Monic5506
Monic5506 | 07.02.2018
3 Antwort
hey. Mir geht es im Moment genauso. Ich erfahre aber erst Montag, ob ich schon mal diese gemeinen viren hatte. Ich würde dir auf jeden fall raten ins BV zu gehen! Es ist die Gesundheit deines Kindes! Hast du dich schon mal über zytomegalie informiert? Wenn nein, dann lass dir ein infoblatt von deinem FA geben.
isi_maus
isi_maus | 07.02.2018
2 Antwort
@dajana01neu Vielen Dank! :) Ja, ich weiß. Ich bin nur sehr im Zwiespalt mit mir, da ich gerade erst aus der Probezeit raus bin und zudem die einzige Angestellte bin. Das heißt die hat nicht gleich einen Ersatz für mich. Aber du hast Recht, am Ende zählt die Gesundheit meines Kindes. Danke für deine schnelle Antwort!
Monic5506
Monic5506 | 07.02.2018
1 Antwort
Gegenfrage: Wenn eine Infektion eintritt und es gibt Folgen...kannst Du damit leben? Liebes...Kein Gyn schickt leichtfertig ins BV . Wenn es die Ärztin von sich aus sagt, hat das seinen Grund. Übrigens: Glückwunsch!!!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 07.02.2018

ERFAHRE MEHR:

Beschäftigungsverbot wegen Mobbing
09.12.2015 | 5 Antworten
Beschäftigungsverbot bei Erzieherinen?
30.04.2014 | 22 Antworten
Beschäftigungsverbot und Nebenjob!
31.10.2013 | 12 Antworten
Probezeit und Beschäftigungsverbot
22.08.2013 | 12 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen


uploading