⎯ Wir lieben Familie ⎯

Was soll das nur werden .

Knuddeline87
Knuddeline87
14.09.2016 | 37 Antworten
Erwarte nun mein 4. Kind
Bin in der 9. Ssw
War nicht geplant..Suche momentan nach einer Arbeit. Bin gelernte bürokauffrau. Und es wird einfach nichts ...
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

37 Antworten

[ von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
Huhu :) Ich weiß nicht, wie das bei euch ist, aber bei uns ist es grundsätzlich so, dass in der Branche echt schwer was zu finden ist. Hast Du schon mal überlegt, was anderes zu machen? Du könntest auch über Zeitarbeit gehen - de vermitteln dich. Das ist einfacher, als wenn Du selbst suchst.
andrea251079
andrea251079 | 14.09.2016
2 Antwort
Ja bin bei Vermittlern drin und auch bei einer zeitarbeit Aber bisher noch nichts geklappt. Kann ja auch nicht 6 Uhr anfangen. Frühestens 7 Uhr und auch nicht bis abends Das sind ja Einschränkungen . Ich hatte ein tolles Angebot. Ein Vorstellungsgespräch aber habe von der Schwangerschaft erzählt weil ich mich echt schlecht gefühlt habe . Tja ich bereue es nun denn es war echt eine Chance . Und nun . Ich möchte ja das elterngeld etwas aufstocken und eine Ausbildung geht ja jetzt nicht mehr .
Knuddeline87
Knuddeline87 | 14.09.2016
3 Antwort
Warum wartet man bis zur 9.SSW? Mit 4 Kindern stellt dich kaum jemand ein. Eine Zeitarbeitsfirma, wenn du ganz viel Glück hast. Aber die lassen auch kaum noch mit sich wg den Argbeitszeiten verhandeln. Und 4 Kinder sind heutzutage eine Hausnummer. Man kann froh sein wenn man mit 1-2 Kindern schon etwas findet. Genertation junge Arbeitslose..egal wo man hinschaut
oohibiscusoo
oohibiscusoo | 14.09.2016
4 Antwort
Ich warte sicher nicht Und gehöre auch nicht in diese Generation. Ich war bis 31.8. In Elternzeit. Sprich bin seit 14 Tagen arbeitslos gemeldet und ich WILL ARBEITEN . Der Wille zählt und einen Beruf habe ich ebenfalls gelernt und das mit sehr gutem Abschluss Wer sagt mit 4 Kindern bekommt man keinen Job mehr ist Käse . Jeder kann arbeiten Man muss nur kämpfen und sich nicht immer runterziehen lassen durch solche Kommentare
Knuddeline87
Knuddeline87 | 14.09.2016
5 Antwort
Ich habe übrigens eine Ausbildung absolviert 3 Jahre mit 2 Kindern Das ging ja auch .. Also wenn man will geht alles
Knuddeline87
Knuddeline87 | 14.09.2016
6 Antwort
ein bischen realistisch muss man trotzdem durch die Welt gehen . Dein Arbeitseifer in allen Ehren . momentan stehen Deine Chancen eher schlecht . da muss man schon einen sehr kinderlieben Arbeitgeber erwischen , der einen schwanger einstellt . schließlich greift da das Mutterschutzgesetz und dann noch 3 Kinder zuhause . und schon ist man als Arbeitnehmerin nicht mehr flexibel . außerdem müsste er auch noch Gehalt für Krankheitstage übernehmen , die evt. in einer Schwangerschaft anfallen . und das für eine Arbeitnehmerin , die erst kurze Zeit da ist . wenn Du schon so pissig antwortest . warum wurdest Du denn während der Elternzeit arbeitslos bezw. vor dem letzten Kind?
130608
130608 | 14.09.2016
7 Antwort
das stimmt allerdings . arbeiten kann jeder . nur ist die Frage , ob man einen Arbeitgeber findet , der einen auch einstellt . und . bezw . ob man in dem erlernten Beruf Arbeit findet .
130608
130608 | 14.09.2016
8 Antwort
@oohibiscusoo Mensch, mal echt jetzt. Wirfst Du Knuddeline jetzt vor dass sie vier Kinder hat oder wie soll man das verstehen? Klar ist das schwierig. Wenn eine Mama sagt, hey, ist gerade alles schwierig, dann ist es ausgesprochen hilfreich ihr nochmal vorzuwerfen, dass es ja schwierig ist. Himmel hilf. Außerdem hat sie nicht bis zur neunten SSW gewartet. Sie sucht schon seitdem sie das dritte Kind aus dem gröbsten raus hat und das vierte ist - huchjee - nicht geplant gewesen. Boah. Da entscheidet sich eine Mutter pro Kind und contra Abtreibung, trotz zwischenzeitlicher Verzweiflung und beschissener Familie, und dann soll sie sich so einen gequirlten . anhören?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 14.09.2016
9 Antwort
Ich war in Ausbildung Wurde dann befristet übernommen und bin direkt in den Mutterschutz Ich war also nicht arbeitslos Für meinen AG war es damals der Grund den av nicht weiter zu führen und ich antworte nicht pissig. Aber finde es beleidigend in eine Schublade geschoben zu werden Es gibt einige die nicht arbeiten wollen und nur Kinder machen Dazu zähle ich nicht Abgesehen davon muss ich mich ja nicht rechtfertigen . Realist bin ich. Ich habe nur nicht die Hoffnung über mein eigenes und das meiner Familie aufgegeben der ich nun mal zur Verantwortung verpflichtet bin
Knuddeline87
Knuddeline87 | 14.09.2016
10 Antwort
Knuddeline, Du brauchst sicher viel Geduld in der Situation. Das mit der Zeitarbeitsfirma ist eine gute Idee. Ich drücke einfach mal die Daumen. Denen hast Du aber hoffentlich noch nicht von Deiner Schwangerschaft erzählt, oder?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 14.09.2016
11 Antwort
Des Weiteren muss man es ja auch bei der Arbeitssuche nicht sagen das man schwanger ist ..
Knuddeline87
Knuddeline87 | 14.09.2016
12 Antwort
Ich hätte da auch scharf geantwortet. Vermutlich aber sehr viel schärfer. Eben pissig. Wie mein Kater - der hat vorhin das KINDERBETT markiert. Widerlich! Der bleibt jetzt erst mal eine Weile draußen - das Bettchen ist natürlich wieder blitzsauber, die Wäsche in der Maschine. Jedenfalls wäre ich meinem Kater durchaus ähnlich geworden bei der Antwort vorhin vom Hibiskus.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 14.09.2016
13 Antwort
Ich spute mich jetzt irgendeinen was davon zu sagen Muss ich ja nicht Ich habe es einmal gesagt und nicht wieder . Ehrlich sein hat mir dahingehend nicht geholfen Solange man es nicht sieht denke ich an meine Familie Und außerdem ist alles ja noch recht früh. Die Situation ist schwierig aber ich gebe eben nicht auf . irgendwo wird es einen AG geben oder eine Chance auch als Mutter mit 3 Kindern und dann 4 Kindern wieder zu arbeiten . Ansonsten Sattel ich in eine andere Richtung
Knuddeline87
Knuddeline87 | 14.09.2016
14 Antwort
Am ende habe ich dennoch 3 bzw 4 kinder die mein leben anderweitig bereichern Zwar nicht materiell wie Arbeit mit Geld Aber mit liebe Und das ist ja auch etwas schönes Wichtig ist nur sein Niveau nicht zu verlieren . Aber wie eben geschrieben Ich bin 28 und nicht auf den Kopf und Mund gefallen. Somit wird es werden irgendwie .
Knuddeline87
Knuddeline87 | 14.09.2016
15 Antwort
Vielleicht könntest Du auch versuchen, Dich als Freie Mitarbeiterin anzubieten. So einfach stundenweise Schreibkram erledigen und dann da mit guten Leistungen punkten und wieder in den Beruf hineinkommen?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 14.09.2016
16 Antwort
Ja wäre eine Idee Nur rennt mir eben gerade dir zeit weg
Knuddeline87
Knuddeline87 | 14.09.2016
17 Antwort
Wenn ich das richtig verstanden habe wurde eine Schwangerschaftsvertretung gesucht, dass du da eine Absage kriegst war ja nun leider abzusehen, aber es wäre auch irgendwie unfair gewesen es zu verheimlichen und bist du sicher dass du den Job "unschwanger" bekommen hättest? Ich würde an deiner Stelle mich gar nicht so unter Druck setzen. Du bist jetzt halt nicht in der besten Position um jetzt nach einer Daueranstellung so fieberhaft zu suchen. Meine Schwester hat auch Bürokauffrau gelernt und es ist wohl sehr schwer da einen Job zu finden. Sie arbeitete ein paar Jahre im Callcenter und jetzt bei dhl, eine Freundin bei der KrankenKasse und bei der Polizei hat sie auch mal gearbeitet. Vielleicht da mal bewerben? Ansonsten würde ich eine umschulung in Erwägung ziehen. Meine Mutter hat das ebenfalls gelernt und arbeitet nun in einem Pflegeheim. Was ich damit sagen will: versteif dich nicht zu sehr auf eine Sache bzw diesen einen Job. Mal abgesehen davon dass ich deine "pissige" Antwort absolut gerechtfertigt finde bei dem Kommentar, bist du zum ersten mal aus deiner Opferrolle rausgekommen und hast dich mal motiviert und stark gezeigt. Behalte dir diese Art und Einstellung bei, das wird dich weiterbringen und mein Gott: wer weiß was die Zukunft bringt? Es ist noch alles drin und vielleicht täte dir einfach mal ein anderer Blickwinkel gut. Manchmal kommt halt alles anders als geplant und gedacht und ist trotzdem gut oder sogar besser. Wende dich doch mal ans JobCenter, vielleicht können die dich diesbezüglich beraten oder sogar vermitteln. Viel Erfolg und sei nicht immer so resigniert und negativ WeidenKätzchen
Weidenkaetzchen
Weidenkaetzchen | 14.09.2016
18 Antwort
Ich bin definitiv kein Opfer Jeder ist für sich selber verantwortlich und für sein Leben. Ich kann nur erstmal abwarten. Einen anderen Beruf kann ich sicher erst nach der Geburt in Angriff nehmen.
Knuddeline87
Knuddeline87 | 14.09.2016
19 Antwort
Erstmal ruhig bleiben jetzt kannst du dir eh keine Arbeit suchen da du ja bald nicht mehr arbeiten kannst/darfst . Versuch dich auf dein Kind zu freuen auch wenn du hin und her gerissen bist . Ich hab 5 zwar alle geplant aber trotzdem kamen in jeder Ss dann Ängste und Sorgen das ist ganz nomal und auch erlaubt . wenn du jemanden zum reden brauchst meld dich einfach
Kerstin5
Kerstin5 | 15.09.2016
20 Antwort
Klar kann ich mir Arbeit suchen. Warum nicht. Ich bin doch gesund. Eine schwangere kann auch ihren Beitrag leisten. Weiß doch keiner. Unser Geld könnte auch etwas mehr sein . Das mehr was ich mir dazu verdienen könnte.
Knuddeline87
Knuddeline87 | 15.09.2016
21 Antwort
Naja, einfach verheimlichen ist ja nun nicht lange möglich und mmn auch nicht korrekt. Schließlich gilt für dich der Mutterschutz und du kannst ja nicht bei jeder Tätigkeit die dir während der Arbeit nicht zuträglich ist lügen. Fängt bei schwer heben an und hört beim Kontakt mit Werkstoffen und langem sitzen auf. Dann noch die üblichen zimperlich und was meinst du was los ist wenn raus kommt dass du die Schwangerschaft beim Arbeitgeber verheimlicht hast? Mal abgesehen von deinem sozialen stand in der Gruppe und fair finde ich es auch nicht so ganz, glaube sogar dass man verpflichtet ist das mitzuteilen, zwecks Mutterschutz und so. Ich denke damit würdest du weder dir noch deinem potentiellen Arbeitgeber einen gefallen tun. Deine Arbeitsamt in Ehren, aber mach mal halblang. Wenn es nicht geht, geht's nicht und zusätzlich Geld gibt's auch via Minijob etc. Ich finde du neigt dazu dich schnell in etwas reinzusteigerb und zu verbeissen. Das wichtigste jetzt ist erstmal das Baby und durch heimluchtuerei bekommst du vielleicht eher einen Job, bist dann aber der A**** in der Firma durch das lügen, bis dato nicht ausreichend geschützt und schadet unter Umständen noch anderen. zumindest sehe ich das etwas kritischer. Aber ich verstehe auch nicht so recht diesen Stress den du dir machst.
Weidenkaetzchen
Weidenkaetzchen | 15.09.2016
22 Antwort
Zipperlein, nicht zimperlich
Weidenkaetzchen
Weidenkaetzchen | 15.09.2016
23 Antwort
Und nochmal: Arbeitswut nicht Arbeitsamt
Weidenkaetzchen
Weidenkaetzchen | 15.09.2016
24 Antwort
Ja das liegt in meiner Natur Ich bin schon immer so Ich möchte kein Schmarotzer sein oder mich auf schwanger sein ausruhen Im Büro ist ja nicht viel mit schwer heben oder Stoffe die gefährlich sind Seit heute mache ich eine Qualifizierung im Personalbereich. Weiterbildung quasi. Lognabrechnung. Nach der Ez wollte ich eben beruflich weiter kommen und es war nicht geplant. Aber das Thema ist durch Ich habe mich für mein Kind entschieden Und möchte eben alles richtig machen Ich bin eben schon immer der Meinung gewesen eine Mutter kann arbeiten Egal mit wieviel Kindern Oder wieviel verdienst Einfach einen persönlichen Beitrag Die Funktion als Vorbild für die kinder erfüllen . Statt nur hartz4
Knuddeline87
Knuddeline87 | 15.09.2016
25 Antwort
Der Krampf ist halt der, dass ein AG schlicht Angst hat. Theroie: Er stellt Dich ein, Du meldest Dich krank . und er hat Dich an der Backe. Er DARF Dich zu 99 % nicht kündigen. Mir fällt auch nur Leiharbeit ein.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.09.2016
26 Antwort
Die Gefahr kann er ja nicht riechen
Knuddeline87
Knuddeline87 | 15.09.2016
27 Antwort
Tja . Du suchst doch schon länger, wie Du mal schriebst? Evt. liegt es an was Anderem?Wie gesagt: Ich hatte trotz 3 Kindern, diealle noch recht jung sind, nie ein Problem, nen Job zu finden . wer weiß, woran es liegt. Hat die Arbeitsagentur mal auf die Bewerbung geschaut? Der Einzelhandel, gerade Discounter, sucht uch immer-auch Quereinsteiger.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.09.2016
28 Antwort
Ja die ist in Ordnung Bin ja auch Top in Grammatik. Also von einem AG wurde mir gesagt Zeugnisse Top Kinder Grund das man eher zurück tritt 3 Kinder Das Alter Das wurde mir gesagt Und in Partnerschaft zwar aber nicht verheiratet Lebenslauf ist auch gut geschrieben Bewerbercoach meinte auch ist alles in. O. Die letzte jobVermittlern meinte auch Kinder Weil der Rest passt Ich denke es liegt eben an der wenigen Praxis Die Ausbildung Und 6 Monate av Das wars ja Erste Ausbildung abgebrochen Das war aber 2005 Dann kam meine 1. Tochter Dann die 2. Tochter Danach Ausbildung Gearbeitet und dann 3. Tochter Naja so sollte es nicht laufen aber so ist es nun mal Und ich muss den besten Weg finden
Knuddeline87
Knuddeline87 | 15.09.2016
29 Antwort
Ich bin ja auch bereit anderes zu tun Nur jetzt gerade Dinge die körperlich anstrengend sind würde ich eher meiden Dachte an Zusteller Pakete usw. War eine Stelle drin Bei lidl auch Oder Umschulung zur Erzieherin würde ich auch machen .. Aber jetzt eher schwierig Alles angefangen und müsste ja dann pausieren. Und da alles schulisch läuft kommt man da hinterher sicher auch gut rein . In meiner Weiterbildung ist auch eine drin die hatte 6 Jahre Elternzeit und will es wieder versuchen. Also ich bin nicht alleine auf dieser Erde. Auch wenn ich genug geheult habe aber irgendwie wird es schon laufen . Wichtig ist das der wurm gesund ist und wir alle gesund und glücklich sind
Knuddeline87
Knuddeline87 | 15.09.2016
30 Antwort
Ich will mich ja auch nicht auf dem Lohn meines Freundes ausruhen Zumal der nicht mal ansatzweise das verdient was wir benötigen Für uns 5 reicht es definitiv nicht aus Arbeitet als staplerfahrer aber ungelernt. Quasi Helfer. Entsprechend Vergütung. Stkl 1 merkt man jeden Monat. Und deswegen sehe ich mich eben in der Pflicht und habe diesen Druck . Es wäre sicher leichter wenn er mehr verdienen würde das ich mir keine Sorgen machen müsste aber das ist eben nicht so Und danach Filter ich eben auch nicht aus
Knuddeline87
Knuddeline87 | 15.09.2016

1 von 3
»

ERFAHRE MEHR:

Erwarte ich zuviel ?
07.03.2018 | 24 Antworten
erwarte ich von einem Mann zu viel?
06.12.2013 | 32 Antworten

Ähnliche Fragen finden

×
×
Mamiweb - Startseite

Forum

Magazin


×

Login

oder

Noch kein Mamiweb-Mitglied?
Mitglied werden
x